Witze, Funpics & Videos

  • Deine Betonung liegt auf "meisst" sparsamer; was bei mir leider nicht der Fall ist.


    Mein Ex-S500 (W220) hat weniger verbraucht als mein jetziger ML350 (W163)


    Den 500er bin ich im Schnitt mit 12,8l/100km gefahren und den ML....Achtung festhalten.....aktuell mit 16,5l/100km =O :dontSee:


    Ich muss mal sehen was da nicht stimmt, denn normal ist dieser Verbrauch nicht, zumal sich ja nichts an meinem Fahrverhalten geaendert hat.


    Mit dem Verbrauch vom ML kann ich ja auch gleich Sohnemanns CLS63 fahren :dontSee:

  • Damit bist du absolut nicht der einzige ;)

    Naja, ob der M120 da jetzt so wirklich reingeht? :lolt: Ich glaube, da wurde reichlich Platz geschaffen. :lolt:

    Gott sei dank, ich dachte, ich wäre jetzt wiedermal "komisch" oder "anders", aber kann ja eigentlich auch nicht sein, dann hätten die ganzen BMW M-Cars kaum Anhänger...


    Ich denke, da wurde nahezu nichts Serie gelassen, der ist ja auch kaum noch Alltagstauglich geblieben, ohne Lüftung, Klima, Technik, Innenraum...

    Der wurde denke ich so weit leergeräumt, dass es irgendwie geht.


    Wenn man hier in DE einen 202 auf einen M113 umbaut, was ich auch echt cool fände, dann könnte man da vielleicht mit Glück noch TÜV für bekommen, wenn man es auch wirklich ordentlich macht und sich Mühe gibt, mit einem M120 glaube ich das eher nicht, außer man ist JP Performance und hat die Möglichkeiten, die die haben, dann könnte es vielleicht was werden, nur wäre das dann wenig Sinnvoll, da ein reiner M120 garnicht mal so extrem viel Power hat, dann eher ein M113K, den finde ich auch echt mega, den Motor.

    Grenzen kann man setzen oder versuchen zu überschreiten, lerne damit umzugehen.

  • Den 500er bin ich im Schnitt mit 12,8l/100km gefahren und den ML....Achtung festhalten.....aktuell mit 16,5l/100km =O :dontSee:


    Ich muss mal sehen was da nicht stimmt, denn normal ist dieser Verbrauch nicht, zumal sich ja nichts an meinem Fahrverhalten geaendert hat.


    Mit dem Verbrauch vom ML kann ich ja auch gleich Sohnemanns CLS63 fahren :dontSee:

    Ich denke, das liegt auch ein bisschen daran, dass der S500 windschnittiger ist, gewichtstechnisch tun die sich nicht viel mit ca. 2t. Bei Spritmonitor hab ich folgendes gefunden. Die meisten liegen bei 13,1L, was zwar immernoch mehr ist als der S500, allerdings verbrauchten die meisten S320 im schnitt nur 9,8L, schon ein Unterschied. Die Motoren über die Modellpalette zu vergleichen ist daher etwas schwierig, ein S400 CDI braucht als V8 Diesel weniger als ein G400 CDI mit dem selben Motor.


      

    Grenzen kann man setzen oder versuchen zu überschreiten, lerne damit umzugehen.

  • Danke Julian,


    auf dem einen Blatt links sehe ich einen "Final Edition", genau wie meiner, der verbraucht auch 16,7l/100km.


    Das kann doch nur ein Zufall sein :/

  • Das kann doch nur ein Zufall sein :/

    Ich denke schon, die Extras betreffen ja eigentlich immer, sofern es nicht das "Performance Paket" ist, nur Innenraumausstattungen, Sonderfarben/-lacke und hier und da ein paar Plaketten. Es sei denn, es ist exakt dein Auto, was ich aber mal bezweifeln würde...


    Ich würde bei deinem den Luftmassenmesser verdächtigen. Meiner hat zwischendurch bei absoluter Rentnerfahrweise für 16-18L Verbrauch gesorgt. Jetzt schaffe ich auch gelegentlich mal 8,xL, wenn ich das möchte. Wenn ich möchte schaffe ich aber auch mehr ;)


    Abgesehen vom Verbrauch hat sich mein Auto wie ein Diesel verhalten und gerußt wie ein Weltmeister . Bevor der LMM ganz kaputt war, war die Gasannahme extrem schlecht vor erreichen der Betriebstemperatur, bis hin zu gar keiner Gasannahme in engen Situationen und die Drehzahl ging beim Kaltstart immer einmal kurz wieder runter bevor sie dann stabil war, vielleicht findest du ja eines der Verhalten an deinem wieder.

  • ich bevorzuge aber ... den Klang von einem Sechszylinder gegenüber dem eines Achtzylinders.

    Wir waren alle mal Jung und Naiv. Irgendwann wirst du auf dieses Posting zurückblicken und die Aussage als jugendlichen Blödsinn abstempeln :)

    Ich glaube, da wurde reichlich Platz geschaffen. :lolt:

    Und wie machst du das mit der Kleidung? Hälst du Diät oder kaufst einfach ne breitere Hose? :D Was nicht passt, wird passend gemacht :crazy:

    Wenn man hier in DE einen 202 auf einen M113 umbaut, was ich auch echt cool fände, dann könnte man da vielleicht mit Glück noch TÜV für bekommen

    Da braucht man kein Glück. Den M113 gab es als C43 AMG. Man hat dann praktisch den gleichen Motor (zumindest in der 4,3L Version) mit etwas weniger Dampf (Innereien sind natürlich etwas anders bei der AMG Variante). Wenn man also die Bremse aufrüstet etc. sollte es beim TÜV keine Probleme geben.

