Sie sind nicht angemeldet.

  • »Michael Knight« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Januar 2014

Fahrzeug: S202 C200 Kombi, BJ. 98, 136PS 7l - 10l

Wohnort: Nähe Bodensee

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Juli 2018, 17:16

Klimaanlage desinfizieren

Hallo

Bei meinem neuen 202er (Mein Neuer C 200) riecht es immer ein bisschen unangenehm, wenn ich die Klimaanlage wieder ausschalte.
Das war beim vorigen auch schon so, nur etwas weniger.
Nutzen da solche Sprays was? https://www.amazon.de/Caramba-631001-Kli…sinfektion+auto

In den Bewertungen steht ja alles drin, von "völliger Quatsch" bis "top".


Gruß Andi

  • »old man« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. September 2009

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Juli 2018, 17:41

Ich habe das schon 2 mal gemacht und es hat ganz gut geholfen. Eine vollkommen versiffte Anlage wird man vielleicht nicht mehr geruchsfrei kriegen, aber solange es nur mäßig müffelt bringt das schon was

Registrierungsdatum: 22. November 2010

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Juli 2018, 18:03

Hi,

ich kenne den Artikel nicht. Habe aber mit anderen Hersteller gute Erfahrung gemacht. Es kommt meiner Meinung nach WIE du das Produkt anwendest. Am Anfang habe ich den Schaum durch die Luftdüsen gespürt. Beim zweiten Mal eine Bohrung 10mm im Beifahrerfussraum Richtung Verdampfer gemacht. Das war top. Da kommst du direkt an dem Dreck dran :thumbsup: Wird so auch von MB gemacht und dazu gibt's auch den Stopfen.
Grüße

  • »Werner71« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. April 2017

Fahrzeug: C180 T Esprit und SLK 200

Wohnort: Hochsauerlandkreis

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Juli 2018, 18:05

Ich hatte ein Mittel von Sonax, PowerClean oder so. Hat recht gut geholfen, seit sechs Wochen kein Müffeln mehr aufgetreten.

jof

Nr. 8

Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Fahrzeug: C180 Elegance, 3/1995 und andere

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

wolfi71

kein Weltverbesserer

  • »wolfi71« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Fahrzeug: W204, C180, 3/2013, Elegance, Schaltgetriebe

Wohnort: Sindelfingen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Juli 2018, 20:25

Hilft alles nur kurzzeitig, nachhaltig ist es, da den Dreck wegzumachen. Das ist aber mühsam. Hatte ein Angebot von MB für 149,-€.

  • »Werner71« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. April 2017

Fahrzeug: C180 T Esprit und SLK 200

Wohnort: Hochsauerlandkreis

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Juli 2018, 21:15

Ich hatte bei mir den Innenraumfilter ausgebaut und die Sprühdose direkt darunter plaziert, so konnte das Zeugs direkt über die Umluftschaltung dort angesaugt werden.

  • »Bohrmaschine« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. Juli 2015

Fahrzeug: C180 S202 Bj. 99

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Juli 2018, 17:51

Diese Sprays sind nicht so der Renner, du musst dir Vorstellen, dass diese notdürftig desinfizieren, den Dreck aber nicht angreifen oder wegspülen können.
Wenn schon, habe ich bisher auf den Liqui Moly 4087 Klima-Anlagen-Reiniger gesetzt.
Die Anleitung: https://www.liqui-moly.biz/fileadmin/use…rcedes_W202.pdf https://www.youtube.com/watch?v=_Lo92e5CcQQ
Ist nicht an das Spray aus der Dose angepasst. Hier muss man sich die Dose halt einteilen. Die Informationen oben würde ich mit denen für die Dose vereinen: https://pim.liqui-moly.de/pidoc/P000577/…ray-25.0-de.pdf

Hinter dem Innenraumluftfilter herumzustochern ist klar, laut Anleitung die Lüftungsdüsen oben nicht vergessen. Über die Kondenswasserabläufe kommt man aber direkt zum Verdampfer, wenn man es so nicht schafft. Ich habe das nicht weiter probiert und bin den direkten Weg über die Abläufe gegangen.
Hierzu wird im Fahrer- und Beifahrerfußraum die Lüftungsabdeckung entfernt. Nun muss man hinter die Teppichabdeckung an der Seite unter der Fußraumlüftungsabdeckung kommen. Details wie man das anstellt sind mir entfallen.
Dann wird der Auslass für das Kondenswasser herausgezogen. Nun ein paar Tücher und so etwas wie einen Quarkbecher, da der gut hinter die Verkleidung, unter die Öffnung, kommt, einsetzen - am Besten gleich auf beiden Seiten. Hauptsache die Flüssigkeit läuft nicht irgendwo hin.
Den Kondenswasserablauf nehmen und durch dessen Loch den langen Schlauch einführen, einige Male während dem Sprühen den Schlauch hin und her ziehen, bis es aus dem Auslass läuft. Die Oberfläche des Verdampfers spürt/hört man dann, da der Kopf beim Bewegen darauf entlangläuft. Ca. 15 Minuten warten und wiederholen.
Am Schluss diese Abläufe wieder einwandfrei montieren, Trockner trocknen und alles wieder zusammen bauen.

Als Ergänzung kann man sich dann noch das Spray in den Fußraum stellen. Auch hierzu würde ich den Filter kurz ausbauen, Abdeckung drauf, Spray benutzen, Filter wieder einbauen.
Generelle Anleitung, siehe: https://pim.liqui-moly.de/pidoc/P000573/…esh-10.0-de.pdf

Den Liqui Moly Support anzurufen hat u.a. solche Tipps zu Tage geführt.

Für dieses Jahr habe ich mir den MANNOL 9971 Air Conditioner Cleaner gekauft, ist günstiger. Ausprobieren konnte ich den noch nicht, funktioniert allerdings bestimmt gleich und reicht vielleicht für mehrere Anwendungen.

  • »broeselw202C220« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. August 2010

Fahrzeug: C220 Bj.: 10/1993 - Elegance

Wohnort: Weimar

Galerie:

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Juli 2018, 19:37

Habe heute auch das von Liqui Moly bestellt für unsere A-Klasse W169. Und werde es gemäß den Anleitungen durchführen.

Danke.
Liebe deine Stadt!!!

Alles über 200 km/h auf der Autobahn ist Formel 1 8|

wolfi71

kein Weltverbesserer

  • »wolfi71« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Fahrzeug: W204, C180, 3/2013, Elegance, Schaltgetriebe

Wohnort: Sindelfingen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. Juli 2018, 22:51

Die Anleitung von Liqui Moly gibt es für nahezu alle Autos.
Hier die für den 204
https://www.liqui-moly.de/fileadmin/user…rcedes_W204.pdf

jof

Nr. 8

Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Fahrzeug: C180 Elegance, 3/1995 und andere

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Juli 2018, 11:13

Nachteil der Sprays ist, dass sie nicht überall hinkommen, daher mein Tipp mit Ozon.

  • »Michael Knight« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Januar 2014

Fahrzeug: S202 C200 Kombi, BJ. 98, 136PS 7l - 10l

Wohnort: Nähe Bodensee

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Juli 2018, 12:13

Danke für eure zahlreichen Antworten.

Dann werde ich mir so ein Spray kaufen und das ausprobieren. Kostet ja nicht so viel.
Ich gebe dann ggfs. Rückmeldung.

Gruß Andi

Registrierungsdatum: 22. November 2010

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. Juli 2018, 14:19

Hi Andi,

ich kann dir auch diesen Thread hier wärmstens empfehlen. Ist interessant und sehr informativ

click
Gruß