Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: C-Klasse-Forum.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

rebel

...^..^...

  • »rebel« ist männlich
  • »rebel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2002

Fahrzeug: C220 Bj 93

Wohnort: Sindelfingen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Mai 2012, 16:39

Formel1-Diskussion

Bin ich eigentlich der einzige den das Rumgehampel mit den Reifen stört? Ok, die Idee dahinter ist ja ganz nett, mehr Spannung rein bringen, aber die ganze Geschichte drum herum gefällt mir nicht wirklich. Zum Beispiel das Leute anfangen auf das Qualifying zu verzichten damit sie im Rennen besser abschneiden ist doch irgendwie des Guten zu viel oder? Dann kann manja gleich auf das Qualifying verzichten und einfach würfeln.

Ansonsten finde ich es aber super das die kleinen Teams endlich zu den großen aufgeschlossen haben, und das liegt ja nicht nur an den Reifen. Oder täusche ich mich da :huh:
Mein Blog: TwentyMag <- Lesen, Teilen, Liken, Kommentieren, Abonnieren. Ihr wisst bescheid, was labere ich hier groß rum

docBhimself

must be...made in Germany

  • »docBhimself« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2012

Fahrzeug: C320 T

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Mai 2012, 16:42

Oh ja, ich hab eben auch das Gebrabbel von MSC und Sebastian gehört. Ich hatte den Eindruck das die selbst nicht wissen was da so wirklich Sache ist. Abseits im Fußball ist dagegen ne Lachpille.

Kipperknecht

der will nur spielen

  • »Kipperknecht« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Fahrzeug: Familienkutsche

Wohnort: Wahlstedt

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Mai 2012, 16:51

Manche Regeln muß man nicht verstehen.
Ich verstehe das mit den Reifen auch nicht
und wenn ich mir die Fahrer so anhöre,
die auch nicht :D
MfG Jörg

rebel

...^..^...

  • »rebel« ist männlich
  • »rebel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2002

Fahrzeug: C220 Bj 93

Wohnort: Sindelfingen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Mai 2012, 16:53

Ja vor allem hat man das ja beim letzten Rennen gesehen als Roßberg ja extra Riefen "gespart" und einen schlechten Platz im Qualifying in Kauf genommen hat. Und was war dann im Rennen? Er war, trotz gesparter Reifen, zu keiner Zeit konkurrenzfähig. Und dieses Wochenende schon wieder das selbe, Mercedes verzichtet komplett auf eine schnelle Runde und dümpelt irgendwo auf 7 und 9 rum. Und so will man Rennen gewinnen?

Ne tut mir leid, aber mir ist das alles viel zu sehr auf Zufall und Strategie ausgelegt wenn nicht mal das schnellste Auto eine Chance auf einen Sieg hat.
Mein Blog: TwentyMag <- Lesen, Teilen, Liken, Kommentieren, Abonnieren. Ihr wisst bescheid, was labere ich hier groß rum

Kipperknecht

der will nur spielen

  • »Kipperknecht« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Fahrzeug: Familienkutsche

Wohnort: Wahlstedt

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Mai 2012, 17:00

Die Rechnung ging nicht auf.....
Auf's Qualifying könnte man wirklich verzichten, wenn nicht 100% gegeben wird.
Ich denke diese Regelung wird auch wieder gekippt :S
MfG Jörg

  • »FabJo« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. April 2005

Fahrzeug: Mercedes Benz

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. Mai 2012, 17:09

Endlich wird die F1 interessant.
Nicht mehr so langweilig wie in den vergangenen Jahren.
Jedes Team hat die gleichen Reifen, was soll daran stören?
Noch interessanter wäre es wenn die Autos alle gleich wären.
Dann kommt wieder der Faktor Fahrer zum tragen.

  • »Gutscho« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2006

Fahrzeug: Ford Fiesta1.3 FunX Ex C 180 esprit

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Mai 2012, 17:38

@FabJo

Genau die Meinung habe ich auch.Alle das technisch gleiche, und dann zeigt es sich ,wer der beste ist.

Peanuts1111

Nordstern

  • »Peanuts1111« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Juni 2009

Fahrzeug: S 202 C 240

Wohnort: 24223 Schwentinental

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. Mai 2012, 22:35

Das sehe ich nicht so. Vielmehr sehe ich die F1 als Mannschaftssport. Es kommt eben nicht nur auf den Fahrer an, sondern auf das Zusammenspiel des gesamten Teams.
Die Reifenregelung sollte man aber tatsächlich überdenken, denn das ist wenig attraktiv für die Zuschauer, wenn ein Fahrer aus taktischen Gründen das Q3 auslässt. Es gab in der Vergangenheit schon mehr fragwürdige Regeln, die dann schnell wieder in der Schublade verschwanden. Mir stellt sich die Frage, ob so etwas nicht theoretisch vorher schon absehbar ist, dass es dem Motorsport nicht dienlich ist.
Gruß Michael




rebel

...^..^...

