Sie sind nicht angemeldet.

  • »theotoast« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Fahrzeug: C280 Sport Bj. Juni 98 - W202

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juni 2018, 14:47

Batteriekontrollleuchte ist bei niedriger Drehzahl an

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit meinem W202 C280 Sport Automatik von 06/1998 . (Ich glaube das ist schon Mopf?)

Seit ein paar Tagen leuchtet meine Batteriekontrollleuchte sehr stark wenn der Motor im Leerlauf dreht. Fährt man oder gibt auch im Leerlauf mehr gas, dann wird Sie schwächer. Das ganze wurde immer mehr, die leuchte war also nicht plötzlich an. Ich würde sagen es hat sich so über 200km "eingeschlichen". Zu allererst habe ich Probleme auf der Autobahn bei 180km/h gehabt, plötzlich kein Blinker mehr, Fensterheber ausgefallen,... jedoch noch keine Batteriekontrollleuchte. Das ganze ging mit den gefahrenen Kilometern immer weiter, bis irgendwann schon bei 90km/h im Kickdown die Elektronik nicht mehr ging. Ich denke es kommt einfach nicht genug Spannung an. Bremskraftverstärker und Servo war aber noch da :) zum Glück! So doof wie ich bin, bin ich natürlich erst mal immer weiter gefahren und letztens stand ich dann da und er ist nicht mehr angesprungen... Batterie war leer --> also ausgebaut, an der Steckdose geladen und dann wieder eingebaut. Natürlich immer noch nicht weg das Problem, warum auch.

Meine erste Vermutung wäre natürlich das die Lichtmaschine defekt ist bzw. die Kohlen verschlissen sind. Ich habe aber erst vor weniger als 3000km eine neue eingebaut da diese kaputt war (Batterie leuchte permanent an). Habe dann eine neue gekauft zwar kein Original von Bosch sondern von ATP aber die sollte dennoch länger halten oder nicht? Also suche ich erstmal andere Lösungen wenn jemand von euch eine Idee hat. :thumbup:
Batterie Pole habe ich gesäubert und gefettet. Nächste Überlegung wäre von mir, dass vielleicht der Keilrippenriemen rutscht, der scheint mir aber noch relativ fest und man hört auch kein quietschen oder ähnliche, habe aber schon einen neuen zu Hause. Nachdem fetten der Pole habe ich die Ladespannung der Batterie direkt an den Polen gemessen bei ca. 2000 Motorumdrehungen --> max. 12,4V hab gelesen es müssen um die 14V sein?
Wäre echt gut wenn jemand eine Idee hat was es sein könnte :)

Nebenbei wenn ich gerade am Schreiben bin: Die Scheibenwischwasser- und Kühlflüssigkeitsleuchte ist auch an. Beide behätler sind aber randvoll. Manchmal gehen die Lampen aus, denke Wackelkontakt von in Reihegeschalteten Sensoren? Wird ja nicht allzu teuer sein wahrscheinlich. Hat hierzu vielleicht jemand eine Idee bzw. ein Link für neue Teile und vielleicht noch eine Anleitung?

Danke euch!! :thumbsup:

PS.: Hebebühne und jede menge Profiwerkzeug steht mir am Wochenende zur Verfügung. Daran sollte es nicht scheitern... 8)

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2017

Fahrzeug: C180 Bj 94

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juni 2018, 15:13

Moin,
Tja der ATP teufel..
Fahr zum Schrotti und besorg dir ne gebrauchte Lima..
Ich nmöchte fast wetten, das du dann Ruhe hast...
ATP steht nicht wirklich für Qualität...
Grüsse Manu

  • »old man« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. September 2009

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:59

Ich hatte mal ein Sandkorn zwischen Kohlen und Lima-Welle nach der Fahrt durch eine große Pfütze. Ich würde mal den Regler aus - und wieder einbauen, vielleicht klemmt da was.

  • »playaboy« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2006

Fahrzeug: C43 AMG / CLS 320 CDI

Wohnort: Hagen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Juni 2018, 17:12

Ich hab auch mal eine von atp verbaut hat bis zum Verkauf ohne Probleme funktioniert aber man kann natürlich auch pech haben. Besorg dir nen neuen regler für deine alte lima und bau die dann wieder rein da waren bestimmt nur die kohlen verschlissen.

jof

Nr. 8

Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Fahrzeug: C180 Elegance, 3/1995 und andere

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juni 2018, 08:07

Wenn die neue Lima erst seit kurzem drin ist, könnte es sich um einen Gewährleistungsfall handeln...

  • »Werner71« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. April 2017

Fahrzeug: C180 T Esprit und SLK 200

Wohnort: Hochsauerlandkreis

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Juni 2018, 09:20

Schonmal die Kabel an der LiMa auf festen Sitz oder Kabelbruch kontrolliert ?
Hatte mal einen sehr ähnlichen Fall, da war ein Anschlußkabel direkt an der Lima durch Vibration abgebrochen.

KrystynaBenz

Altblechliebhaber

  • »KrystynaBenz« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. März 2010

Fahrzeug: C230 Kompressor Sport T Bj 98

Wohnort: Stade

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Juni 2018, 11:23

da hat wohl die D+ Leitung keinen richtigen Kontakt zur Lima mehr.
Ist für die Erregerspannung zuständig und kommt von der Ladekontrollleuchte die als Vorwiderstand dient.

  • »chris6891« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2009

Fahrzeug: W202, 250 TD, WDB202128, Bj.1996, Automatik, halbautomatische Klima

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Juni 2018, 20:18

Hi,

deine Batterie wird nicht geladen.
Blinker, Fensterheber Ausfall, usw. sind Unterspannungserscheinungen

Reinige mal die Kabelschuhe bei der LM, gib Vaseline oder Polfett drauf
Fahrerseitig - vom Getriebe zur Karosserie gibt es eine Masseverbindung, kontrolliere diese einmal, schraub sie ab und reinige diese, gib Vaseline oder Polfett drauf
Starte den Motor, lasse in eine Minute laufen und messe dann auf der LM, B+ gegen Masse. Spannung sollte 13,5V-14,2V sein, wenn nicht, Regler (falls möglich) einmal tauschen, bzw. wie schon erwähnt Gewährleistung beanspruchen.


Zitat

Die Scheibenwischwasser- und Kühlflüssigkeitsleuchte

Schau mal das die LM funktioniert, vielleicht ist dieser Fehler dann auch weg.


grüße
chris
Das von den Frauen so beliebte Vorspiel beim Sex ist unsinnig!
Ich hupe ja auch nicht eine Viertelstunde vor der Garage, bevor ich reinfahre!