Fehlercode P2014: Einlass-Nockenwellensteuerung Bank 1

  • Hallo zusammen,


    bei meinem W203 Baujahr 2002 leuchtet die Motorkontrollleuchte auf, in der freien Werkstatt wurde der Fehlercode 'P2014: Einlass-Nockenwellensteuerung Bank 1' ausgelesen, wurde erstmal zurückersetzt und nach ca. 2 Wochen leuchtete die Lampe wieder auf und der Fehlercode wurde erneut ausgelesen. Allerdings sagte mir die Werkstatt, dass ich damit direkt zu Mercedes soll, da sie nicht genau wissen wie der Fehler zu beheben ist.


    Wenn der Motor kalt ist, läuft er auch im Leerlauf sehr unruhig, wird das Gaspedal kurz betätigt ist anschließend alles normal, dass ist allerdings schon seit knapp einem Jahr der Fall, die Motorkontrollleuchte leuchtet aber erst jetzt auf.


    Kann man mit sicherer Wahrscheinlichkeit sagen wie das Problem zu lösen ist? Sodass ich damit in die freie Werkstatt kann und die hohen Kosten zur genauen Fehlerbestimmung bei Mercedes einspare?


    Viele Grüße

  • Und gleich einhergehend der Stecker am MSG. Nicht, dass das Öl schon bis ins Steuergerät durchgezogen ist. Falls nicht: Magnet tauschen, Ölstoppkabel verbauen.

    Opas Ehemaliger (jetzt Sommerfahrzeug):

    94er W202.018 Imperialrot, Stoff schwarz, Elegance, 1. Hand, 57.000km


    Spaßmobil/ Bollerwagen (geteilt mit Kollegen):

    97er R170.447 Schwarz, Leder blau/schwarz, handgerissen


    Traditionsfahrzeug/ rollende Restauration (mit Kollege):

    82er W123.223 Classicweiß, Stoff olive, Antenne mechanisch, Servo, WD Glas ringsum. Sonst nix 8)

  • Ich habe nun die Zentralmagneten (Pierburg 7.06117.21.0) und die Ölstoppkabel bestellt, bei den Zentralmagneten ist der Gummistopfen dabei aber kein Dichtring. Leider finde ich den Zentrallmagnet für den M111 auch nirgendwo mit Dichtring und den Dichtring auch nicht einzeln. Kann mir jemand die Teilenummer nennen?

  • Eine Tube Elring Dirko Dichtmasse. Hitzefest bis 180°C, dauerelastisch. Deckt sich mit MA003 989 98 20, das wäre der offizielle Dichtstoff von Benz.

    Davon zwei dünne Raupen draufmachen. Die Raupen sollten innerhalb des "Kreises" liegen, den die Schrauben bilden, nicht außerhalb. Sonst kann es da Öl durch die Schraubenlächer rausdrücken. Vorher natürlich die Dichtflächen penibel säubern und entfetten.

    Opas Ehemaliger (jetzt Sommerfahrzeug):

    94er W202.018 Imperialrot, Stoff schwarz, Elegance, 1. Hand, 57.000km


    Spaßmobil/ Bollerwagen (geteilt mit Kollegen):

    97er R170.447 Schwarz, Leder blau/schwarz, handgerissen


    Traditionsfahrzeug/ rollende Restauration (mit Kollege):

    82er W123.223 Classicweiß, Stoff olive, Antenne mechanisch, Servo, WD Glas ringsum. Sonst nix 8)

  • Die ist auch ok. Dauerelastisch, Hochtemperaturtauglich.

    Opas Ehemaliger (jetzt Sommerfahrzeug):

    94er W202.018 Imperialrot, Stoff schwarz, Elegance, 1. Hand, 57.000km


    Spaßmobil/ Bollerwagen (geteilt mit Kollegen):

    97er R170.447 Schwarz, Leder blau/schwarz, handgerissen


    Traditionsfahrzeug/ rollende Restauration (mit Kollege):

    82er W123.223 Classicweiß, Stoff olive, Antenne mechanisch, Servo, WD Glas ringsum. Sonst nix 8)