Sie sind nicht angemeldet.

  • »chris6891« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2009

Fahrzeug: W202, 250 TD, WDB202128, Bj.1996, Automatik, halbautomatische Klima

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 1. Mai 2018, 21:00

Hi,

STOPP

Vergiß den Versuch mit dem provisorischen Lamperl, da deine LM schon der neueren Generation angehören muss.
Da dürfte schon ein Multifunktionregler eingebaut sein und dieser funktioniert anders.
Von wo her dieser die Erregung bekommt habe ich noch nicht richtig behirnt.

https://www.kfztech.de/kfztechnik/techni…e-generator.htm

grüße
chris
Das von den Frauen so beliebte Vorspiel beim Sex ist unsinnig!
Ich hupe ja auch nicht eine Viertelstunde vor der Garage, bevor ich reinfahre!

  • »pric« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Fahrzeug: 203216, 202028

Wohnort: Ö

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 1. Mai 2018, 23:19

Meine Falschinfo tut mir Leid. Muss ich nochmal ins WIS schauen.

Naja hängt ja mit der Ladeleitung an der Batterie, also da wird er die Erregungsenergie her haben. ;)

MfG

  • »Isidor« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. November 2015

Wohnort: Rüsselsheim

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 1. Mai 2018, 23:36

Jo, ich habe inzwischen nochmal gemessen. Zustand: Motor läuft, Ladespannung in Ordnung, ich trenne die blaue Leitung. Jetzt messe ich 12V auf der Seite des MSG und 0V auf der Seite der Lima. Klar, ich kann jetzt nicht sagen, ob es echte Masse ist, oder einfach nur nichts. Aber 12V auf der MSG Seite, lassen mich vermuten, dass hier wirklich was gesteuert wird, sprich, hier der aktive Part ist.

Wenn ich wieder im Fehlerzustand bin, werde ich die Verbindung erneut auftrennen. Dann sollte ich hoffentlich sehen:
- hab' ich Ladespannung, bekommt die LiMa über das MSG wohl gesagt "Hör auf zu laden". Das könnte einfach nur ein weiteres Symptom eines Elektrikfehlers sein, der auch dieses Sensorentheater auslöst.
- hab' ich immer noch keine Ladespannung, dann sollte die LiMa die Ursache sein. Was mir aber in Anbetracht der Gesamtsituation noch immer nicht ganz einleuchten würde. Warum sollten sich alle Sensoren neu initialisieren, nur weil die LiMa nicht lädt? Warum sollte deswegen das Radio ausgehen?

Ich hoffe ich halte länger durch als der Fehler ... :S
S203 C200 Kompressor WDB2032421F300278

  • »pric« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Fahrzeug: 203216, 202028

Wohnort: Ö

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 2. Mai 2018, 00:22

Bei der Lichtmaschine misst du natürlich nichts, das ist ja ein Eingang bzw. eine Senke, das muss ja nicht gleich Masse sein nur weil du da 0V misst.

Wenn du im Normalzustand an der Steuerleitung 12V misst, dann kannst du im Fehlerfall ja leicht feststellen ob ein Signal kommt oder nicht.
Auftrennen brauchst du die Verbindung dazu nicht, außer du willst ausschließen ob der Regler der Lichtmaschine irgendeinen Kurzschluss/Masseschluss hat und die Signalspannung niederzieht.

Was du mit Sensortheater und Sensor initialisieren meinst verstehe ich nicht.
Das Radio geht aus weil die Versorgungsspannung außerhalb vom Sollbereich ist, das Ding geht genau wie die anderen Steuergeräte und Einrichtungen in Über- oder Unterspannungsschutz.

