Sie sind nicht angemeldet.

pjoernchen81

Ride It Like Opa Jupp...

  • »pjoernchen81« ist männlich
  • »pjoernchen81« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Juni 2004

Fahrzeug: C180 Elegance '94 & Golf 6

Wohnort: Dülken

Galerie:

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:47

Formel 1 Großer Preis der USA 20.10 - 22.10.2017, Start Qualifying 23:00 & Start Rennen 21:00

Streckenvorstellung


Streckenvorstellung & Live-Ticker beim RTL

Infos zur Strecke
Ort: Austin, Texas, USA
Name: Circuit of the Americas
Länge: 5.516 Meter
Runden: 56
Distanz: 308,405 km
Ortszeit: MESZ - 7 Std
Streckendebüt: 2012
Homepage: www.circuitoftheamericas.com

Start Qualifying: 20:00 Uhr
Start Rennen: 21:00 Uhr

Reifenmischungen: Ultrasoft/Supersoft/Soft
Fahrtrichtung: gegen den Uhrzeigersinn
Schnellste Runde: 1:35.657 (Sebastian Vettel, Red Bull, 2012)
Letzte Sieger: Lewis Hamilton, Mercedes (2015), Lewis Hamilton, Mercedes (2016)

Infos zum Rennen
.
.
.

TV-Sendezeiten
Freitag
17:00 - 18:30 1. Freies Training live Internet Live-Ticker
21:00 - 22:30 2. Freies Training live Internet Live-Ticker

Samstag
18:00 - 19:00 3. Freies Training live Internet Live-Ticker
23:15 - 00:15 Qualifying live n-tv

Sonntag
20:10 - 21:00 Countdown live RTL
21:00 - 22:45 Rennen live RTL
22:45 - 23:15 Siegerehrung & Highlights live RTL

Startaufstellung
.
.
.

Rennergebnis
.
.
.

Aktuelle Meisterschaftsstände
.
.
.

Nächstes Rennen
Großer Preis von Mexico, 29. Oktober, Start: 20:00 Uhr
Gruß vom Niederrhein, Björn

pjoernchen81

Ride It Like Opa Jupp...

  • »pjoernchen81« ist männlich
  • »pjoernchen81« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Juni 2004

Fahrzeug: C180 Elegance '94 & Golf 6

Wohnort: Dülken

Galerie:

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:53

Toro Rosso: Brendon Hartley soll Saison statt Kwjat beenden

Brendon Hartleys Start beim US-Grand-Prix könnte keine Eintagsfliege sein: Der Neuseeländer soll bei den restlichen Saisonrennen anstelle von Daniil Kwjat fahren

(Motorsport-Total.com) - Die Rolle von Brendon Hartley bei Toro Rosso könnte über die des einmaligen Ersatzmanns hinausgehen. Wie 'Motorsport-Total.com' aus mehreren voneinander unabhängigen Quellen erfahren hat, setzt Toro Rosso nicht nur beim US-Grand-Prix in dieser Woche in Austin, sondern auch bei den verbleibenden drei Saisonrennen auf den Neuseeländer.

Sollte sich Hartley bei seinem Formel-1-Debüt achtbar schlagen, würde er demnach auch die Rennen in Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi bestreiten.

Das Comeback von Daniil Kwjat, der in Austin den zweiten Toro Rosso fahren wird, wäre dementsprechend nur von kurzer Dauer. Denn die Rückkehr von Pierre Gasly, der am Wochenende beim Saisonfinale der japanischen Super Formula um den Titel kämpft und deshalb für den US-Grand-Prix ausfällt, gilt als gesichert.


Logistisch wären die Grands Prix in Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi für Hartley kein Problem, Terminüberschneidungen mit seinen letzten beiden Rennen für das LMP1-Team von Porsche in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) gibt es nicht.

Toro Rosso könnte den Neuseeländer so etwas genauer unter die Lupe nehmen, denn offenbar bevorzugt man im Hause Red Bull auch für die Saison 2018 im B-Team die Fahrerpaarung Hartley/Gasly, während das Vertrauen in Kwjat geschwunden ist.
Gruß vom Niederrhein, Björn