  • »rebel« ist männlich
  • »rebel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2002

Fahrzeug: C220 Bj 93

Wohnort: Sindelfingen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Mai 2012, 11:30

Zitat

McLaren-Pilot Lewis Hamilton hat seine Pole-Position beim Großen Preis von Spanien wegen eines Regelverstoßes wieder verloren. Die Rennkommissare disqualifizierten den Briten, weil er seinen Wagen nach dem Qualifying auf der Strecke abgestellt hatte... Die Regel, in den Parc ferme zurückzufahren, soll verhindern, dass Fahrer Benzin sparen. Denn für technische Überprüfungen muss noch mindestens ein Liter Benzin im Tank sein. Bei Hamilton waren es zum Zeitpunkt seines Stopps auf der Strecke noch 1,3 Liter, für den restlichen Weg hätte er aber wohl noch rund zwei Liter benötigt.

:wurst:

Was soll man da noch sagen ausser. unglaublich dämlich McLaren :facepalm: Aber was solls, Regeln sind ja zum Brechen da, würde mich trotzdem mal interessieren was die sich dabei gedacht haben, wenn sie denn gedacht haben. Button auf 11, Hamilton von ganz hinten, ja das wird sicher lustig heute.

Ich hoffe das heute einer der Lotus gewinnt.
Mein Blog: TwentyMag <- Lesen, Teilen, Liken, Kommentieren, Abonnieren. Ihr wisst bescheid, was labere ich hier groß rum

AMG-Chico

amgundducdriver

  • »AMG-Chico« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Februar 2004

Fahrzeug: W 202 - C 36 AMG Black Series ( Späßle ...)

Wohnort: Rhein - Neckar - Kreis Raum HD / HN / KA / MA / FRA usw.

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Mai 2012, 13:31

Ja, ja, die großen Teams "weinen" mal wieder ^^

Kaum läuft es mal nicht so wie jedes Jahr ( Erfolgsverwöhnt ;) ) da muss
auch schon ein Schuldiger ( neue Regelungen oder Aerodynamikvorgaben usw. ) her.
Da sage ( schreibe ) ich jetzt mal dazu : "es ist gut so wie es jetzt ist" 8)

Schon lange war die F 1 bzw. der Rennverlauf nicht mehr so Spannend und vor allem
Unvorhersehbar ( bis zu den letzten Runden 8o ) wie diese Saison. Zu einem Siegerwagen
gehört eben nicht nur ein guter Fahrer, sondern das ganze "Paket" ( Technik, Power, Taktik,
sehr guter Boxenstop, das genau "passende" Set-Up zur Strecke und und und ). In dem besten
bzw. schnellsten Boliden konnten die letzten Jahre auch recht einfach ( relativ ) die WM Titel geholt werden.
Das geht diese Saison nur noch dann, wenn das Team seine HAUSAUFGABEN richtig gemacht hat :whistling:
Wenn nun von Rennen zu Rennen immer wieder ein anderes Team auf das Treppchen kommt und das dann
auch noch ein Überraschungssieger ist ... tja, dann .... sind halt dementsprechend gleich wieder Regeländerungen
gewünscht .... Pffffffff, einfach mal zugeben das man sich "verzockt" hat, fällt den hochbezahlten Strategen und
Teamverantwortlichen halt dann sehr schwer. Leute, einfach die Ars.... zusammenkneifen und nächstes mal besser machen, Punkt !

Ich habe schon länger nicht mehr soooooo SPANNENDE Rennen gesehen .... I LOVE THE F 1 SAISON 2012 :love:

( Ein gutes bzw. schlechtes Beispiel ist das absolut Idiotische "zocken" mit dem Sprit bei L.Hamilton :wacko: )

Gruß Thomas
Ayrton Senna, the best F1-Driver ever :!:

W 202 .... alt aber bezahlt ... C(ist)-Klasse !

rebel

...^..^...

  • »rebel« ist männlich
  • »rebel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2002

Fahrzeug: C220 Bj 93

Wohnort: Sindelfingen

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. Mai 2012, 13:52

Meinst du wirklich das es spannender ist? Oder das einfach nur mehr los ist?