MfG

  • »Isidor« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. November 2015

Wohnort: Rüsselsheim

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 2. Mai 2018, 06:44

Was du mit Sensortheater und Sensor initialisieren meinst verstehe ich nicht.
Das Radio geht aus weil die Versorgungsspannung außerhalb vom Sollbereich ist, das Ding geht genau wie die anderen Steuergeräte und Einrichtungen in Über- oder Unterspannungsschutz.
Der Freundliche hat es Sensoren initialisierung genannt, wenn sich im Display die ganzen Meldungen zu den einzelnen Sensoren drängeln (Lichtsensor, SRS und wie die Dinger alle hießen).
Das mit dem Fehlspannungsschutz wäre eine gute Erklärung. Ich hatte im Fehlerfall Spannungsspitzen von über 17V gemessen ...
Nun ja, heute bin ich wieder mit der Fuhre unterwegs. Mal sehen ...

Vielen Dank!
S203 C200 Kompressor WDB2032421F300278

  • »Isidor« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. November 2015

Wohnort: Rüsselsheim

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 2. Mai 2018, 18:06

Ok, da war es ...
Nach erfolgter Heimfahrt über dicht befahrene Landstrassen, ging die Ladespannung beim Einparken zu Hause wieder in die Knie.
Ich bestätige die Generator Warnung im Display und öffnete die Motorhaube. Sofort nehme ich auch eine rythmische Schwankung der Motordrehzahl war. Ich trenne die Steuerleitung am angebrachten Steckkontakt, und beobachte das Display. Nach einem Moment kommt wieder die Generator-Warnung (klar, ich habe die Verbindung ja jetzt getrennt), aber kurz darauf pendelt sich die Bordspannung bei 14Volt ein. Die LiMa lädt.

Gegenprobe - ich stecke die Steuerleitung wieder zusammen. Nach einem Gedankenmoment geht die sanfte Drehzahlschwankung wieder los und die Bordspannung ist wieder in Bewegung - überwiegend bei 12,x Volt. Leitung wieder getrennt - alles wieder im Lot bei 14V und knapp drüber.

Da es heute nicht für das Sensoren-Warnungs-Theater gereicht hat (es ist heute etwas kühler als letzte Woche), fehlt mir hier noch ein Ergebnis. Erwartungshaltung ist, dass bei Trennung der blauen LiMa-Steuerleitung das Sensoren-Theater weitergeht, aber die Bordspannung stabil bleibt.
Ich werd's die Tage noch sehen.

Aber wenn ich das richtig interpretiere (?), verdichtet sich alles in Richtung MSG-Defekt. Ich habe eben mal bei ECU.de angerufen, aber besonders viel Optimismus konnte der Kollege am Telefon nicht verbreiten. Er bräuchte eine Fehlernummer der Diagnose - ich weiß noch gar nicht, ob ich bei diesem Fehlerbild überhaupt einen Fehler auslesen kann. Ausserdem hätten sie bei ECU nicht die Möglichkeit ein MSG mit Bezug auf einen LiMA-Fehler zu testen.
Das einzige was ich aus diesem Telefonat mitnehmen konnte, war die Aufforderung dem MSG doch mal mit Kältespray und Heißluftgebläse auf den Zahn zu fühlen. Ist mir nicht ganz klar wie das angesichts der Bauform, -größe und Position des MSG zuverlässig und reproduzierbar funktionieren soll, aber ich kann's mir ja mal anschauen.

So ein Frust - ich denke ein fehlerhaftes MSG, repariert beim Freundlichen, bringt das Auto in den wirtschaftlichen Grenzbereich ;(
S203 C200 Kompressor WDB2032421F300278

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Isidor« (3. Mai 2018, 06:40)


  • »playaboy« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2006

Fahrzeug: C43 AMG / CLS 320 CDI

Wohnort: Hagen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 2. Mai 2018, 19:10

Das MSG hängt ja am Luftfilter Kasten und wird über die angesaugte luft gekühlt. Bau es mal aus und schau mal ob es eventuell verschmutzt ist und dadurch überhitzt?

