Sie sind nicht angemeldet.

  • »Carpune« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2017

Fahrzeug: C220

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 22:13

W204 Mopf Multimediaeinheit

Hallo,

ich überlege derzeit mir einen W204 Mopf zuzulegen, jedoch schreckt mich eine Sache doch stark ab.

Die Multimediaeinheit wirkt auf mich sehr billig und altmodisch. Vor allem das Navi sieht so aus, als hätte es eine Auflösung von vor 10 Jahren (v.a. wenn ich es z.B. mit einem Seat Leon FR aus dem gleichen Baujahr vergleiche.)

(Ein weiterer Punkt ist, dass das Navi offensichtlich kein Touchscreen ist.)


Da ich derzeit keine Möglichkeit habe, mich in einen 204er zu setzen und das Ganze aus nächster Nähe zu begutachten, basieren meine Erkenntnisse nur auf Googlebildern.
Daher habe mich hier angemeldet.

Habe ich mit meinen Vermutungen recht? Gibt es Möglichkeiten, das Interieur moderner und sportlicher zu gestalten?

Vielen Dank

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Fahrzeug: W204 C350 4M Mopf, ex W202 C280 Mopf

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Oktober 2017, 06:01

Hallo,
Naja, das Auto hat eben einen Entwicklungsstand von vor ungefähr 10 Jahren. Auch das Comand.
Wenn der Innenraum anders sein soll, dann musst du ein anderes Auto kaufen.
Ich bin mit meinem Comand zufrieden. Macht alles was es soll. Das heutzutage ja modernere LiveTraffic vermisse ich etwas. Das nönnen Geräte aus dem letzten Baujahr, die NTG 4.7

wolfi71

kein Weltverbesserer

  • »wolfi71« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Fahrzeug: W204, C180, 3/2013, Elegance, Schaltgetriebe

Wohnort: Sindelfingen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Oktober 2017, 06:26

Über welches Navi reden wir? Es gibt nämlich im Mopf zwei. Einmal das Comand und einmal den Mappilot. Der Mappilot nutzt den serienmäßigen Monitor mit der Auflösung 800x600 Pixel. Es ist definiziv kein Touchscreen. Aber das ist mit dem Rad auf der Mittelkonsole eigentlich gut zu bedienen. Also ich vermisse den Bildschirm zum drauf rum tapsen nicht wirklich.

Die Mittelkonsole des Standardmodells stammt komplett aus dem CLS und wurde zur Aufwertung des Modells in den C verpflanzt.

Wenn du sagen würdest wo du dich befindest, könnte man das mit dem 204er Mopf evtl hinkriegen.

  • »Julian« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Fahrzeug: C220CDI

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Oktober 2017, 20:54

Die Multimediaeinheit wirkt auf mich sehr billig und altmodisch. Vor allem das Navi sieht so aus, als hätte es eine Auflösung von vor 10 Jahren (v.a. wenn ich es z.B. mit einem Seat Leon FR aus dem gleichen Baujahr vergleiche.)

(Ein weiterer Punkt ist, dass das Navi offensichtlich kein Touchscreen ist.)


Nein bzgl. der Auflösung täuscht du dich. Das wird eher eine schlechte Fotoqualität sein. Im Mopf ist die Auflösung auch noch mal besser als im Vor-Mopf. Der Seat hat defintiv keine höhere Auflösung (wobei das am Ende gar nicht so kriegsentscheidend ist).

Zum Touch:
Mir ist klar, touch ist hip und angeblich auch modern (und ich fürchte, es wird immer mehr kommen).
Ich persönlich kenne beide Systeme aber ich finde Touch hat im Auto nichts zu suchen (auf dem Sofa super). Mit dem Dreh-Drücksteller lässt sich im Auto das was man machen will, tausend mal besser machen. Kennt man erst mal die Menüführung, dann geht das meiste blind. Touch erfordert immer den Blick darauf, wenn man etwas bedienen will.

Ansonsten: Warum hast du keine Möglichkeit? Der 204 ist doch ein Allerweltsauto und gebraucht auch mit Comand an jeder Ecke zu finden.
C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

  • »Carpune« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2017

Fahrzeug: C220

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Oktober 2017, 21:14

Vielen Dank euch 3.

Zitat

Wenn du sagen würdest wo du dich befindest, könnte man das mit dem 204er Mopf evtl hinkriegen.
Komme aus Bayreuth (Bayern).

Zitat

Der Seat hat defintiv keine höhere Auflösung (wobei das am Ende gar nicht so kriegsentscheidend ist).
Auflösung war von mir das falsche Wort. Meinte damit die Farbwiedergabe. Die sieht im C sehr altmodisch aus.

Zitat

Ich persönlich kenne beide Systeme aber ich finde Touch hat im Auto nichts zu suchen
Ich finde es an der Ampel etc. eigentlich ganz praktisch. Während der Fahrt gebe ich dir recht. Da benutze ich es auch nicht. Dafür gibt es jedoch die Sprachsteuerung. (Fahre derzeit einen Seat. Daher auch der Vergleich mit diesem. Da ich allerdings in naher Zukunft einen Kombi brauche, muss der Seat weg und da bin ich neben dem Leon ST auch auf das C-Klasse T Modell gestoßen.)

Zitat

Warum hast du keine Möglichkeit? Der 204 ist doch ein Allerweltsauto und gebraucht auch mit Comand an jeder Ecke zu finden.
Da hast du recht. C-Klasse gibt es wie Sand am Meer. Leider bin ich aufgrund eines Motorradunfalls derzeit an einen kleinen Feuerstuhl mit einem Rad rechts und einem Rad links gebunden (handbetrieben :P ). Da hat man dann viel Zeit, sich Autos im Netz anzuschauen, aber leider nicht die Möglichkeit sie zu fahren. Das muss noch etwas warten.

  • »Julian« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Fahrzeug: C220CDI

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. Oktober 2017, 21:45

Auflösung war von mir das falsche Wort. Meinte damit die Farbwiedergabe. Die sieht im C sehr altmodisch aus.

Ganz im ernst, das sind nur die Fotos. Ich kenne die auch durchaus (auch wenn ich die so immer nicht zur Kenntnis genommen habe, weil ich wusste, wie es in echt aussieht). Die sind gerne überbelichtet und dadurch scheinen dir Farben sehr schwach und milchig. In echt ist alles gut, keine Sorge. Wirst du auch so sehen, wenn du es dir mal real ansiehst.

Ich finde es an der Ampel etc. eigentlich ganz praktisch. Während der Fahrt gebe ich dir recht. Da benutze ich es auch nicht. Dafür gibt es jedoch die Sprachsteuerung.

An der Ampel geht es natürlich. Ich nutze es vor allem für den Verkehr und da auf der Langstrecke. Auf der Autobahn sind Ampeln eher selten ;).
Wenn es eben Stau gibt, dann suche ich gerne eigene Alternativen ... und das funktioniert durchaus (nicht immer, aber meist ;)). Da nutze ich das Navi wie eine Karte und das als Fahrer. Das geht, mit Touch wäre das kaum möglich. Und Sprachsteuerung hilft da auch nicht weiter. Die funktioniert aber vor allem bei der Adresseingabe echt gut.
Da hat man dann viel Zeit, sich Autos im Netz anzuschauen, aber leider nicht die Möglichkeit sie zu fahren. Das muss noch etwas warten.

Dann erst mal gute Besserung.
Vielleicht hast du ja wen, der dich unterstützt und für dich fährt. Dann wäre wenigstens mal ein erster Eindruck da.
C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?