  • Julian.04 CLK-Technik im W202 ist vergleichsweise unproblematisch, weil sich beide Autos sehr sehr ähnlich sind. Motorhalter, Getriebe-Halter, Bremsen, Abgas-Anlage etc passen da wie dort. Auch die Elektrik ist kompatibel. Und wenn man einen Prüfer weiß, der sich da ein wenig drauf einlässt, sollte das mit der Eintragung auch klappen.


    PupNacke Ja, wenn ich zu fett für meine Hose geworden bin, kaufe ich mir ne andere. Also ich schneide keine Löcher rein, aus denen meine Arschbacken rausquellen. :lolt: :lolt: :lolt:


    M120 im W202 passt nicht. Das geht vielleicht - wie im Video - bei ner Karre, die für Driftrennen gebaut wurde, nachdem man da alles gründlich auf links gedreht hat. Aber in nem Straßen-Auto? Never ever! Der Motor ist riesig.

    Der M137, also der Dreiventil-V12 soll wohl mit viel Aufwand passen. Aber der Umbau wäre echt bekloppt. 8o

  • Irgendwann hatte ich mit Lars mal aufgedröselt was den M113E43 unterscheidet zwischen W202 und W210. Glaub am Ende war es der Ventiltrieb und die Software. Da die 210er dermaßen schnell wegrosten kommt man noch gut an M113E43 dran. Und wie schon beschrieben: Wenn man den Rest anpasst, dann geht das.


    Julian.04 : Gerne mal zum Klangvergleich kommen M112 vs. M113 ;) Reihensechser hochdrehend können wir ja noch drüber reden. Aber Beim V Motor ist mir dann ein V8 doch noch lieber vom Klang her ;)

    Grüßle!

    Johannes


    Fuhrpark:

    Opas Ehemaliger (jetzt Sommerfahrzeug): 94er C180: Imperialrot, Stoff schwarz, Elegance, 1. Hand, 65.946km.

    2003er A209 CLK320 Brillantsilber, Leder Anthrazit, Avantgarde, 192.000km.

    2005er S211 E500T Brillantsilber, Leder Anthrazit, Elegance, 217.000km.

    Omas 280SE: 78er 280SE: Cayenneorange, Stoff Bambus, 2. Hand seit 1980, 188.000km.

    Ehemalige:

    2002er S210 E430T 4matic: Brillantsilber, Leder Anthrazit, Avantgarde, 376.000km.

  • @ Julian...das Problem beim ML ist, das er seidenweich laeuft und auch keine Aussetzer hat; egal ob kalt oder warm.


    Aber evtl. ist es ja meckern auf hohem Niveau, was den Verbrauch betrifft; werde es mal beobachten.


    Ach ja...seit ein paar Wochen fahre ich permanent mit der Klima, und das kostet wahrscheinlich auch den einen oder andern Liter.


    An dieser Stelle wollte ich nochmal das Thema "Klang eines 6 Zyinders" aufgreifen, denn offenbar liegt unser Junior mit seiner Einschaetzung, was den Klang betrifft, doch nicht ganz so verkehrt 8o (siehe unten).


    Nachschlag für den Sechszylinder. Er heißt zwar ML 350, hat aber tatsächlich 3,7 Liter Hubraum und 235 PS.


    Acht- oder Sechszylinder?


    Außen ist alles wie gehabt: stolzer Grill, wuchtiges Heck, 17-Zoll-Räder. Auch innen keine große Offenbarung: bequeme Sitze, gute Übersicht, jede Menge Schalter und Knöpfe. Was soll anders sein an diesem Mercedes-Benz ML? Die Spurensuche ist schwierig. Vielleicht steckt das Novum unterm Blech. Also Motor an: Satt und vornehm säuselnd, startet das Triebwerk. Klar, das ist ein V-Acht. Der ML 500 mit 292 PS. Oder doch nicht?


    Acht- oder Sechszylinder, das ist hier die Frage. Auch geübte Ohren müssen beim ML 350 mindestens zweimal hinhören – besonders beim Beschleunigen: Vehement zieht der Geländewagen an. Das zurückhaltende Summen wird lauter und verwandelt sich bei 4000/min fast zum Fauchen und Grollen. Also doch ein Achtzylinder?


    Nachtrag: dieser Zusatz im Bericht beruhigt mich nun etwas :lolt:


    Gibt's auch Kritik? Na klar: der Verbrauch. Um die 17 Liter schluckte der ML 350 im gemischten Einsatz. Ein starkes Stück – im doppelten Sinn des Wortes.


    Mercedes-Benz ML 350 - AUTO BILD
    m-klasse ml 350 geländewagen allrad
    www.autobild.de

  • Werner, Ml -ist eine schwere Schrankwand,.

    Das weiß man schon beim Kauf.

    Kraft kommt von Kraftstoff!!!!