  • »Isidor« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. November 2015

Wohnort: Rüsselsheim

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 2. Mai 2018, 19:32

Yep, ich werd' auf jeden Fall mal ausbauen und in die Hand nehmen. Schon allein um zu schauen, ob ich es auf bekomme um einfach mal ein bißchen nachzulöten (ich bin Elektroniker). Aber ich denke nicht, dass es "überhitzt". Die Probleme gehen schon bei ganz gemäßigten Motorraumtemperaturen los.
S203 C200 Kompressor WDB2032421F300278

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Isidor« (3. Mai 2018, 06:37)


  • »pric« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Fahrzeug: 203216, 202028

Wohnort: Ö

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 2. Mai 2018, 23:03

Welche Spannung misst du an der Trennstelle, wenn der Fehler besteht?

MfG

  • »Isidor« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. November 2015

Wohnort: Rüsselsheim

  • Nachricht senden

50

Samstag, 5. Mai 2018, 19:16

Soderle, ...
Zuerst einmal die ausstehende Antwort: wenn der Fehler auftritt (LiMa lädt nicht mehr, kein Sensoren-Theater), messe ich 12V an der Trennstelle. Egal ob tatsächlich getrennt oder nicht.

Aber ...

... ob der Möglichkeit die Steuerleitung zur LiMa schnell und unkompliziert aufzutrennen, bin ich jetzt bereits wiederholt "offen" gefahren. Bisher ohne Schwierigkeiten. Satte Bordspannung und nichts mit Sensoren die verrückt spielen. Wow ...
Wenn sich das weiter bestätigt, schwenkt das Pendel wieder zur Lichtmaschine bzw. dem Laderegler. Eventl. hat die ausgetauschte LiMa bzw. der Laderegler direkt einen Defekt :cursing: Eventl. spielen die ganzen Sensoren verrückt, weil die Bordspannung ab und an zu hoch hinaus will (ich berichtete von Spannungsspitzen bis über 17V).

Ich werd' das jetzt noch ein wenig beobachten und dann im Zweifel den Laderegler nochmal tauschen. Diesmal mache ich das aber wohl selbst ...

Ich berichte ...
S203 C200 Kompressor WDB2032421F300278

  • »chris6891« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2009

Fahrzeug: W202, 250 TD, WDB202128, Bj.1996, Automatik, halbautomatische Klima

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 6. Mai 2018, 20:08

Hi,

wie ich schon schrieb dürftest du schon die neuere LM-Generation (Compact-Generator) verbaut haben, welcher anders arbeiten als die bekannten Alten.
Bei diesen neuen Typen wird der Erregerstrom nicht über Zündschloss, Lampe, usw. erzeugt, sondern es kommt nur ein "Startbefehl" über das Zündschloss zum Reglersteuergerät (Multifunktionsregler > MFR) in der LM. Der MFR wird "gestartet" und erzeugt dann die Erregerspannung.

Dieser Multifunktionsregler ist auf vielseitige Einsatzmöglichkeiten abgestimmt. So bieten der Regler zusätzliche Funktionen wie Batterieüberwachung, Fehlerdiagnose, gesteuerte Lastzuschaltung der elektrischen Verbraucher (Load - Response), Auslastungsüberwachung und Unterstützung des Motormanagements.

Auch wenn der "Startbefehl" durch ein defektes Zündschloss oder Leitungsbruch (blauer Draht) nicht kommt, kommt es im MFR zu einem Notlauf damit die Erregerspannung sicher gestellt ist und die LM funktioniert. Der Startbefehl, welcher kurzzeitig über das Zündschloss kommt liefert nur einmal 12 Volt an den MFR , danach wird dieser Draht zur Störmeldung aus der LM verwendet. (Keilriemenbruch, Unterbrechung im Erregerkreis, Kurzschluss oder Masseschluss der Erregerwicklung, usw.

https://www.kfztech.de/kfztechnik/elo/ge…nerator_mfr.htm
https://www.kfztech.de/kfztechnik/techni…e-generator.htm

Leider kann ich dir hier, als alte Generation nicht helfen, jedoch sollten es unsere Jungtechniker können, damit die Alten auch noch etwas dazu lernen können. :)

grüße
chris

PS:
Wenn möglich würde ich noch versuchen das MSG zu erwärmen um zu sehen ob der Fehler wieder Auftritt.
Das von den Frauen so beliebte Vorspiel beim Sex ist unsinnig!
Ich hupe ja auch nicht eine Viertelstunde vor der Garage, bevor ich reinfahre!

