Sie sind nicht angemeldet.

Arpad

C180 Sport - more style than substance:-)

  • »Arpad« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

Fahrzeug: C180 Sport - Modelljahr 2000, Erstzulassung 03.2001 :-)

Wohnort: Budapest

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

61

Freitag, 17. November 2017, 07:51

...die Achsen deutlich leichter geworden sind, Stichwort McPherson und Alu vs Stahl bei den Lenkern. Das sind pro Rad 10-15kg ungefederte Masse bei 202 und älter, wo neure Autos mit 4kg auskommen...
Diese Einsparung wird wunderbar damit ausgeglichen, daß moderne Autos schon serienmäßig irrsinnig große und sauschwere Räder haben. :D
Ich habe vor paar Tagen vier Audi Q5 Sommerräder in der Größe "passt wohl auch für Setra Reisebusse" ins Kleller tragern dürfen. Die W202 16-er Corvus samt Reifen sind im direkten Vergleich federleicht.

Google

Der der mit den Ads tanzt

Registrierungsdatum: 10. November 2013

Fahrzeug: s205 Benz(in)

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

62

Freitag, 17. November 2017, 08:24

...die Achsen deutlich leichter geworden sind, Stichwort McPherson und Alu vs Stahl bei den Lenkern. Das sind pro Rad 10-15kg ungefederte Masse bei 202 und älter, wo neure Autos mit 4kg auskommen...
Diese Einsparung wird wunderbar damit ausgeglichen, daß moderne Autos schon serienmäßig irrsinnig große und sauschwere Räder haben. :D
Ich habe vor paar Tagen vier Audi Q5 Sommerräder in der Größe "passt wohl auch für Setra Reisebusse" ins Kleller tragern dürfen. Die W202 16-er Corvus samt Reifen sind im direkten Vergleich federleicht.


wie wahr... :(

BR205 HA 255 in Runflat, nur der nackte Reifen ca. 14 KG ! schätze ich mal noch rund 10 Kg Felge, macht fast 25 Kg pro Rad ... aua

Meine C History ... w203 X( ... s204 :) ... s205 :thumbsup: ...

Registrierungsdatum: 4. August 2017

Fahrzeug: C180T Bj98

  • Nachricht senden

63

Freitag, 17. November 2017, 09:57

Also ich finde, das beste "Schweregefühl" hat man im W116. Allein schon dass man den Arm lässig aufs Fensterbrett legen kann, OHNE das Fenster
öffnen zu müssen, vermisse ich bei vielen Autos. Die Türen machen 20% der Wagenbreite aus (gefühlt), nur der Kofferraumdeckel ist etwas
leicht - ist halt nur ein Deckel, der vor Regen schützt und kein Teil der hinteren Aufprallfläche.
Ich muss gestehen, ich liebe Automatik - vorallem die von MB. Die kenn ich einfach gut und die reagiert auf meinen Gasfuss immer so, wie ich
mir das vorstelle. Kann aber auch einfach jahrelanges Training sein, aber mit nicht MB-Automatiken komm ich einfach nicht so gut zurecht.
Auch im R170 230K hatte ich eine Automatik und war immer zufrieden (Stellung Standard, nicht Winter).
Von der Lenkung her find ich den W220 genial: indirekt in der Mitte und immer direkter nach außen, d.h. unempfindlich im Geradeauslauf
und trotzdem kein ewiges Gekurble beim Rangieren.
Meinen momentanen S202 mag ich, weil der so schön unaufdringlich und praktisch ist. OK, mein Kumpel hat den C180 mit Automatik als
"Wanderdüne" beschimpft, aber so schlimm isses net ...

Arpad

C180 Sport - more style than substance:-)

  • »Arpad« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

Fahrzeug: C180 Sport - Modelljahr 2000, Erstzulassung 03.2001 :-)

Wohnort: Budapest

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

64

Montag, 20. November 2017, 08:14

Allein schon dass man den Arm lässig aufs Fensterbrett legen kann, OHNE das Fenster
öffnen zu müssen
Das kann mein W202 MOPF aber auch :D
Aber ja, der 116-er ist wirklich toll. Komisch, daß die Baureihe bis heute nicht wirklich beliebt oder kultig ist.

Stefan M.