Also spanned fand ich das Rennen jetzt nicht,was genau war denn los? Es gab ein Duell Maldonado gegen Alonso. Weckt das bei irgend Jemanden Emotionen? Maldonado? Und sonst? Räikkönen dümpelte auf Platz 3 rum ohne eine Chance auf den Sieg zu haben.

Schumacher schiesst Senna ab, mehr ist bei mir nicht hängen geblieben, geschweige denn hat das Rennen irgendwelche Emotionen bei mir geweckt. Mitfiebern? Fehlanzeige. Bei was denn? Ob Maldonado Alonso jetzt wirklich hinter sich halten kann? Naja. Maldonado. Ehrlich, interessiert mich nicht.

Ja, es ist deutlich mehr los, aber ist es auch spannender geworden? Ich finde nicht wenn man die Rennen für sich betrachtet. Die Meisterschaft ist noch offen, das ist aber auch der einzige Lichtblick den ich sehe.

Was soll man denn für Hausaufgaben machen? Keiner hat ein Plan, schau doch mal Maldonado an, der ist in den anderen Rennen nicht mal in die Punkte gekommen und jetzt gewinnt er überraschend. Meinst du Williams hat jetzt den Stein der Weisen gefunden und dominiert ab jetzt die Saison weil sie ihre Hausaufgaben besser als alle anderen gemacht haben? Der Sieg war genau so ein Zufallstreffer wie der Sieg von Roßberg.

Das einzige Team das ich konstant vorne sehe, ist Lotus. Zwar nicht überragend, aber immer vorne mit dabei und mit guten Chancen. Von welchem anderen Team kann man das bisher sonst sagen?
Mein Blog: TwentyMag <- Lesen, Teilen, Liken, Kommentieren, Abonnieren. Ihr wisst bescheid, was labere ich hier groß rum

AMG-Chico

amgundducdriver

  • »AMG-Chico« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Februar 2004

Fahrzeug: W 202 - C 36 AMG Black Series ( Späßle ...)

Wohnort: Rhein - Neckar - Kreis Raum HD / HN / KA / MA / FRA usw.

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. Mai 2012, 14:32

Hallo rebel,

du beantwortest deine Frage bzgl. "welche Hausaufgaben" sollen denn gemacht werden ja schon selbst.

Gerade ein Team wie LOTUS ist eben bei allen Rennen sehr schnell und beständig gewesen. Auch die fahren
eben mit denselben Reifen wie alle "anderen" :huh: Was auch immer die mit ihrem Wagen gemacht haben,
es "passt" auf allen Rennstrecken sehr gut :thumbup: Überholmanöver und Positionskämpfe gab es mehr als
je zuvor ( als in den letzten Jahren ), oder habe ich mich da jetzt total getäuscht 8| Es "tut sich was" und
das nicht nur auf den vorderen 3 Plätzen. Während ich früher beruhigt während der ersten hälfte eines Rennens
was im Kühlschrank holen ging ( .... passiert ja sowieso nix :sleeping: ) .... habe ich das in den letzten Rennen
dieses Jahr vermieden. Ist natürlich nur meine Meinung dazu und nicht mehr und nicht weniger ....

Gruß Thomas
Ayrton Senna, the best F1-Driver ever :!:

W 202 .... alt aber bezahlt ... C(ist)-Klasse !

  • »Crazy_Scientist« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. September 2011

Fahrzeug: C200K

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Montag, 14. Mai 2012, 16:34

Ich sehe das ähnlich wie rebel. Spannung ist da jetzt nicht soviel mehr.
Eigentlich ist jetzt mehr Zufall, wer gut aussieht und wer nicht. Anders kann ich mir nicht erklären, dass es bis jetzt fünf Sieger aus fünf unterschiedlichen Teams in fünf Rennen gibt.
Am Ende der Saison sollte die schnellste Auto/Fahrer Kombination vorne sein. Leider ist überhaupt nicht ersichtlich, wer das schnellste Auto hat. Die Reifen sind in meinen Augen so unberechenbar, dass es den meisten Teams nicht möglich ist immer ähliche Leistung von diesen abzurufen. Und sagt jetzt nicht, die sollen Hausaufgaben machen. Die machen schon ihre Hausaufgaben, nur nützt es nichts.
Das mal 2-3 der letzten 10 Fahrer im dritten Teil nicht fahren, stört mich nicht. Wer eine Chance auf die Pole hat, versucht auch diese zu Fahren. Somit gibt es auch immer einen Kampf, um die Pole.

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Fahrzeug: C280 Bj 94

  • Nachricht senden

14

Montag, 14. Mai 2012, 17:47

Also manche Leute finden es spannend nicht schon nach 3 Rennen den Weltmeister zu kennen ;)

AMG-Chico

amgundducdriver

  • »AMG-Chico« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Februar 2004

Fahrzeug: W 202 - C 36 AMG Black Series ( Späßle ...)

