Sie sind nicht angemeldet.

  • »menschholger« ist männlich
  • »menschholger« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. Mai 2006

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Januar 2007, 13:34

Lenkung ächtzt manchmal

Hallo zusammen,

ich habe da ein kleines Problem und bin mir nicht sicher was es sein könnte. Meine Lenkung ächtzt (knartscht, quietscht) manchmal. Besonders merke ich es, wenn ich morgens zur Arbeit fahre, dann ist es in den Kurven/an Kreuzungen ganz deutlich ein Geräusch zu vernehmen. Bin ich dann diverse Kilometer gefahren ist das Geräusch nicht mehr zu hören.

Vom Klang her habe ich sofort an Traggelenke gedacht, die waren bei meinem 190er mal defekt. Allerdings müsste sich dann doch das Geräusch verschlimmern mit der der Zeit, oder? Bewusst nehme ich es nun seit Sommer letzten Jahres wahr. Meine DC Werkstatt hat die Traggelenke "gemessen" (wie auch immer), und sie meinten, dass sie nicht ausgeschlagen seien. Vorführeffekt war natürlich, dass nichts zu hören war (ich musste ja hinfahren).

Hinzu kommt, dass wenn ich einparke und dabei die Lenkung eingeschlagen ist, manchmal ein deutliches *KNACK* vernehmbar ist.

Beim Fahren verhält es sich so, dass ich nicht von besonders toller Spurtreue, bzw. Geradeauslauf berichten kann. Ich bin mir aber auch hier nicht sicher, ob es "normal" ist! Unser Renault läuft wesentlich stabiler geradeaus.

Sonstiges:
C240T Sport, 95.000 km, vorne neue Stoßdämpfer (original DC).

Vielleicht weiß jemand von Euch mir zu helfen? Wäre total super.

Viele Grüße
Holger
Mercedes C 240 T Sport bifuel - Vialle LPI

  • »Nobelschröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Juni 2005

Fahrzeug: C280 V6

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Januar 2007, 17:11

Re: Lenkung ächtzt manchmal

Hast du mal den Ölstand von der Servolenkung kontrolliert?

Wenn du die möglichkeit hast mal eine Hebebühne zu benutzen,dann schau mal selber nach den Traggelenken,ob sie Spiel haben.
Drückst das Rad von unten senkrecht nach oben,so kann man Kontrollieren ob sie Spiel haben.
Dieses "Spezialwerkzeug" zum messen haben wir auch in der Firma,halte persönlich nichts davon.

Wegen der Spurtreue check mal den Lenkungsdämpfer.

Gruß Guido

  • »menschholger« ist männlich
  • »menschholger« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. Mai 2006

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Januar 2007, 17:57

Re: Lenkung ächtzt manchmal

Hallo Guido,

schon mal vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe eben auf der Heimfahrt mal ganz genau drauf geachtet:

Ölstand ist i.O. habe ich eben nochmal nachgeschaut. Bin ich eigentl. auch von ausgegangen, er war erst beim Assyst.

Also wenn der Wagen kalt ist, dann hört sich das Geräusch an wie Gummi auf Metall. Schon bei lechtem Lenken im Stand macht es *quietsch-quietsch* :S eindeutig von draußen.

Nach und nach wird das Geräusch leiser und ist nach ca. 15 km kaum noch wahrnehmbar. In der Lenkung spürt man gaaaaaanz leicht einen ruckeligen Widerstand. Also die Traggelenke möchte ich fast ausschließen, damals bei meinem 190er wurde es mit jeder Fahrt binnen weniger Tage kaum erträglich, dann trat das Geräusch beim Einfedern auf und so stellt es sich hier nicht dar.

Grüße
Holger
Mercedes C 240 T Sport bifuel - Vialle LPI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »menschholger« (19. Januar 2007, 18:13)


  • »Nobelschröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Juni 2005

Fahrzeug: C280 V6

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Januar 2007, 19:55

Re: Lenkung ächtzt manchmal

Dann schraube mal unterm Lenkrad die Verkleidung weg.
Wo das Mantelrohr oder auch Lenkrohr genannt in der Spritzwand verschwindet,ist das Loch mit einer Gummimanschette abgedichtet.
Wahrscheinlich quietscht das Rohr in der Manschette.
Sollte mit etwas Sprühfett beseitigt sein.