  • »chris6891« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2009

Fahrzeug: W202, 250 TD, WDB202128, Bj.1996, Automatik, halbautomatische Klima

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:30

Hi Isidor,

was tut sich an der Front??

grüße
chris
Das von den Frauen so beliebte Vorspiel beim Sex ist unsinnig!
Ich hupe ja auch nicht eine Viertelstunde vor der Garage, bevor ich reinfahre!

  • »Isidor« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. November 2015

Wohnort: Rüsselsheim

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:41

Übermorgen habe ich einen Termin beim Freundlichen (nach 3 Wochen Wartezeit!!!). Ich bin gespannt und werde berichten ...

Mein Testresultat bezgl. der Fahrerei mit unterbrochener LiMa-Steuerleitung ist inzwischen auch wieder verwässert. Ohne Steuerleitung dauert es nur deutlich (vieleicht Faktor 10) länger bis es zu den Symptomen kommt. Aber dann wieder das gleiche. Zwar lindert das den Verdachtsmoment in Richtung Laderegler, aber es ist denoch die wahrscheinlichste Ursache. Meiner Meinung nach. Wenn es keine Steuerleitung gibt, kann die Ursache für einen Einbruch der Ladespannung nur in der LiMa liegen. Denk' ich jedenfalls.
Die Situation ist so häßlich abgefahren, dass es dem Freundlichen kaum zu erklären war. Nun ja, verständlicher Weise. Irgendwo.

Ich habe inzwischen resigniert und werde mal abwarten, was die Jungs mir für eine Diagnose und Rechnung präsentieren ...
S203 C200 Kompressor WDB2032421F300278

  • »chris6891« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2009

Fahrzeug: W202, 250 TD, WDB202128, Bj.1996, Automatik, halbautomatische Klima

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:06

Hi,

da bin ich schon gespannt, was da raus kommt, nehme aber jetzt auch an das der Fehler aus der LM kommt.
Deine LM wird ja auch schon einen Freilauf haben, was wäre wenn der bei Erwärmung nicht mehr richtig funktioniert.

grüße
chris
Das von den Frauen so beliebte Vorspiel beim Sex ist unsinnig!
Ich hupe ja auch nicht eine Viertelstunde vor der Garage, bevor ich reinfahre!

  • »Isidor« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. November 2015

Wohnort: Rüsselsheim

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 17. Mai 2018, 18:45

Problem scheint gelöst

Soderle,
Auto zurück vom Freundlichen. Die erste Probefahrt stimmt optimistisch - ohne Befund :thumbsup: Sollte allerdings auch so sein. Ein LiMa-Wechsel für 1100,-Euro ist ein königlicher Deal und lässt mich ganz schön schlucken :pinch:

Rückblickend ist so ziemlich alles schief gelaufen was schief laufen konnte. Praktisch jede Entscheidung hab’ ich falsch entschieden und schließlich teuer bezahlt. Trotzdem ist die Abfolge der Dinge auch jetzt noch klar und nachvollziehbar. Ich hatte wohl einfach nur alles Pech was man hier haben kann. Was bleibt sind die Lessons Learned.
Vieleicht hilft es mal jemandem weiter.

* Die dünne Eindraht-Steuerleitung zwischen LiMa und MSG kann bedenkenlos getrennt werden. Die LiMa wird jetzt trotzdem laden. Halt ungeregelt, d.h. ohne Spritspar- und Batterie-Schon-Feature. Aber zu Testzwecken megamäßig hilfreich, eigentlich unerläßlich.

