Beiträge von jof

    Naja, der "Zwanni auf dem Tisch" sind dann gleich nur noch 16,81 € netto für den Händler. Und das reicht gerade mal aus, dass die Sekretärin die Rechnung 3x ausdruckt und der Buchhalter den Geldeingang bucht und die Umsatzsteuer abführt...


    Der Grund, dass "nicht jeder nen Notebook inkl. Star-Diagnose und Multiplexer in der Ecke rumliegen" hat ist dann auch der, dass sowas nicht "für nen Zwanni" zu haben ist. Das System muss sich amortisieren, also muss auch fürs Auslesen mehr als "ein Zwanni" herumkommen. Zumal man dem Kunden ja an der Nasenspitze ansieht, ob er die Reparatur dann auch im Haus durchführen lässt, oder lieber den Schwarzmarkt um die Ecke bedient bzw. selbst herumbastelt.


    Ich habe so 2-3x im Monat die Anfrage, für eine beabsichtigte Leistung einen detaillierten Kostenvoranschlag auszuarbeiten. Mache ich gerne, nenne dem "Kunden" dann 300,- € oder 500,- € (je nach Umfang, schließlich sitze ich an sowas auch 2...6 Stunden) die er für den KVA zu zahlen hat (und dass diese Kosten im Auftragsfall angerechnet werden), und höre dann nie wieder was von dem (was mir auch sehr recht ist). Denn mit dem KVA geht derjenige ja auch erstmal "hausieren" (ich bekomme auch regelmäßig Anfragen - meistens per E-Mail die mit "Sehr geehrte Damen und Herren..." beginnt und wahrscheinlich 10 oder mehr Empfänger hat - in denen man erkennt dass der Briefkopf des Kollegen und dessen Preise wegretuschiert wurden - sowas beantworte ich gar nicht erst).


    Ist ja auch nicht verwerflich, wenn man eine Leistung nicht bezahlen möchte. Dann muss man sich eben (so wie hier) anders behelfen. Unterm Strich kann das auch häufig "billiger" sein. Es bleibt interessant...

    Thema Rostfrei, bei mir um die Ecke ist wieder der 280er im Angebot, hatte ihn mir ja schon mal angeschaut und auf der Stelle kehrt gemacht.

    Ich glaube nicht, dass da alle Türen und getauscht wurden, wahrscheinlich ist da jetzt eher die Lackschicht dicker geworden. aber die Kotflügel wurden wahrscheinlich getauscht, sieht man ja


    https://www.ebay-kleinanzeigen…plung/1054087278-216-5599

    Bei solch einem Anzeigentext...:

    Zitat

    Verkaufe ein sehr gepflegtes Auto W202 C280 ohne Rost
    Das Auto Besitz eine Vollausstattung leider ohne Leder uns ist 1.Hand
    Bei fragen einfach anrufen


    ...klicke ich den sofort weg. Seriös geht eben anders.

    Anspruch und Wirklichkeit eben...


    hier musste ich auch gerade schmunzeln:


    Der Opel stand viele Jahre trocken in einer Garage und ist daher auch noch in einem recht guten Zustand.

    Der Motor läuft nicht. Das Auto ist eine gute Basis um sich einen tollen Oldtimer wieder herzurichten.


    "trocken" und "recht guter Zustand" sind eben relativ...


    Nun werde ich das mit einem Trailer testen und feststellen, ob es am Füllstand lag ;)


    Ich bin erstaunt, daß so ein mickiger Karren 1,5to ziehen darf - ......

    Warum sollte er nicht 1,5to ziehen dürfen? Am C180 W202 Bj. 1995 hatte ich schon mehr dran. Und mein 54PS-VW von 1965 darf 1.000kg ziehen. Geht auch, aber eben im richtigen Gang (und mit 54 PS dann auch entsprechend langsam, wenn man mal wieder im 2. Gang ist).

    Tja, den Thread gibt es seit 2005. Da erkennt man gut, wie es mit den Kaufpreisen (anfangs sogar fünfstellige Beträge) mittlerweile in den dreistelligen Bereich geht. Die Wertschätzung bzw. das "Wertgefühl" sinkt dabei mit nach unten. Es gab Zeiten, da waren 5.000,- € ein "Schnäppchen", aktuell sind 5.000,- € auch für einen guten W202 kaum zu erzielen.


    Und wenn man bedenkt, dass man heutzutage einen guten W202 für den (damaligen) Preis der Extras kaufen kann...