Gruß Guido

  • »menschholger« ist männlich
  • »menschholger« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. Mai 2006

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. Februar 2007, 13:22

Re: Lenkung ächtzt manchmal

kann es sein, dass die federgummis in den tellern quietschen? mir ist neulich nämlich eingefallen, dass ich einer federngummis hab verbauen lassen (und stoßdämpfer vorn) und die geräusche sind erst danach aufgetreten...
Mercedes C 240 T Sport bifuel - Vialle LPI

  • »menschholger« ist männlich
  • »menschholger« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. Mai 2006

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. März 2007, 13:14

Re: Lenkung ächtzt manchmal

fehler gefunden!

für interessierte: gestern hatte ich netterweise einen tag urlaub und endlich zeit und angenehme temperaturen um endlich den schon lange zu hause liegenden lenkungsdämpfer zu verbauen.

gesagt, getan... nach dem einbau probefahrt. geräsche weg! erst dachte ich: "vorsicht, vielleicht liegt es an den höheren temperaturen...", aber heute morgen waren die geräusche immer noch weg.

fazit: neuer lenkungsdämpfer löst viele probleme.

näheres auch unter http://www.c-klasse-forum.de/wbb3/topic=100475525782 http://www.c-klasse-forum.de/wbb3/topic=100475525782
Mercedes C 240 T Sport bifuel - Vialle LPI

kalli391

Das fette schwäbische Grauen

Registrierungsdatum: 11. August 2004

Fahrzeug: Fiat 500

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. März 2007, 01:14

Re: Lenkung ächtzt manchmal

Zitat

menschholger schrieb am 24.02.2007 13:22 Uhr:
kann es sein, dass die federgummis in den tellern quietschen?


Wenn du deinen 202 auf Mc Pherson-Federbeine umgebaut hast, wäre das naheliegend gewesen.

Ansonsten drehen sich die Federn net so wirklich viel beim lenken :D
-Eiweißpulver = 50 €

-Handschuhe = 10€

-Creatin = 20€

-Monatsbeitrag Studio = 45€

-Wenn Andere wegen dir die Straßenseite wechseln = unbezahlbar




Registrierungsdatum: 19. Januar 2014

Fahrzeug: S202 C200 Kombi, BJ. 98, 136PS 7l - 10l

Wohnort: Nähe Bodensee

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:22

Lenkung macht Geräusche

Hallo

Bei meinem C200, Bj. 98 macht die Lenkung leichte Geräusche, wenn ich ranschiere. Während der Fahrt ist das nicht zu hören.
Das hört sich so nach tuuut tuuut an (ich kann es nicht besser beschreiben 8o ).
So ähnlich, wie ne Schiffsirene und als käme es aus der Tachonähe.
Kann man da irgendwo was schmieren?

Denn es hört sich genauso an, als müsste man da nur mal Öl an die richtige Stelle geben.


Gruß Andi

Stefan M.

DCCCXXX

  • »Stefan M.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Fahrzeug: C 280, Elegance, 6/98

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:27

Am Anschlag ist das normal. Da arbeitet die Pumpe gegen ein Ventil.
Wenn es nicht am Anschlag und lauter als ein leichtes Heulen ist, ATF-Stand kontrollieren.
Genug drin? Pumpe defekt. Nicht genug drin? Auffüllen und checken warum ATF fehlt.
GrusS

Registrierungsdatum: 19. Januar 2014

Fahrzeug: S202 C200 Kombi, BJ. 98, 136PS 7l - 10l

Wohnort: Nähe Bodensee

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Juli 2018, 20:09

Das ist nicht das Geräusch, wenn ich bis Anschlag lenke. Das ist, sobald ich lenke.
Laut ist das nicht. Es hört sich echt so an, als muss da nur Öl irgendwo hin.

Ich schau mal nach dem Öl, dann weiß ich auch mehr.

Danke soweit.