Sie sind nicht angemeldet.

dasfreggel

Schleifer

  • »dasfreggel« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Mai 2010

Fahrzeug: W163 320, VW T3 1,6td, W108 280e, w202 200cdi,

Wohnort: Magdeburger Börde

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

121

Donnerstag, 16. November 2017, 20:45

Für alle die es genau nehmen gibt es Listen, von Conti usw- Mit allen gängigen Fzg. Der Durchschnitt wird da 120Nm ergeben, daraus schließe ich den Grund, warum viele Werkstätten die 120Nm bei Stahlfelgen anvisieren.
Probleme gibt es dann in der Tat bei Radmuttern, welche 90Nm bekommen, da ist aber sowas von Ende bei 120Nm..das wars dann.
Warum hat damals keiner ein Rad verloren? Ganz einfach, per Hand, zieht jeder der seine Reifen selbst instande ist zu wechseln, die Räder locker über 120Nm an. 120Nm kommen dir wenig vor am, Hebel.

Im Grenzbereich und bei kleinen Sachen wie RDKS sind 5Nm mehr oder weniger ein enormer Unterschied, da hat Stefan recht wenn er es genau nimmt. Bei einer INTAKTEN Radschraube sind 5Nm mehr in der Praxis erstmal egal (behaupte ich)-
rei hat recht, Drehmomentenschlüssel immer auf 0 oder soweit wie möglich runter drehen, das entspannt die Feder und sorgt dafür, das der Schlüssel lange Zeit das knackt, was er anzeigt!
Danke rei97 für deine Ausführung, sowas bereichert das Forum enorm. :thumbup:

Arpad

C180 Sport - more style than substance:-)

  • »Arpad« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

Fahrzeug: C180 Sport - Modelljahr 2000, Erstzulassung 03.2001 :-)

Wohnort: Budapest

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 16. November 2017, 22:06

rei hat recht, Drehmomentenschlüssel immer auf 0 oder soweit wie möglich runter drehen, das entspannt die Feder und sorgt dafür, das der Schlüssel lange Zeit das knackt, was er anzeigt!
Heute habe ich auch was dazugelernt. Ich habe mein Drehmomentschlüssel immer so gelagert, wie ich es zuletzt einstellte...

  • »Glatze11« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Februar 2012

Fahrzeug: C180 98 SLK 98

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 16. November 2017, 23:34

Ich auch seit 20 Jahren,aber der ist eh zugestaubt.
Benutz den nur für die Kopfschrauben.

wolfi71

kein Weltverbesserer

  • »wolfi71« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Fahrzeug: W204, C180, 3/2013, Elegance, Schaltgetriebe

Wohnort: Sindelfingen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

124

Freitag, 17. November 2017, 18:26

die ersten Smart hatten auch nur drei Radschrauben.

Registrierungsdatum: 16. Januar 2013

Fahrzeug: S202 E18

  • Nachricht senden

125

Freitag, 17. November 2017, 18:59

Also:
Und da hat eine festgerostete 12kt Nuss bei 720Nm mit dem Schlagschrauber bei Sohnlievs Smart zerrissen.
Beim letzten Wechsel hat er nicht geölt und darf nun endlich nach 13 Jahren einen neuen Schraubensatz kaufen gehen.
Danach hat er ob Zeitmangel ganz schön geschwitzt, bis ich aus dem Hauswerkzeug eine neue 15er Nuss angeschleppt habe...

Regards
Rei97

dasfreggel

Schleifer

  • »dasfreggel« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Mai 2010

Fahrzeug: W163 320, VW T3 1,6td, W108 280e, w202 200cdi,

Wohnort: Magdeburger Börde

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

126

Freitag, 17. November 2017, 21:29

Frage mal offtopic:
Hat einer ne Idee wie man bei w210 die Schrauben der Koppelstangen gelöst bekommt? Also die im Querlenker sitzen?

sorry für OT

  • »Locke1971« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. August 2010

Fahrzeug: S202 OM 605 960 LA

Wohnort: Lipprichhausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

127

Samstag, 18. November 2017, 06:09

Wie wärs mit "Aufschrauben""?


Gruß

Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Locke1971« (18. November 2017, 07:28)


Stefan M.

DCCCXXX

  • »Stefan M.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Fahrzeug: C 280, Elegance, 6/98

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

128

Samstag, 18. November 2017, 06:45

:thumbsup:

Registrierungsdatum: 16. Januar 2013

Fahrzeug: S202 E18

  • Nachricht senden

129

Samstag, 18. November 2017, 14:59

Also:
Die Stelle kann rasch zur Herausforderung werden.
Verschraubt wurde das mit Inbus, der bei Korrosion. rasch ausgenudelt ist.
Echter Rostlöser und Flamme kann helfen, muss aber nicht.
Wenn nicht, einen neuen Querlenker ZBvst. mitsamt Gestänge beschaffen und verbauen.
Das ist oft ratsam , weil die manchmal rotten Traggelenkaugen gerne weggerostet sind.
Regards
Rei97

  • »Saschabruno« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

Fahrzeug: C200T Kompressor Bj.2000, Clk230 Kompressor Cabrio Bj.98

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

130

Samstag, 18. November 2017, 16:50

Da ich bei dieser Gelegenheit eh neue Koppelstangen einbaue, Flex ich das vorsichtig weg.