Sie sind nicht angemeldet.

41

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:12

Wer möchte, darf ja gerne alte Reifen, Chinareifen oder auch alte Chinareifen oder noch besser, gebrauchte, alte Runderneuerte aus China fahren.
Ich fahre gerne schnell und fahre bei Wind und Wetter immer und überall.
Auch mit Kindern an Bord, da möchte ich doch gerne wissen, dass die einzige Verbindung zur Straße voll tauglich ist.

GrusS


Und du lästerst über alte oder China Reifen?

"...gerne schnell und fahre bei Wind und Wetter immer und überall..."
"...Auch mit Kindern an Bord..."

Mal einen Blick in die Unfallstatistiken geworfen?

Da kann ich nur fassungslos mit dem Kopf schütteln.

Solche Sprüche produzieren ..."oder noch besser, gebrauchte, alte Runderneuerte aus China ..." ist unterste Schublade.

Willy

Registrierungsdatum: 16. Januar 2013

Fahrzeug: S202 E18

  • Nachricht senden

42

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:30

Naja mehr als 0,1-0,2 bar Unterschied merkt man an der VA schon ganz gut.

Also:
Woran merkst Du das?? :whistling:
Regards
Rei97

Registrierungsdatum: 13. August 2014

Fahrzeug: C200 T Bj. 97 kl.MoPf

  • Nachricht senden

43

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:51

Zieht zur Seite, merklich. Kann sein dass das verschlissene Fahrwerk die Sache verschlimmert, aber merkt man.

wolfi71

kein Weltverbesserer

  • »wolfi71« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Fahrzeug: W204, C180, 3/2013, Elegance, Schaltgetriebe

Wohnort: Sindelfingen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

44

Freitag, 6. Oktober 2017, 19:22

Also normal werden die Reifen bei höherem Luftdruck eher stabiler. Sie neigen nicht so zum schwimmen. Das funktioniert aber nur bis zu einem bestimmten Wert. Und die Werte die MB bei den neueren Modelle vorgibt, sind generell höher wie früher. Das dient zur Einsparung von Kraftstoff.

  • »Julian« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Fahrzeug: C220CDI

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

45

Freitag, 6. Oktober 2017, 19:52

Zieht zur Seite, merklich. Kann sein dass das verschlissene Fahrwerk die Sache verschlimmert, aber merkt man.

Da schließe ich mich an, das ist weniger ein Effekt der Reifen, sondern eher des Fahrwerks.
Wobei ich auch sagen würde, dass man den Luftdruck durchaus spürt ... und zwar beim Komfort. Das ist es dann aber auch.

Ansonsten kann es z.B. jedem durchaus passieren, auch wenn man nicht am Limit fährt, dass man mal eine Gefahrenbremsung hinlegen muss. Also ganz sich los zu sagen, dass man gute Traktion braucht ... das geht nicht.
C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

Stefan M.

DCCCXXX

  • »Stefan M.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Fahrzeug: C 280, Elegance, 6/98

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

46

Samstag, 7. Oktober 2017, 09:09

@ Willy: Lesen UND verstehen. Ich fahre immer und überall und bei Wind und Wetter. Nicht immer schnell.
Mit Leuten zu diskutieren die nicht mal den Inhalt verstehen ergibt keinen Sinn.
Ich bin dann hier raus.
S.

Annette

und Vera

  • »Annette« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2014

Fahrzeug: zweimal C180 Classic Bj. 97, C180T Esprit Selection Bj. 2000

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 8. Oktober 2017, 16:38

Hallo Werner!

Ich sage mal - sofern du nicht extrem viel fährst, die Winter bei dir nicht sehr schneereich sind und du dabei ein gutes Gefühl hast, wieso nicht. Die Profiltiefe wäre noch okay, ich würde aus meiner Sicht und wenn ich davor stünde die Reifen noch eine Saison fahren und dann entsorgen.
Der W202. Der schönste Mercedes aller Zeiten.

wolfi71

kein Weltverbesserer

  • »wolfi71« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Fahrzeug: W204, C180, 3/2013, Elegance, Schaltgetriebe

Wohnort: Sindelfingen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 8. Oktober 2017, 17:32

Fahr die Reifen und wenn du eine harte Tour hast, leih oder kauf dir Schneeketten. Kaufen macht mehr Sinn, weil du dann eine Probemontage machen kannst. Es gibt die Dinger auch gebraucht. Und nur wenige haben ihr Ketten je montiert gehabt.

