gelöst: 94er C200 komisches Verhalten Alarmanalage / Zentralverriegelung Koferraumschloss

  • Moinsen,


    seit dem Kauf hatte der 94er C200 von meiner Mutter im Kofferraum und der Beifahrertür Schlösser, für die wir keine passenden Schlüssel hatten. Nachdem keine andere Lösung mit Schlüsseldinesten usw fruchten wollte hab ich jetzt in den sauren Apfel gebissen und einen kompletten neuen Schließsatz von Daimlersens eingebaut. Soweit funktioniert auch alles, nur das Kofferraumschloss verhält sich komisch:

    Fall 1: Schlüsselpostion am Kofferaum vertikal: Kofferraum wird über die Zentralverriegelung ab- und aufgeschlossen, wenn man die Fahrertür ab- und aufschließt. So weit so gut, so war's mit dem alten Schloss auch.

    Fall 2: Fahrzeug offen, ich schließe den Kofferraum ab (Schlüssel vertikal -> horizontal). Zentralverriegelungspumpe arbeitet hörbar, Türen bleiben aber offen. Schließt man jetzt die Fahrertür ab, passiert nichts weiter, die anderen Türen bleiben offen

    Fall 3: Fahrzeug wurde mit Zentralverriegelung über die Fahrertür abgeschlossen. Schließt man jetzt zusätzlich den Kofferraum (Schlüssel vertikal -> horizontal), öffnen die Türen. Schließt man jetzt die Fahrertür ab, passiert nichts weiter, die anderen Türen bleiben offen

    Fall 4: Fahrzeug wurde über die Zentralverriegelung abgeschlossen. Schließe ich jetzt den Kofferraum auf (Schlüssel aus vertikal 45° gegen den Uhrzeigersinn), geht der Kofferraum auf, die Türten bleiben zu und die Alarmanlage geht an.


    Irgendwie kommt mir das spanisch vor. Da wir für das alte Kofferraumschloss keinen passenden Schlüssel hatten, weiß ich nicht, wie sich die Anlage eigentlich verhalten soll. Oder ist das beschriebene Verhalten normal?


    Danke!
    Björn

  • Schon mal in die BA geguckt...

    Kann mir nicht vorstellen, daß man das Auto über das Kofferraumschloss verriegeln können sollte.


    Gruß


    Jürgen

  • Für mich klingt es so, als sei beim Kofferraumschloss etwas nicht oder nicht richtig angeschlossen. Bei Fahrzeugen mit Alarmanlage hat das Kofferraumschloss soweit ich weiß einen zusätzlichen Kontaktschalter. Wenn das "neue" Schloss den nicht hat bzw. er nicht umgebaut wurde, könnte das ins Fehlerbild passen. Dann sollte es ein loses Kabel im Kofferraumdeckel geben.


    Gruß,

    Daniel

  • Ein Blick in die (passende) Betriebsanleitung wäre sehr sinnvoll gewesen.


    Welche Schlüssel hast Du denn bekommen bzw. wie sahen die alten aus? Beim Vormopf gab es den Hauptschlüssel (eckiger Kopf) für alle Schlösser, der Nebenschlüssel (runder Kopf) passt nur in Tür- und Lenkradschloss (nicht Kofferraum und nicht Handschuhfach), und der "Ersatzschlüssel" (Flachschlüssel) passt wiederum in alle Schlösser.


    Tür- und Kofferraumschloss verhalten sich eigentlich gleich, d.h. man kann das komplette Fahrzeug auch mit dem Kofferraumschloss ent- und verriegeln.


    Zusätzlich kann man den Kofferraum auch separat abschließen (Schlüssel um 90 Grad nach rechts und in dieser Position abziehen). Damit wird das Kofferraumschloss von der Zentralverriegelung abgekoppelt. So lange, bis wieder am Kofferraum aufgeschlossen wird.

  • Tür- und Kofferraumschloss verhalten sich eigentlich gleich, d.h. man kann das komplette Fahrzeug auch mit dem Kofferraumschloss ent- und verriegeln.

    Moin,


    das glaube ich nicht bzw. ist mir noch nicht aufgefallen, dass ich das komplette Fahrzeug mit dem Kofferaumschloß öffnen kann/könnte. Werde ich aber heut Abend aber mal explizit ausprobieren.

  • An meinem vorMOPF funktioniert es mit EDW einwandfrei. (Ausstattung ohne IR Schlüssel)

    Ich kann von allen 3 Schlössern aus das Fahrzeug entriegeln und verriegeln, Komfortschließen funktioniert ebenfalls mit Schiebedach und 4xEFH. Natürlich brauche ich dazu den Hauptschlüssel oder den Flachschlüssel.

    Opas Ehemaliger (jetzt Sommerfahrzeug): 94er W202.018 Imperialrot, Stoff schwarz, Elegance, 1. Hand, 57.000km


    Spaßmobil/ Bollerwagen (geteilt mit Kollegen): 97er R170.447 Schwarz, Leder blau/schwarz, handgerissen


    Traditionsfahrzeug/ rollende Restauration (mit Kollege): 82er W123.223 Classicweiß, Stoff olive, Antenne mechanisch, Servo, WD Glas ringsum. Sonst nix 8)

  • So,


    auf vielfachen Hinweis habe ich tatsächlich mal einen Blick in die Bedienungsanleitung geworfen, sehr aufschlussreich!


    Da ist bei uns echt was faul. Fahrzeug entriegeln mit Position 2 geht nicht (deswegen geht dann wohl auch die Alarmanlage an, wenn man die Heckklappe öffnet). Fahrzeug verriegeln mit Position 3 geht, wenn ich dann allerdings nach Position 4 weiter oder zurück nach vertikal drehe, um den Schlüssel abzuziehen, entriegelt in beiden Fällen das Fahrzeug, das soll ja auch nicht sein. Zusätzlich funktioniert die ZV gar nicht mehr, wenn der Kofferraum in Position 4 ist und man versucht, an ner Tür zu ver- oder entriegeln. Ich bau jetzt das Schloss nochmal aus, kann man den Stecker von der ZV falschrum eventuell falsch drauf stecken?


    Gruß!

    Björn

  • Moin,


    so, Schloss ist ausgebaut, Stecker passt nur richtig, weitere Kabel gibt's nicht, hab also keins vergessen. Der Stecker hat drei Adern, blau, braun, schwarz. Schwarz und braun brücken ist Fahrzeug verriegeln, blau und braun brücken ist entriegeln. Das Schloss brückt auf Pos 3 schwarz und braun, soweit ok. In Position 4 sind blau und braun dauerhaft gebrückt, komisch, aber könnte ja vielleicht für nen andern Entwicklungsstand der ZV sein. In Pos 2 passiert elektrisch am Schloss aber überhaupt nichts, und das kann nicht richtig sein, da ist wohl das schöne neue Schloss bereits kaputt. Da werde ich wohl nochmal bei Daimler vorstellig werden müssen...


    Gruß!
    Björn