HeikoCool’s Blog

    Im August, natürlich im Urlaub, wollte ich über die Autobahn nur nach Hause fahren. 43° Außentemperatur, Klima läuft auf vollen Touren, A81 leichter Stau, dann ging es los: Motor ruckelte stark, nahm kein Gas mehr an und drehte unregelmäßig hoch und runter. Ich schaffte es gerade noch vom Mittel- auf den Standstreifen (einen Dank an die Verkehrsteilnehmer, die meine missliche Lage erkannt und mich rüber ziehen lassen haben).
    Nach einer kurzen aggressiven Phase stellte ich das Warndreieck auf (wird doch schnell warm unter so einer Warnweste :wacko: ) und ging auf "Fehlersuche", zumindest das, was möglich ist.


    Man kommt ja nicht Drumherum, also ADAC rufen. 30min später schleppte der mich von der Autobahn und wollte direkt mit der Pannenhilfe starten. Und was war - der Motor lief! :cursing:
    Nach einer kurzen Probefahrt ließ er mich wieder weiterfahren mit dem Hinweis, die Autobahn nicht zu benutzen.


    Wieder auf dem Weg nach Hause einige Kilometer später ging das ganze Spiel wieder von vorne los -

    Read More

    Lange hatte ich mich auf diesen Abend gefreut, der Abend, an dem ich mit meinem Dad auf ein Joe Cocker Konzert gehe. Die Vorband war echt klasse, spielten eine halbe Stunde lang, absolut Vollgas. Dann ließ uns der zum Ritter geschlagene Mr Cocker warten. Nach 45min (oder 'Ten Beers after' :assi: ) ging dann alles schnell, der Vorhang fiel und da stand er. Ein kurzes "Hello Stuttgart" startete die Show.


    Nach ein paar neueren Songs ging es los mit den altbekannten Liedern. Sein klassischer Schrei kam so gut wie in jedem Lied vor, einfach legen ... warte, warte, ... där (:D)
    2/3 der Zeit war vorbei und er stellte die Band vor. Das waren die einzigsten Worte, die der allgemein als wenige Worte wechselnde bekannte Sänger zu uns sprach.
    Irgendwann musste ich dann mal pissen. Ausgerechnet da kam dann einer meiner Lieblingslieder "You are so beautiful". Die Feuerzeuge leuchteten und eine Gänsehaut machte sich breit :love:


    Man muss echt sagen, für seine 68 Jahre springt er gerne auf der Bühne als

    Read More

    Dass ich Automatik fahre, habe ich mir nich rausgesucht.
    Habe mir sämtliche Golf 3 angeschaut, alle mit Schaltgetriebe (weils einfach Spaß macht), das war 2010.


    Anfang August brach ich mir meinen Fuß. Alles war scheiße, konnte nicht mehr richtig laufen, aber dafür Autofahrn ;)
    Nach 2 Tagen ausm Krankenhaus saß ich bereits wieder am Steuer. Die erste Fahrt war zwar grauenhaft, lag dann doch wohl eher an den Schmerzmitteln (das mach ich NIE wieder, ich wusste darüber nich so bescheid :D)


    Und jetzt kam die Automatik ins Spiel. Dank ihr war ich selbst in meiner Verfassung mobil. Meine Playstationspiele habe ich alle durchgespielt, angefangen von der PS3 gings runter bis auf meine historische PS1 :D, weshalb mir die Decke aufn Kopf gefallen wäre. So konnte ich sämtliche Termine wahrnehmen und Kumpels bei der Arbeit nerven :D


    In dieser Zeit bis heute und weiter konnte ich den Komfort dieser einmaligen Erfindung erleben. Deshalb wird mein nächstes zusätzliches Fahrzeug auch eine Automatik

    Read More