Registrierungsdatum: 13. Juni 2017

Fahrzeug: S203, C220 CDI

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 22:08

Wie vieles im Leben liegt die Wahrheit in der Mitte.

Eines habe ich im Leben gelernt: Wenn die Industrie eine Zeitangabe gibt, dann liegt immer ein Verkaufsinteresse vor. Wenn es heißt 5 Jahre, dann hält das Ding auch 7 Jahre.

Von der Theorie "kühl und dunkel lagern" halte ich nicht viel. Ich habe noch keine Reifenhändler gesehen, der die Kundenreifen lagert, im Sommer eine Klimaanlage in die Halle installiert hat, um die Reifen seiner Kunden zu schützen. Teilweise ist es in so einer Halle im hitzigen Sommer sehr stickig.

Wenn der Reifen 7 Jahre alt ist, würde ich diesen noch fahren. Aber keinen weiteren Winter. Neue Reifen sind nicht mehr so teuer. Von Markenreifen halte ich nichts. Genauso nichts von No-Namereifen. Markenreifen haben halt eine tolles Marketing, die auch schön Test sich erkaufen. Keiner kann mir sagen, dass die Reifentests objektiv sind. Ein Formel 1 Testfahrer hatte mal Petlas getestet und war begeistert. Komisch wurde dieser Reifen nie getestet. Begründung hieß, "man teste nur Reifen die viel gekauft werden". Wie soll auch der Kunde andere Reifen kaufen, wenn jeder nur nach der Liste in der Zeitschrift kauft! Einmal ich glaube hat Bild es getestet, aber in der Vorauswahl ausgeschieden, weil der Bremsweg zulange gewesen sein soll. Also lügt entweder der Formel 1 Testfahrer oder Bild.

Registrierungsdatum: 30. November 2012

Fahrzeug: C200 Classic Selection Bj.2000

Wohnort: Gelnhausen

  • Nachricht senden

50

Freitag, 20. Oktober 2017, 09:06

Stimmt. Im Sommer 50° und durch zahlreiche Oberlichter werden die "fachmännisch eingelagerten" Winterreifen schön gleichmäßig mit guter UV-Einstrahlung bedacht :D
Bei mir im Keller liegen sie vielleicht nicht "fachmännisch" (bin ja kein Reifenfachmann mit Zertifikat), dafür aber wirklich trocken, dunkel und kühl. Zwar nicht aufrecht stehend in einem schicken Dexion-Regal sondern liegend auf einer schnöden Europalette, aber geschadet hat's ihnen bislang nicht ;)


Gruß Torsten
W202 C200 Classic Selection - Die Alltagssänfte
Audi Coupe Quattro -
Das Bubenspielzeug

  • »Julian« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Fahrzeug: C220CDI

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

51

Freitag, 20. Oktober 2017, 12:17

Eines habe ich im Leben gelernt: Wenn die Industrie eine Zeitangabe gibt, dann liegt immer ein Verkaufsinteresse vor. Wenn es heißt 5 Jahre, dann hält das Ding auch 7 Jahre.

Von der Theorie "kühl und dunkel lagern" halte ich nicht viel. Ich habe noch keine Reifenhändler gesehen, der die Kundenreifen lagert, im Sommer eine Klimaanlage in die Halle installiert hat, um die Reifen seiner Kunden zu schützen. Teilweise ist es in so einer Halle im hitzigen Sommer sehr stickig.

Naja, bei den Reifen ist es ja nicht wie bei einem Lebensmittel welches irgendwann "umkippt" und schlecht ist.
Reifen bauen kontinuierlich ab, darum kann man sicherlich auch trefflich drüber streiten, ab welchem Punkt sie nun noch gut und wann nicht mehr gut sind.