Wohnort: Rhein - Neckar - Kreis Raum HD / HN / KA / MA / FRA usw.

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Mai 2012, 09:19

Also manche Leute finden es spannend nicht schon nach 3 Rennen den Weltmeister zu kennen ;)


Danke für diese "Kurzfassung" chrisffm :D

Gruß Thomas
Ayrton Senna, the best F1-Driver ever :!:

W 202 .... alt aber bezahlt ... C(ist)-Klasse !

rebel

...^..^...

  • »rebel« ist männlich
  • »rebel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2002

Fahrzeug: C220 Bj 93

Wohnort: Sindelfingen

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Mai 2012, 11:00

Ich weiss ja nicht was ihr für Ansprüche habt, aber ich will spannende Rennen sehen. Und das heisst dann für mich, ich will sehen wie sich die besten am Limit beharken. Alonso vs. InsertRandomNoNameDriver gehört halt nicht zu dem was mich begeistert Die Weltmeisterschaft ist für mich nebensächlich, das ist ja nur die Summe aller Erfolge.

So gehen halt die Meinungen auseinander, aber das ist auch gut so.

Apropos Lotus, Räikkönen wurde kurz vor Ende beim dritten Rennen von Platz 2 bis 14 durchgereicht weil die Reifen am Ende waren, so den Durchblick scheinen die auch nicht zu haben.
Mein Blog: TwentyMag <- Lesen, Teilen, Liken, Kommentieren, Abonnieren. Ihr wisst bescheid, was labere ich hier groß rum

AMG-Chico

amgundducdriver

  • »AMG-Chico« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Februar 2004

Fahrzeug: W 202 - C 36 AMG Black Series ( Späßle ...)

Wohnort: Rhein - Neckar - Kreis Raum HD / HN / KA / MA / FRA usw.

  • Nachricht senden

17

Montag, 18. März 2013, 11:13

Hallo Motorsportfreunde !

OK ... man(n) kann Sonntags morgens um 07.00 Uhr auch was anderes machen :whistling:
aber da ich sowieso mit Frühstücksbrötchen ( um 09.00 Uhr ) besorgen dran war .... :assi:

So, mal ein Rennen ganz ohne Unfälle und Materialkontakt, schon mal nicht schlecht ( obwohl ja auch Grosjean mitgefahren ist :whistling: )
Aber meiner Meinung nach auch ein Rennen ohne größere Highlights oder Höhepunkte :sleeping: Von dem tollen Sieg mit Kimi mal abgesehen.

Wie auch schon letztes Jahr zum Saisonstart sollte man hier nicht gleich alles überbewerten und die Leistung
der Teams / Fahrer eher vorsichtig einschätzen. Sobald die neuen Reifen den Teams etwas "Erfahrungswerte"
geliefert haben, werden sich die Rennstrategien und damit die Ergebnisse auch wieder ändern bzw. NORMALISIEREN ;)




K.Räikkönen / Lotus : Wie auch schon in den vielen früheren Rennen ist mit ihm und dem Lotus jederzeit zu rechnen.
Beide sind schnell unterwegs und immer für eine Überraschung gut. Dafür und bzgl. diesem Ergebnis ( der Leistung ) = Note 1+

F.Alonso - F.Massa / Ferrari : Ein gegenüber letzem Anfang des Jahres absolut gelungener Einstand und verdienter Platz 2
und Platz 4. Das sieht doch schon mal ganz gut aus und lässt auf viel Spannung für die nächsten Rennen hoffen = Note 1

S.Vettel - M.Webber / Red Bull Racing : Ein guter 3 Platz für Sebastian und absolut in Ordnung ( siehe Kommentar zur Einleitung )
Da geht auf jeden Fall noch mehr und wir werden das auch noch in den folgenden Rennen sehen. Note = 2

L.Hamilton - N.Rosberg ( bis zu seinem unverschuldeten Ausfall ) / MB AMG Petronas F1 Team : Die Leistung ging auch hier meiner
Meinung nach vollkommen in Ordnung, oder hatte wirklich jemand auf eine bessere Platzierung spekuliert ? Kurz vor Ende des Rennens
war Hamilton sogar noch auf 1 Sek. ( :!: ) an Massa rangefahren. Noch 5 Runden mehr und er hätte noch den 4 Platz gemacht.
Auch Rosberg war bis zu seinem techn.Ausfall recht schnell und konstant unterwegs. Da wäre sicher noch einiges mehr drin gewesen.
Warten wir also mal die nächsten beiden Rennen ab, dann kann man den aktuellen Silberpfeil besser beurteilen = Note 3

