Beiträge von Michael Knight

    Ich hab das Geräusch auch. Falls du das gleiche meinst, hat man mir in 2 Werkstätten gesagt, dass das vom Lenkrad ansich kommt. Um es zu beheben, muss man das Lenkrad wegmachen, kurz mit feinem Schleifpapier den Rand der Aufnahme quasi wieder plan schleifen, bzw. abrichten und das wäre es. Das tritt wohl mit dem Alter auf, da die beiden Kunststoffe aneinander reiben und irgendwann dann dieses Geräusch erzeugen.


    Ich trau mich das bloß nicht selbst zu machen, wegen dem Airbag. Sobald mein Bekannter in der Werkstatt Zeit hat, macht er mir das.

    Dauert wohl ein paar Minuten.

    Den Thread kannte ich noch gar nicht.


    Als ich damals 18 Jahre alt war, gab es für mich nichts cooleres, als in meinen 190er diese Pedalauflagen zu bauen.

    https://www.voelkner.de/produc…3FXwB5EAQYAiABEgIgPvD_BwE

    Ich habe damals 15€ oder so bezahlt und dachte, wie geil. Solche saucoolen Dinger für sowenig Geld.

    Dazu hab ich dann noch Riffelblech auf die original Mercedes Matten zugeschnitten und an den Matten festgeschraubt. Das war allerdings auch dafür, dass die Matten nicht immer gleich durch die Ferse des Schuhs durchgescheuert wird (ohne mich jetzt rausreden zu wollen). :nase:


    Aus heutiger Sicht alles unvorstellbar und oberpeinlich (vor allem die Pedalauflagen). :dlol:


    Das war dann aber auch das Maximum meiner Tuningobessionen.

    Ich würde gerne ein Video reinstellen. Geht das hier auch irgendwie?


    Es wäre natürlich in der Tat ein bisschen blöd, wenn ich die Steuerkette wechseln lasse und die war dann gar nicht das Problem.

    In beiden Werkstätten hat man mir das halt gesagt, dass es die Kette ist.

    Hallo


    Habe einen S202, C200 - Bj. 98


    Seit 3 Wochen rasselt vermutlich die Steuerkette ausschließlich beim Kaltstart. Mal nur ganz kurz, höchstens auch mal für 1-2 Sekunden.

    Nun hab ich auf Raten der Werkstatt nen neuen original MB Kettenspanner einbauen lassen. Die Werkstatt meinte, im Falle eines Steuerkettenwechsels müsse der sowieso ausgetauscht werden und vielleicht ist das Problem dann weg.

    Nun ist das Problem aber weiterhin das gleiche.


    2 Werstätten haben mir gesagt, dass da nichts passieren kann, weil das Geräusch "noch" nicht permanent zu hören ist.

    Ich frage euch, da ich mir halt unsicher bin und nichts riskieren will.


    Ist das wirklich so, dass ich da noch weiterfahren kann, bis es schlimmer wird, oder soll ich die zeitnah wechseln lassen?


    Gruß Andi

    Ich habe zwar einen Bj. 98, gebe aber auch meinen Senf dazu. Es ist ein Automatik.

    Bei Langstrecken im Sommer mit ca. 120 - 130km/h brauche ich ca. 7 - 7,5L. Bei Kurzstrecken im Sommer (2km zur Arbeit) hab ich noch nie über 9,5L verbraucht.

    Ich weiß gar nicht, wie man da auf 12L oder so kommt. Und auf den Langstrecken im Sommer habe ich natürlich auch die Klima an.


    Im Winter brauche ich bei Strecken (immer höchstens 20km) nicht über 10L und das finde ich dann schon immer viel. Das war bei meinem C180 (auch Automatik) und bei dem C180 meiner Eltern nicht anders. Mit dem C180 meiner Eltern hab ich mal bei ner Fahrt von ca. 350km im Schnitt 5,8L verbraucht. Das war vor ein paar Jahren im August. Das war aber auch Rekord. Hat mich damals selbst gewundert. Ich bin ca. 110km/h gefahren.


    Also im Schnitt (Kurz- und Langstrecke) brauche ich im Sommer so ca. 8 - 8,5L und im Winter ca. 9,5 - 10. Wobei ich immer viel Kurzstrecke fahre.

    Insgesamt schaue ich schon, dass ich nicht Bleifuß fahre, aber ich schleiche auch nicht permanent durch die Gegend. Ich benutze halt selten den Kickdown (also komplett durchgetreten).

    Auch aus dem Grund, weil da nicht so dermaßen was abgeht. Der Motor wird laut, aber so richtig schnell ist das Ganze ja auch nicht.

    Ich hab jetzt die Platine weggelötet und festgestellt, dass bei mir ein 4K Poti verbaut ist.

    Laut Anleitung sollte da ja ein 5K oder 4,7K Ohm verbaut sein.


    Ich hab nun die 5K laut Anleitung bestellt, wird schon passen.