Aber warum soll die Theorie nicht passen?
Nur weil ein Reifenhändler seine Lagerhalle nicht für sehr viel Geld klimatisiert?
Ansonsten ist die Theorie aus meiner Sicht vollkommen richtig, was aber nicht bedeutet, dass es sich finanziell rentiert seine Reifen zu klimatisieren.

Von Markenreifen halte ich nichts. Genauso nichts von No-Namereifen.

Und wie kommst du aus dem Dilemma raus?
Selbst Reifen herstellen stelle ich mir irgendwie schwierig vor ;).
C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

Seyne Lordschaft

Pferdeflüsterer und Schnäppchen-Jäger

  • »Seyne Lordschaft« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2011

Fahrzeug: C 280 T (Bj. 99) und SL (R129) wird sich noch finden lassen!

Wohnort: Germering

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

52

Freitag, 20. Oktober 2017, 18:46

Er meint damit, er müsse sich keinen überteueren Continental oder Michelin kaufen, es würde auch ein Kumho o.ä. tun.

Aber mit einem hast du verdammt recht, Yeter. Diese ganzen Tests, gerade auch beim ADAC und da besonders, kannste in die Tonne treten. Keine namhafte Firma, die heute noch was auf sich hält, traut sich Tineff zu verkaufen. Kann sich heute keiner mehr leisten. Da werden lieber Tochterfirmen gegründet, die fast mit den gleichen identischen Produkten die etwas weniger finanzstarke Käuferklientel zu bedienen sucht. ;)

  • »Julian« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Fahrzeug: C220CDI

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

53

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:34

Er meint damit, er müsse sich keinen überteueren Continental oder Michelin kaufen, es würde auch ein Kumho o.ä. tun.

Aber dann sind wir doch im NoName Bereich.
Dabei nicht falsch verstehen, auf jedem NoName Produkt steht ja auch immer einer Markenname. Und klar kann man in manchem Grenzfall drüber streiten, ob das nun ein Markenprodukt oder eine NoName-Produkt ist, aber entscheiden muss man sich ;).
C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

Registrierungsdatum: 9. August 2017

Fahrzeug: C180 Classic W202 Bj. 95

  • Nachricht senden

54

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:52

Hab zzt. Kleber Quadraxer von 2011 drauf. Ob die noch wintertauglich sind, weiß ich erst wenn es hier auch Winter wird. Bis dahin fahren sie sich ausgezeichnet. Profil hab ich noch nicht gemessen, liegt sicher aber noch bei >50%. Vielleicht kennt die einer von euch und kann was dazu sagen?
Hallo, wo ist denn die andere Strassenseite? Da drüben?
Das kann nicht sein, die schickten mich gerade hierher. 8|

  • »Werner71« ist männlich
  • »Werner71« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. April 2017

Fahrzeug: C180 T Esprit und SLK 200

Wohnort: Hochsauerlandkreis

  • Nachricht senden

55

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:34

Die Quadraxer sind doch Ganzjahresreifen, oder irre ich mich da ? Ob die nach sechs Jahren noch wintertauglich sind...
Ich glaube, die sind schon als Neureifen nicht wirklich wintertauglich auf einem 202er... :D

Registrierungsdatum: 9. August 2017

Fahrzeug: C180 Classic W202 Bj. 95

  • Nachricht senden

56

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:53

Du kennst unseren Winter hier nicht ;-) Nix HSK.
Hallo, wo ist denn die andere Strassenseite? Da drüben?
Das kann nicht sein, die schickten mich gerade hierher. 8|

Seyne Lordschaft

Pferdeflüsterer und Schnäppchen-Jäger

  • »Seyne Lordschaft« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2011

Fahrzeug: C 280 T (Bj. 99) und SL (R129) wird sich noch finden lassen!

Wohnort: Germering

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

57

Montag, 23. Oktober 2017, 16:40

Kleber WR aus DOT 31/2013 bzw. 33/2013 habe ich auch. Der Gummi ist noch schön geschmeidig und Profil reicht auch noch. Die fahre ich noch ein, zwei Winter, dann komm'se wech. War mit denen bisher stets zufrieden. ;)