Posts by wegi180

    - Reifen: Warum "Reifenflanken recht hoch"?

    Ganz einfach: Auf einen C200 T CDI darfst du 195/65 R15 fahren, aber auch 225/45 R17. Die Zahl nach dem / ist die Höhe der Reifenflanke in % der Zahl vor dem /. Je mehr Flanke, desto besser da das zusätzlich nochmal dämpft und besonders bei Holperpisten das Fahren angenehmer macht. Außerdem Federt es Schläge auf die Felge ab. Wo ein Alurad mit 225/45 R17 drauf brechen würde hält eine Stahlfelge mit 195/65 R15 es aus. Und kann falls doch verbogen wieder gerichtet werden, notfalls unterwegs als Provisorium zum Heimkommen. Mit Alu wars das erstmal. Natürlich passt noch mehr ins radhaus rein wenn man höher legt und Freigang schafft. Dort unten dürfte die HU wohl herzlich egal sein.

    Hört sich nach einem spannenden Projekt an!


    Unterfahrschutz Stahl gab es ab Werk als Option. Spannend wäre, was beim 202 alles in die Heißland Ausführung kommt. (Golfstaaten, Australien etc.)

    Das du offenbar auch mit hoher Last rumfährst würde ich schauen, dass man das Fahrwerk umschlüsselt. Code 482 wäre Federung mit erhöhter Bodenfreiheit. Dabei sollte man über das Punktesystem zur Festlegung der Federung und Gummibeilagen gleich das zusatzgewicht von Gepäckträger und co irgendwie berücksichtigen.

    Für den Kühler gäbe es noch einen E-Lüfter davor. Zusatz brauchst du, dann aber passend verdünnt nach Anleitung.

    Öle unbedingt neu machen. Diff, Getriebe UND Servolenkung. Servo inkl. Vorratsbehälter neu, da dort ein Filter integriert ist der sich nicht tauschen lässt.

    Bereifung: Stahlfelgen als Pflicht, Reifenflanken recht hoch wählen also "kleine" Felgen und schauen, was drunter passt. Für Sand lohnt sich auch Luftdruck ablassen und dann wieder erhöhen auf Straßen. Dazu dann per Kompressor oder notfalls Luftpumpe.

    Das Problem liegt zwischen "ist klar" und "sollte klar sein". Vom Bild her wäredämmendes Glas, wenn nicht nachschauen in der Datenkarte. Bei Gebrauchtkauf auf den Aufdruck achten, bin mir grade nicht sicher ob die Teilenummer irgendwo auf den Scheiben auftaucht.


    Wenn man ein weißes Papier hinter die Scheibe hält und es grünlich erscheint = wd. Ist es weiß = glasklar. So hat es mir mal der Autoglaser erklärt.

    Ich schätze Roland meint den unterschied zwischen "glasklar" und "Wärmedämmend". Letzteres ist grün getönt. Habe es zwar nicht auswendig im Kopf, aber einen vormopf konnte man definitiv auch in "glasklar" bestellen sofern mach nicht ankreuzt und gegen Aufpreis eben mit WD Glas ringsum, WD Glas mit Frontscheibe Bandfilter und auch mit WD Glas ringsum aber Frontscheibe glasklar.