* Das umfassende Ausfallen praktisch aller Sensoren (ESP, ABS, SRS, Kühlmittel, Licht etc) und das Abschalten des Autoradios, die Drehzahlschwankungen des Motors und das ruppige Schalten des Getriebes, wird nicht nur durch Spannungsunterbrechungen und Elektronikfehler, sondern auch ganz simpel durch Überspannung verursacht.

Mit diesen beiden Breaking-News, wäre die Diagnose „auch die zweite LiMa ist hin“ deutlich schneller machbar gewesen. Ich hätte mir viel Theater erspart und auch noch die Nerven gehabt es selbst zu reparieren. Aber zum Zeitpunkt dieser Erkenntnisse lagen meine Nerven leider schon blank.
Den Ratschlag, dass es ganz bestimmt die LiMa ist, habe ich natürlich von vielen Seiten bekommen. Aber keiner, nicht einmal die betroffenen Werkstätten, konnten es fachlich untermauern und plausibel erklären. Die beiden grundsätzlichen Erkenntnisse sind wohl auch für viele Fachleute noch ein Geheimnis. Deswegen werd’ ich jedenfalls ziemlich empfindlich reagieren, wenn mir jemand in den nächsten Tagen sowas unter die Nase reiben will.

Nochmals vielen Dank an Chris und Pric. Wenn ich wieder mal ein Problem habe, wende ich mich direkt an Euch. Ihr wart mir in dieser leidigen Fehlersuche die beste Hilfe!

Ich selbst nehme noch mit, dass ich nie mehr Teile mitbringe, wenn die Werkstatt repariert. Soweit es geht werde ich künftig auch konkrete Arbeitsaufträge vermeiden, sondern nur mit Fehlerbeschreibungen aufwarten. Ich hoffe das Auto und ich werden jetzt endlich Freunde. Es sind zwar noch ein paar Reparaturen fällig, aber nichts was mir soviel Sorgen bereiten wird, wie dieses Elektrik-Ding getan hat.

Hoffentlich war es das jetzt auch ... :S
S203 C200 Kompressor WDB2032421F300278

  • »pric« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Fahrzeug: 203216, 202028

Wohnort: Ö

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:22

Muss man halt auch erstmal drauf kommen, dass das Ersatzteil ebenfalls defekt ist, Hauptsache es geht jetzt wieder!
Hoffentlich werdet ihr noch Freunde, der 203 und du... :crazy:

MfG

  • »chris6891« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2009

Fahrzeug: W202, 250 TD, WDB202128, Bj.1996, Automatik, halbautomatische Klima

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

57

Freitag, 18. Mai 2018, 11:36

Hi,

also ich kann nicht nachvollziehen was bei deiner Vorgangsweise falsch war?
- alte LM war defekt > man besorgt sich eine Neue > hierbei weiß ich nun aber nicht ob das Teil neu, überholt, gebraucht, Markenware war
- neue LM funktioniert nicht richtig > man sucht den Fehler > SAM, Motorsteuergerät, usw. da man ja damit rechnet das die neue LM funktioniert
- ich hätte vielleicht noch versucht die Neue defekte umzutauschen und geschaut ob es dann funktioniert

Natürlich verstehe ich dich auch, irgendwann ist man Scheiß drauf und man übergibt es einer Werkstatt, nur Frage ich mich was da so teuer war??

grüße
chris
Das von den Frauen so beliebte Vorspiel beim Sex ist unsinnig!
Ich hupe ja auch nicht eine Viertelstunde vor der Garage, bevor ich reinfahre!

  • »Drowner« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. März 2013

Fahrzeug: CLK230K, Bj. 00 + E 320 Cabrio Bj. 95 + C 32 AMG T Bj. 01

Wohnort: Plankstadt

  • Nachricht senden

58

Freitag, 18. Mai 2018, 12:31

Freut mich, dass er wieder läuft :)

Was da so teuer ist Chris? Nun ... eine neue Lima kostet als 80er Teil (Tauschteil) 727€, ohne Tauschteil, was z.B. nicht möglich ist wenn kein originalteil verbaut ist, kostet die Lima 900€ inkl. Mwst.

