Beiträge von player1

    Hallo zusammen!

    Geschlachtet wird ab nächster Woche ein Mercedes CLK320 Avantgarde, Baureihe 208.


    Fahrzeugdaten:
    CLK320 Avantgarde
    Bj. 2001, Mopf
    170.500 km
    Tansanitblau met. (Code 359)

    Er hat einen leichten Heck-Seitenschaden. Die Heckstoßstange ist defekt. Der Kofferraumdeckel ist nur etwas verkratzt, aber nicht verbeult. Türen, Kofferraumdeckel und Motorhaube sind rostfrei. Die Kotflügel fangen leicht an zu rosten.

    Ich benötige den Wagen als Spender für einen Getriebeumbau. Alles, was mit dem Getriebe zu tun hat, ist daher nicht zu verkaufen (Getriebe, Steuergerät, Wählhebelmodul, Leitungssätze usw.).

    Ausstattung:
    220 Parktronic
    282 Skisack
    304 Ablagefach anstatt Aschenbecher
    309 Cupholder
    345 Regensensor
    404 Multikontursitz vorne links
    540 Heckscheibenrollo elektrisch
    581 Klimaautomatik
    600 Scheinwerfer-Reinigungsanlage
    612 Xenon
    732 Holz Vogelaugenahorn (Verkauf nur komplett)
    802 Modelljahr 2002
    810 BOSE Soundsystem (Verkauf nur komplett)
    819 CD-Wechsler
    954 Avantgarde
    Navigationssystem Audio 30 APS
    AMG Endschalldämpfer

    nicht mehr zu haben:
    Getriebe, Wählhebelmodul, Getriebesteuergerät

    Bei Interesse an Teilen bitte eine PN oder E-Mail an mich, ich mache dann einen Preisvorschlag mit Versand (außer bei sperrigen Teilen). Alternativ kann natürlich alles auch bei mir in 53881 Euskirchen oder bei einem unserer Stammtische in NRW abgeholt werden. Detailfotos gibts per WhatsApp oder E-Mail.

    Gruß aus Euskirchen,
    Daniel

    Also klar ist, dafür müsste erstmal wieder ein CLK her. Erstens fürs Getriebe selbst, und dann auch für den ganze Kram drumherum. Mit moderaten Laufleistungen sind die aber momentan echt schwierig zu finden, und es gibt quasi keine mit Unfallschäden

    Erste Hürde geschafft...




    Ein 2001er CLK320 Avantgarde mit kleinem Heckschaden und der begehrten Automatik und das gestern nach nur sechs Stunden Fahrt und weiteren 2,5 Stunden Stau wegen Vollsperrung, aber was tut man nicht alles für einen seltenen CLK320 :facepalm: Ich denke in 1-2 Wochen kann ich anfangen zu zerlegen. Es sei denn Lightning macht noch einige Ausführungen zu seiner angedeuteten Lösung mit der ich evtl. mein Schaltgetriebe behalten könnte. Wobei ich mich auch schon ein bisschen mit dem Automatik-Gedanken angefreundet habe.


    Gruß,

    Daniel

    Ja, beim Mopf hat die SWRA auch ein Relais. Ein gelbes unter dem geschraubten Deckel vom Sicherungskasten. Müsste auf Steckplatz E sein. Außerdem hat die SWRA eine oder zwei Sicherungen. Viele andere Fehlerquellen kommen eigentlich nicht in Frage, wenn vorher alles funktioniert hat und die Scheibenreinigung noch immer funktioniert.

    Ach ja, vor Ort austauschen ist nicht, weil man das Lenkschloss nur ausbauen kann, wenn es entriegelt ist. Und das ist es nur, wenn ein Schlüssel im Zündschloss steckt und auch erkannt wurde. Heist wenn der zweite Schlüssel auch kaputt geht kannst Du das alte Lenkschloss mit der Flex „ausbauen“.

    Zündschloss, Lenkschloss, Schlüssel und Motorsteuergerät gehören zusammen. Wenn man alles tauscht, muss ggf. noch Fahrzeugausstattung passed codiert werden, aber grundsätzlich funktioniert das. Wobei sich dann für die Elektronik die Fahrgestellnummer ändert. Ist grundsätzlich nicht tragisch, aber bei zukünftigem Fehlerauslesen ist das hakt was ungünstig.


    Ich würde eher sehen, das Schlüsselproblem zu lösen. Selbst wenn da ein neuer her muss, ist der nicht viel teurer als ein komplettes Set Steuergeräte ist. Und dann ist das ja auch wieder gebraucht, mit gebrauchten Schlüsseln...