A.Sutil - P.Di Resta / Sahara Force India F1 Team : Absolut gutes Ergebnis und eine Leistung die sich sehen lassen kann.
Na ja, haben halt auch ein MB Triebwerk an Bord :assi: Im Ernst, das ist ein toller Rennauftakt für das Team = Note 3

J.Button - S.Perez / Vodafone Mc Laren Mercedes : Da hatte man gegenüber den letzten Jahren und Erfolgen wohl mehr erwarten können.
Jenson ist ein sehr guter Fahrer, aber da konnte er wohl auch nix mehr daran ändern bzw. aus dem Wagen rausholen = Note 4
( Hat L.Hamilton sich doch richtig entschieden mit seinem doch überraschenden Wechsel ? :whistling: Wir werden sehen .... )




Wie vermutet sind auch dieses Jahr vor allem die Reifen der Schlüssel zum Erfolg. Trotz schnellem Wagen kann man in einem Rennen
am Ende unerwartet auch wieder nach hinten "durchgereicht" werden, weil die Reifen extrem abbauen. Da muss einfach alles "passen"
um das ganze Rennen über die richtigen Entscheidungen zu treffen. Kommt dann noch unerwartet eine Safety-Car-Phase dazu, werden
alle Strategien sofort wieder über den Haufen geworfen. Am Ende wird sich wieder das Team ( und Fahrer ) mit dem bessten Gesamtpaket
durchsetzen und verdient den WM-Titel 2013 holen. Sollte es wieder Sebastian Vettel sein, ich würde es ihm wünschen :thumbup:

Als Mercedes ( und L.Hamilton ) Fan drücke ich aber auf jeden Fall auch DA ganz fest die Daumen ( und Zehen ) für die Saison !


Schöne Grüße Thomas
Ayrton Senna, the best F1-Driver ever :!:

W 202 .... alt aber bezahlt ... C(ist)-Klasse !

Kipperknecht

der will nur spielen

  • »Kipperknecht« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Fahrzeug: Familienkutsche

Wohnort: Wahlstedt

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. März 2013, 17:40

MfG Jörg

AMG-Chico

amgundducdriver

  • »AMG-Chico« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Februar 2004

Fahrzeug: W 202 - C 36 AMG Black Series ( Späßle ...)

Wohnort: Rhein - Neckar - Kreis Raum HD / HN / KA / MA / FRA usw.

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. März 2013, 09:26

Hallo Kipper !

Zum Teil hat Herr Lauda schon recht, aber trotzdem dabei nicht vergessen,
die Reifen sind für ALLE ( ! ) Teams die gleichen. Wie man damit "klar" kommt,
liegt dann nicht nur am Fahrzeug ( Reifenfresser oder nicht ), sondern auch stark am Fahrer
( Reifenflüsterer oder Materialverschleisser ). Das es "geht" sieht man ja wie schon letztes
Jahr immer wieder auch an den Erfolgen der kleineren Teams. Somit steht tatsächlich nicht
schon nach 5-6 Rennen der zu erwartende WM fest. Natürlich ist das eine "künstliche" Hürde
um das ganze ( bzw. die F 1 ) weiter auch Abwechslungsreich zu gestalten. Dafür hatte früher
aber auch schon die normale Tankregelung gereicht bzw. gesorgt. Ab nächstes Jahr kommen ja
nun auch noch die Downsizing-Motoren ( nix mehr V 10 oder V 8 , sondern V 6 Turbo ) zum Einsatz.
Na ja, dann gibts ja wenigstens wie früher teilweise ein paar Flämmchen am Auspuffendrohr ^^

Mir scheint eher, dass Herr Lauda ein bischen enttäuscht über das Ergebnis der Silberpfeile war :whistling:
Sollte sich im Laufe der Saison das ganze Reifenthema zum Vorteil der Silberpfeile entwicklen,
wird er vermutlich schnell auch noch ganz andere Aussagen bringen :rolleyes: Schau ma mal .....

Gruß Thomas
Ayrton Senna, the best F1-Driver ever :!:

W 202 .... alt aber bezahlt ... C(ist)-Klasse !

Kipperknecht

der will nur spielen

  • »Kipperknecht« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Fahrzeug: Familienkutsche

Wohnort: Wahlstedt

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 20. März 2013, 10:03

Moin Thomas,
stimmt schon was du sagst.
Man muß das immer von mehreren Seiten sehen. ;)
MfG Jörg