Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: C-Klasse-Forum.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

  • »pric« ist männlich
  • »pric« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Fahrzeug: 203216, 202028

Wohnort: Ö

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2018, 02:18

210mm Diff in W202 C280

Hallo!

Ich möchte gerne ein 3,07er Diff verbauen.
Habe auch schon ein gebrauchtes 185er 3,07er liegen, da passen leider die Flanschdruchmesser beide nicht zu meinem Auto...
Darum hab ich mir noch eins gekauft ein 2,87er 185mm nur für die Flansche.
Bei diesem ist jetzt das Problem, dass der Spezialist von dem ich das Diff gekauft habe es auch nicht in dem Fahrzeug hatte zu dem es gehört.
Die Antriebswellenflansche würden also passen, aber beim Kardanflansch hat der die Löcher einfach oval aufgeweitet damit er mit M10 Schrauben auf die "100mm" Lochkreis kommt.
So einen Schei% möcht ich natürlich nicht verbauen...
Jetzt hab ich also zwei Differentiale liegen mit denen ich so nix anfangen kann...


3,07er Diff mit ABS sind schwer oder gar nicht zu bekommen mit meinen Flanschgrößen.
Nun meine Frage, hat ein 210mm Differential die selben Außenabmessungen wie ein 185mm Diff?
Das 210mm 3,06 aus einem 320e würde ja von den Aufnahmen her passen, aber ist die Einbaulänge und Breite gleich?
(Auf Antriebswellen kürzen hab ich keine Lust...)
Flansche sollten auch passen, 110mm Durchmesser an der Antriebswelle und 100mm Lochkreis an der Kardanwelle.

MfG

  • »Locke1971« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. August 2010

Fahrzeug: S202 OM 605 960 LA

Wohnort: Lipprichhausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. April 2018, 07:28

Verstehe das Problem nicht.... :S - Den Eingangsflansch am Diff kannst Du tauschen und die Breite des Diffs, die entscheident für Deine Antriebswellen ist, kannst Du messen.

Gruß

Jürgen

  • »pric« ist männlich
  • »pric« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Fahrzeug: 203216, 202028

Wohnort: Ö

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2018, 17:13

Hallo Jürgen!

Zu meiner Differential-Odysse:
Dass ich den Eingangsflansch am Diff tauschen kann ist mir klar.
Nur bräuchte ich dafür den passenden Flansch von einem anderen Diff, den von meinem originalen Diff will ich nur ungern nehmen, das möchte ich gerne beinander lassen.
(Die Illusion, dass man das Auto bei Bedarf schnell und vollständig rückrüsten kann.)

Habe auch schon einen 100mm LK Flansch solo auf Ebay gekauft, da hat dann aber leider der Druchmesser der Eingangswelle nicht gepasst, den konnte ich wenigstens zurücksenden.
Andere Flansche die auf Ebay sind, haben zu diesem Flansch eine Folge- oder Vergleichsnummer und dürften somit auch nicht passen, obwohl sie laut Russen-EPC passen müssten. (Der den ich gekauft hatte, hätte auch passen müssen.)
Leider sind die meisten Ebay-Händler nicht bereit mit einer Schublehre ins Lager zu gehen.
Der Mercedesverwerter in der Nähe nimmt für ein Diff den halben Neupreis, einen losen Flansch hat der sowieso nicht liegen.

Leider alles nicht so einfach beim Mercedes, wegen der vielen Varianten...

Die Breite und Länge von einem 210mm Differential kann ich leider nicht messen, da ich keines habe, möchte aber ungern eines kaufen und dann feststellen, dass es abermals nicht passt.
Vorallem auch weil der Rückversand von den 30kg+ Kürbisen so teuer ist, dass man lieber ein unbrauchbares Differential liegen hat! ;)
Ich habe nur zwei 185mm Differentiale liegen ein 3,07er mit falschen Kardan- und Antriebswellenflanschen, und ein 2,87er mit falschem Kardanflansch.

MfG
Pauli

  • »Locke1971« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. August 2010

Fahrzeug: S202 OM 605 960 LA

Wohnort: Lipprichhausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. April 2018, 17:28

Welchen Eingangswellendurchmesser brauchst Du denn am Flansch. Das Problem wird nur, dass sich vielfach die Kontur des Dichrings geändert hat und teilweise beim Tausch des Dichtrings, auch der Flansch einem aktuellen Neuteil weichen muss. Hatte das schon zwei Mal... Hab dann für über 100,- zusätzlich zum Dichtring immer nen Flansch kaufen dürfen, den ich eigentlich nicht brauchte...

Gruß

Jürgen

  • »pric« ist männlich
  • »pric« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Fahrzeug: 203216, 202028

Wohnort: Ö

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2018, 17:42

Das 3,07er Diff das ich liegen habe und auch ursprünglich verwenden wollte hat eine 30mm Eingangswelle und der Dichtringinnendurchmesser ist 40mm.
Kardanflanschlochkreis ist 90mm, brauchen würde ich 100mm.

Wenn du was passendes liegen hast wär das natürlich super. 8o







MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pric« (15. April 2018, 18:55)


  • »Locke1971« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. August 2010

Fahrzeug: S202 OM 605 960 LA

Wohnort: Lipprichhausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. April 2018, 20:12

Genau so einen Flansch hätte ich.. - Allerdings, wie schon oben erwähnt, hat sich der zugehörige Dichtring ersetzt. Wenn Dein Dichtring noch gut ist, wäre dass eine Möglichkeit. Ansonsten brauchst Du für den neuen Dichtring den Flansch A 212 350 00 45.

Gruß

Jürgen

  • »pric« ist männlich
  • »pric« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Fahrzeug: 203216, 202028

Wohnort: Ö

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2018, 23:17

Mein Simmering ist noch gut. (bzw. kann man ja auch einen von der Stange kaufen)
Wenn du mir den Flansch zuschicken könntest wär das echt super!

Die Frage mit dem 210mm klärt sich damit wohl leider nicht. ;)

MfG Pauli