Sie sind nicht angemeldet.

pjoernchen81

Ride It Like Opa Jupp...

  • »pjoernchen81« ist männlich
  • »pjoernchen81« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Juni 2004

Fahrzeug: C180 Elegance '94 & Golf 6

Wohnort: Dülken

Galerie:

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. November 2017, 07:50

Formel 1 Großer Preis von Brasilien 10.11. - 12.11.2017, Pole: Bottas (Mercedes) & Sieg: Vettel (Ferrari)

Streckenvorstellung


Streckenvorstellung bei RTL

Infos zur Strecke
Ort: Sao Paulo, Bundesstaat Sao Paulo, Brasilien
Name: Autodromo Jose Carlos Pace
Länge: 4.309 Meter
Runden: 71
Distanz: 305,909 km
Ortszeit: MESZ - 3 Std
Streckendebüt: 1973
Homepage: Wikipedia Autodromo Jose Carlos Pace

Start Qualifying: 17:00 Uhr MEZ
Start Rennen: 17:00 Uhr MEZ

Reifenmischungen: Soft/Medium/Hard
Fahrtrichtung: gegen den Uhrzeigersinn
Schnellste Runde: 1:10.646 (Rubens Barrichello, Ferrari, 2004)
Letzte Sieger: Nico Rosberg, Mercedes (2015); Lewis Hamilton, Mercedes (2016)

Infos zum Rennen
.
.
.

TV-Sendezeiten
Freitag
13:00 - 14:30 1. Freies Training live Internet Live-Ticker
17:00 - 18:30 2. Freies Training live Internet Live-Ticker

Samstag
14:00 - 15:00 3. Freies Training live Internet Live-Ticker
16:00 - 16:45 Freie Trainings Zusammenfassung RTL
16:45 - 18:15 Qualifying live RTL

Sonntag
16:00 - 17:00 Countdown live RTL
17:00 - 18:30 Rennen live RTL
18:30 - 18:45 Siegerehrung & Highlights live RTL

Startaufstellung
.
.
.

Rennergebnis
.
.
.

Aktuelle Meisterschaftsstände
.
.
.

Nächstes Rennen
Saisonfinale Großer Preis von Abu Dhabi, 26. November, Start: 14:00 Uhr
Gruß vom Niederrhein, Björn

pjoernchen81

Ride It Like Opa Jupp...

  • »pjoernchen81« ist männlich
  • »pjoernchen81« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Juni 2004

Fahrzeug: C180 Elegance '94 & Golf 6

Wohnort: Dülken

Galerie:

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. November 2017, 07:52

Adeus, Felipe! Massa beendet seine Formel-1-Karriere

Felipe Massa beendet seine Formel-1-Karriere - Kriegt Pascal Wehrlein seine letzte Chance?

Felipe Massa verlässt den englischen Formel-1-Rennstall Williams am Saisonende. Wie das frühere Weltmeisterteam aus Grove mitteilte, wird der auslaufende Vertrag mit dem Brasilianer nicht verlängert. Damit darf Pascal Wehrlein, der den Sauber-Rennstall zum Jahresende verlassen muss, weiter auf ein Cockpit bei Williams in der kommenden Saison hoffen.

Massa: "Ich hatte tolle Jahre"

"Abu Dhabi wird mein letztes Rennen in der Formel 1 sein", sagte Massa in einer am Samstag auf Instagram veröffentlichten Videobotschaft. "Nachdem ich Ende letzten Jahres schon einmal meinen Rücktritt bekanntgegeben habe, bin ich diese Saison gern eingesprungen, als Williams mich um Hilfe gebeten hat", so der 36-Jährige, der kurzfristig den zu Mercedes abgewanderten Valtteri Bottas ersetzt hatte: "Ich hatte tolle Jahre, aber meine Formel-1-Karriere wird mit dem Saisonfinale enden."

Massa fuhr seit 2014 für Williams. Seine erfolgreichste Zeit hatte der Brasilianer, der 2002 sein Königsklassendebüt im Sauber gefeiert hatte, aber bei Ferrari (2006 bis 2013). Massa begann bei den Roten als 'Lehrling' von Rekordweltmeister Michael Schumacher. In der Saison 2008 feierte er sechs seiner insgesamt elf Grand-Prix-Siege und musste sich in der Fahrer-WM dem mittlerweile viermaligen Champion Lewis Hamilton nur um einen Punkt geschlagen geben.

Williams: Kubica oder doch Wehrlein?

Williams hat noch keinen Fahrer für 2018 bestätigt, die Vertragsverlängerung mit dem kanadischen Milliardärssohn Lance Stroll gilt aber als Formsache. Für das zweite Cockpit gelten der bisherige Ersatzfahrer Paul di Resta und der frühere Grand-Prix-Sieger Robert Kubica als Favoriten. Für Wehrlein ist Williams nach Aussage von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff die "letzte Möglichkeit" auf ein drittes Jahr als Stammfahrer in der Königsklasse. Wehrlein werden bei dem Mercedes-Motorkunden aber nur Außenseiterchancen eingeräumt.
Gruß vom Niederrhein, Björn