Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: C-Klasse-Forum.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

  • »Roland Maier« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Juni 2018

Fahrzeug: W202 C180 90kW/120PS 1.8 L Benziner Bj. 96 M111.920

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Juli 2018, 20:59

Schwache Klimaanlage, Kältemittelstand und Kältemittelschauglas

Hallo,

nachdem nun die Probleme mit der Kühlung nach Tausch der Viskokupplung überwunden sind, wurde deutlich häufiger die Klimaanlage eingeschaltet. Leider ist die Kühlleistung nur mäßig, sodass es bei aufgeheiztem Auto bei über 25 °C Außentemperatur meinst erst gegen Ende eine Fahrt um die 30 km im Wagen angenehm kühl wird. Am Trockner sollte sich der Kältemittelstand anhand des Kältemittelschauglas' einschätzen lassen. Eine entsprechende Anleitung dazu, die ich hier im Forum fand, hab ich der Vollständigkeit halber hier angehangen.

Mein Problem ist nun die Interpretation dessen, was beim Blick auf das Kältemittelschauglas zu sehen ist. Hab deshalb ein Video aufgenommen. Freier d.h. klarer Blick ohne eingeschaltete Klima. Mit Klima an und Temperaturregler auf minimale Temperatur rauscht ein trüber Nebel am Kältemittelschauglas vorbei. Ist vermutlich der Kältmittelstand zu gering und der Grund für die schwache Kühlleistung? Laut Angaben des Vorbesitzers wurde der Verdampfer mehrmals desinfiziert, aber bisher noch nie Kältemittel nachgefüllt.

Viele Grüße
Roland

PS: Da man hier leider keine Videos hochladen kann (auch nicht kleiner als 1 MB) hab ich noch ein Standbild angehangen, falls der Hoster des Videos es zukünftig löschen sollte.
»Roland Maier« hat folgendes Bild angehängt:
  • Klimaschauglas_w202.png
»Roland Maier« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roland Maier« (10. Juli 2018, 22:40)


Google

Der der mit den Ads tanzt

  • »Locke1971« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. August 2010

Fahrzeug: S202 OM 605 960 LA

Wohnort: Lipprichhausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Juli 2018, 21:21

Anhand des Schauglases kann nicht wirklich auf die Füllmenge geschlossen werden. Da der Vorbesitzer schon erklärt, dass da noch nie nachgefüllt würde, wäre es wohl das naheliegendste einfach die Klima neu befüllen zu lassen. Wenn sie kühlt, scheint ja alles i. O. zu sein. Ein gewisser Kùhlmittelverlust über die Jahre ist normal.

Normalerweise sollte schon nach wenigen hundert Metern eine kühle Prise aus den Luftduschen zu spüren sein. Nach ner Stoßentlüftung der angestauten Luft, sollte auch bei extrem aufgeheizten Fahrzeug, nach ein paar Kilometern ein angenehmeres Raumklima wahrnehmbar sein.
Man sollte allerdings keine Wunder erwarten. Bis es richtig angenehm wird, kann man schon eine gewisse Strecke zurrùckgelegt haben.

Gruß

Jürgen

jof

Nr. 8

Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Fahrzeug: C180 Elegance, 3/1995 und andere

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Juli 2018, 22:36

Wartungsstau. Klimaservice durchführen lassen.

  • »Roland Maier« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Juni 2018

Fahrzeug: W202 C180 90kW/120PS 1.8 L Benziner Bj. 96 M111.920

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Juli 2018, 22:40

Ja, Wartungsstau. Das Wort hab ich letzter Zeit sehr häufig benutzt. ^^

Edit: Ergebnis des heutigen Klimaservice war eine Restkühlmittelmenge von um die 250 g. Jetzt sind wieder 850 g drin und ein Blick auf das Kältemittelschauglas lässt nun einen klaren Blick durch das Kältemittel zu d.h. keine Blasen.
»Roland Maier« hat folgendes Bild angehängt:
  • Klimaschauglas_w202_aufgefuellt.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roland Maier« (11. Juli 2018, 19:33)