Dann noch ein bisschen auslesen, Fehlersuche, einbauen, Probefahrt,...

  • »Isidor« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. November 2015

Wohnort: Rüsselsheim

  • Nachricht senden

59

Freitag, 18. Mai 2018, 12:34

Danke für Deinen Trost! Tatsächlich waren die Umstände etwas verstrickter als ich es im Rahmen eines Posts zu erläutern vermag.
Für mich ging es eigentlich ganz am Anfang los - rückblickend hätte ich die Fuhre innerhalb von 6 Monaten direkt wieder an den Händler zurückgeben sollen.
Aber zu Anfang hatte ich bereits die hinteren Federn, Stoßdämpfer und Bremsen auf eigene Kappe gemacht. Zumindest die Bremsen waren mir als Mangel bekannt und zum Rest habe ich den Schwamm-drüber-Blues gesungen. Das Auto hat irgendwie mit mir gesprochen, den Händler konnte ich so gar nicht leiden und ansonsten steht und stand die Fuhre ganz gut da. Und wenn man mal dabei ist ... auch der reguläre Service ging in diesem Fahrwasser mit.
Als es dann klar war, dass das mit der Elektrik ein größeres Ding wird, hatte ich den Wechsel der ersten LiMa und der Batterie bereits unter Schmerzen bezahlt. Und die 6 Monate (eine Frist die mir bis dahin nie bewusst war) näherten sich ihrem Ende (es war mein erster Autokauf bei einem Händler). Irgendwo bis dahin habe ich den Point of no return wohl überschritten.

Wie auch immer. Da kämen noch ein paar Begleit-Parameter hinzu. Aber von der rein technischen Seite in Sachen Eletrik, war mein Kardinalfehler, der erste Austausch der LiMa. Die Werkstatt ist mir seit Jahren bekannt und es war von beiden Seiten begrüßt, dass ich das Ersatzteil mitbringe. In diesem Fall eine ebay-Lichtmaschine (Bosch) im Austausch. Die Transaktion war längst abgewickelt (inklusive Pfand) als die LiMa erneut begann in den Fokus zu rücken. Es ist dann nicht sehr verlockend zwischen 3 Parteien Vergangenheitsbewältigung zu betreiben. Nur wegen 150Euro für eine LiMa und einen Hunderter fürs montieren. Das da mal eine 1100Euro Reparatur draus erwächst, ahnte ich nicht im entferntesten.

Zitat

nur Frage ich mich was da so teuer war??
Beim Freundlichen teilen sich die 1100Euro in etwas 50/50 auf Material und Arbeit. Am Material lässt sich nix drehen. Aber die berechnete Arbeit ist schon am Kiesbett zur Unverschämtheit. Es gibt zum Beispiel einen Rechnungsposten, für das entfernen des Massebandes bei Arbeiten an der LiMa bzw. Batterie. Das Auto soll verständlicherweise stromlos werden. Aber warum ein Mercedes Techniker über 50Euro berechnet um den Minuspol der Batterie abzuklemmen ist nicht ganz nachvollziehbar. Auf jeden Fall ist klar, dass der (dieser) Freundliche immer nur die letzte Wahl bleiben kann und wird.
S203 C200 Kompressor WDB2032421F300278

wolfi71

kein Weltverbesserer

  • »wolfi71« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Fahrzeug: W204, C180, 3/2013, Elegance, Schaltgetriebe

Wohnort: Sindelfingen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

60

Montag, 4. Juni 2018, 14:37

Zum Ausbau der Lima gehört aber fachlich einwandfrei, dass das Auto stromlos ist. Damit ist das schon mal drin in den Kosten. Die haben dir manche Arbeiten vermutlich doppelt berechnet.

Liste uns mal die Rechnung auf, ggf Scan der Bereiche