Hintere Tür S203 lässt sich von außen nicht öffnen, Kindersicherung zwischenzeitlich aktiv

  • Hallo,


    fahre einen S203 (C200 CDI), Bj. 2005, bei dem sich seit ein paar Tagen die rechte hintere Türe nur noch von innen öffnen lässt.

    Außen konnte man am Griff ziehen, wie man wollte, Tür blieb zu.


    Jetzt ist wohl die Kindersicherung drin und Tür geht gar nicht mehr auf.


    Was kann man tun?


    Bringt es was, das Fahrzeug ins Warme zu stellen, dass evtl. gebildetes Eis auftaut und man wenigstens die Kindersicherung rausnehmen kann oder gibt es irgendwelche (zerstörungsfreien) Tricks?


    Lässt sich die Kindersicherung irgendwie bei geschlossener Tür deaktivieren?


    Danke für eure Hilfe.


    Gruß

    Hobbybauer

  • Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen, und Du darfst Dich schon mal nach einer neuen Türverkleidung umsehen.

    Diese musst Du jetzt von innen demontieren, damit Du an das Schloss und dessen Mechanik dran kommst. Das wird bei geschlossener Tür wohl dazu führen, dass Du sie zerstören musst, um sie ab zu bekommen.

    Anschließend darfst Du die Schlossmechanik davon überzeugen, die Tür wieder frei zu geben... Das kann eine fummelig Angelegenheit werden, oder wenn Du viel Glück hast, kann auch nur der Griff für die Innenentriegelung ausgehangen sein.

    Viel Spaß beim Zerlegen... :/8o


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    die Innenentriegelung ist ja über die Kindersicherung deaktiviert, an die man bei geschlossener Tür nicht rankommt.


    Besteht eine Möglichkeit, von außen die Tür entriegeln zu können, wenn der Türgriff inaktiv ist?


    Danke & Gruß

    Hobbybauer

  • Wer sagt denn, dass die Kindersicherung aktiviert ist... Das nimmst Du doch nur an, weil sich die Tür von innen nicht öffnen lässt, oder? Deshalb schrieb ich ja schon dass da der Zug am Innenentriegelungsgriff z. B. ausgehangen sein kann.

    Wenn man da von außen so einfach dran käme, könnte man sich ein Schließsystem am Fahrzeug schenken.


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    die Kindersicherung ist zwischenzeitlich auch aktiv (blöd gelaufen).


    Zuvor konnte aber die nicht abgeschlossene Tür von außen nicht mehr geöffnet werden.


    Jetzt stellt sich die Frage, ob von außen die Tür geöffnet werden kann, wenn es über den äußeren Türgriff nicht funktioniert.


    Habe mehrfach gelesen, dass dieses Phänomen öfters im Winter aufgetreten ist, wirkliche Abhilfe aber nirgends gefunden.


    Alternativ: Wo müsste die Innenverkleidung aufgeschnitten werden, um die Kindersicherung von innen bei geschlossener Tür zu deaktivieren?


    Danke & Gruß

    Hobbybauer

  • das deutet auf elektrischen Fehler hin. Der Verdacht fällt fast zwangsläufig auf die Verkabelung im Faltenbalg. Wenn du ran kommst, mal dran rumdrücken. Evtl passt es dann einmal.


    P.S. Ich würde den Betätiger der Kindersicherung mit der Instandsetzung beauftragen.

  • das deutet auf elektrischen Fehler hin. Der Verdacht fällt fast zwangsläufig auf die Verkabelung im Faltenbalg. Wenn du ran kommst, mal dran rumdrücken. Evtl passt es dann einmal.


    P.S. Ich würde den Betätiger der Kindersicherung mit der Instandsetzung beauftragen.

    Beim 203er hat der hüpfende Pin nichts mit einem elektrischen Fehler zu tun, sondern mit der Feder im Türschloss ...


    Wenn der Seilzug rausgesprungen ist, dann lässt sich der Türgriff innen (also der silberne) ohne Kraft hin und her bewegen. Kann man also prüfen ohne die Türverkleidung zu demontieren. Wie man aber die Kindersicherung bei einer Tür aktiviert, die sich nicht öffnen lässt, ist mir schleierhaft...


    Da gibt es auch von innen keine Möglichkeit, die ist im Schloss welches sich nur ausbauen lässt, wenn die Tür offen ist.