DCCCXXX

  • »Stefan M.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Fahrzeug: C 280, Elegance, 6/98

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

65

Montag, 20. November 2017, 08:47

Weil der 116 halt weder so elegant wie sein Vorgänger noch so elegant und sparsam wie sein Nachfolger ist.
Der 116 ist zu überladen und protzig.
Die ganzen 70er-Jahre Benze leiden darunter, dass sowohl Vorgänger als auch Nachfolger deutlich schönere und (Nachfolger) bessere Autos sind.
R 107 mit albern kurzem Radstand (SLC ist viel schöner), 123 mit Glotzaugen und Plastikecken am Chrom (280er und QP zeigen wir schön der 123 sein kann).
GrusS

Registrierungsdatum: 4. August 2017

Fahrzeug: C180T Bj98

  • Nachricht senden

66

Montag, 20. November 2017, 09:14

Aber die Busrücklichter sind schon cool. 8) Und an Nachschub wird's da nie mangeln.
Schließlich sind die Jahrzehnte in Reisebussen eingebaut worden ...
W116 war mein erster Daimler - angeblich 180tkm (sicher gelogen), 9. Hand, mit 225er
Schlappen und kleinem Lenkrad, ein richtiges Sammlerstück halt :blerg:
Naja, ich war jung und er billig. Ein cooler 280 Student Energiespar :D

Stefan M.

DCCCXXX

  • »Stefan M.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Fahrzeug: C 280, Elegance, 6/98

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

67

Montag, 20. November 2017, 10:13

Naja, 470.000 116 zu 38.000 O 303.
Die Busse fallen eher weniger ins Gewicht...
GrusS

Registrierungsdatum: 4. August 2017

Fahrzeug: C180T Bj98

  • Nachricht senden

68

Montag, 20. November 2017, 10:18

Oh, das hätt ich nicht gedacht. Gefühlt hab ich wesentlich mehr Busse mit dem Rücklicht gesehen, wie 116er.
Wieder was gelernt ... ;)

Registrierungsdatum: 15. August 2013

  • Nachricht senden

69

Montag, 20. November 2017, 10:26

War es genau genommen nicht sowieso umgekehrt? Also kein 116er mit Busrückleuchten, sondern stattdessen Busse mit 116er-Rückleuchten?

Stefan M.

DCCCXXX

  • »Stefan M.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Fahrzeug: C 280, Elegance, 6/98

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

70

Montag, 20. November 2017, 10:29

Klar, Sven, ist so.
W 116 ab 72.
O 303 ab 74.
GrusS

Google

Der der mit den Ads tanzt

Registrierungsdatum: 4. August 2017

Fahrzeug: C180T Bj98

  • Nachricht senden

71

Montag, 20. November 2017, 10:42

Ich find, beim Bus hat man auch gesehen, dass die Leuchten nicht 100% vom Design her reinpassen,
während sie im 116er stimmig sind.

  • »adler-tag« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Mai 2008

Fahrzeug: W116, F20

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

72

Montag, 20. November 2017, 11:44

Als protzig würde ich ihn garnicht bezeichnen
Er war ein Kind seiner Zeit. Wer hätte während der Entwicklung an eine Ölkrise gedacht und da hat sich Motortechnisch bis zur W126 Kopf nicht viel getan.
Sein CW Wert war besser als der eines Golf.
Und stimmig ist das Design meiner Meinung nach. Er hat nur unter dem Ruf der 3. Hand Wagen Fahrer zu leiden. Aber da hat es den E30 und E36 schlimmer erwischt.
Mfg
adler-tag

Rainer Günzler: Ein Coupé. - Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als
eine verteuerte Limousine mit einem verringerten Platzangebot.

  • »Locke1971« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. August 2010

Fahrzeug: S202 OM 605 960 LA

Wohnort: Lipprichhausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

73

Montag, 20. November 2017, 12:22

Als Kind seine Zeit würde ich den opulenten Zierrat nicht bezeichnen... Da würde er im Vergleich eher in die heutige Zeit passen.

Dass der 116er kein schlechtes Auto war sieht man schon daran, dass ein Großteil der Technik noch bis in den Anfang '90er mit dem 126er überlebte, aber dessen Optik weitaus sachlicher und zurückhaltender gestaltet war, ohne an Größe einzubüßen.

Gruß

Jurgen

Google

Der der mit den Ads tanzt