Fehlerspeicher ausgelesen

  • Hallo Leute,danke erstmal für die Aufnahme im Forum.


    Ich habe auch gleich ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

    Und zwar habe ich mir vor ca. 4 Wochen eine S203 cdi 220 bj. 2005 gekauft.

    Nun habe ich mal den Fehlerspeicher auslesen lassen. Dabei kamen mehrere Fehler zum Vorschein.

    Leider kann ich mir unter den ganzen Begriffen nur wenig vorstellen. Die Werkstatt war leider nicht in der lage oder nicht gewillt mir dies ausführlich zu erklären. Nun hoffe ich auf euch.

    Danke im Voraus.

  • Hi,


    wieviel km hat denn das gute Stück? Könnte mir vorstellen, dass 50% der Fehler durch einen verstopften Partikelfilter zustandekommen. Rückstau im Abgassystem bedeutet auch Rückstau im Ladeluftsystem. Könnte somit zu den Fehlern turboladerseitig und abgasseitig passen.


    Viele Grüße,


    Chris

  • Der Turbolader müsste nicht zwingend kaputt sein. Du kannst ja auch relativ einfach mal den Ansaugschlauch vom Turbolader abnehmen und dir ein Bild vom Verdichter machen und mal an der Welle wackeln. Hat er viel Spiel, kratzt der Verdichter schon am Gehäuse? Dann auch noch ein Blick in die Ladeluftleitung direkt nach dem Turbolader, ist hier schon alles extrem mit Öl zugesifft? Also so richtig viel meine ich, Öl wird da immer sein. Wir hatten einen S203 220cdi in der Famile und der Turbolader hat 360tkm durchgehalten bevor er ersetzte werden musste. Hängt natürlich immer davon ab wie der Wagen behandelt wird.


    Wenn das Freibrennen des Partikelfilters im normalen Fahrbetrieb nicht mehr funktioniert, kann man ihn bei Spezialisten Freibrennen lassen. Ich glaube dazu findet man schnell diverse Angebote im Internet. Evtl. macht aber auch ein neuer Filter sinn. Ist halt ein Batzen Geld.


    Viele Grüße,


    Chris

  • Was hast du denn für Probleme mit dem Wagen? Es könnte auch sein das noch alte Fehler gespeichert sind, deswegen sollte man immer löschen und ne runde fahren. Dann kannste erst sehen was für Fehler aktuell sind.

  • Was hast du denn für Probleme mit dem Wagen? Es könnte auch sein das noch alte Fehler gespeichert sind, deswegen sollte man immer löschen und ne runde fahren. Dann kannste erst sehen was für Fehler aktuell sind.

    Gelöscht wurden die Fehler wohl schon.Nun müsste man es wieder auslesen lassen um zu schauen ob die Fehler noch angezeigt werden richtig?

  • Damit du evtl. nicht immer fürs Auslesen zahlen musst, hol dir doch so einen Bluetooth bzw. Wifi-Dongle für deinen Diagnosestecker. Mit einer von zahlreichen OBD2 Diagnoseapps kannst du dir den Speicher dann selbst auslesen und/oder löschen.


    Viele Grüße,


    Chris

  • Damit du evtl. nicht immer fürs Auslesen zahlen musst, hol dir doch so einen Bluetooth bzw. Wifi-Dongle für deinen Diagnosestecker. Mit einer von zahlreichen OBD2 Diagnoseapps kannst du dir den Speicher dann selbst auslesen und/oder löschen.


    Viele Grüße,


    Chris

    Hast du einen Link für mich wo ich sowas bestellen könnte?

  • Da findest du unzählige, suche einfach mal auf den gängigen Verkaufsplattformen nach OBD2 Adaptern. Für Android Handys empfielt sich ein Bluetooth-Adapter, für Apple brauchst du soweit ich weiss zwingend einen Wifi-Adapter. Hier nur mal ein Beispiel:


    Bluetooth:

    https://www.ebay.de/itm/ELM327…c8a3ba:g:MDAAAOSw2S9crV7S


    Wifi:

    https://www.ebay.de/itm/WiFi-E…4dc02e:g:t68AAOSw2W1cvcCG


    Ich habe schon verschiedene Apps probiert, aber komme immer wieder auf Torque Pro zurück (kost 2 oder 3 Euro, gibs aber auch als Freeware). Außerdem hab ich noch den ScanMaster und den Car Scanner auf dem Handy aber nicht viel benutzt. Die Carly App soll gut sein, aber die benötigt wie ich gehört habe einen eigenen OBD 2 Adapter und die Software kostet monatlich! Geld, Man schließt quasi einen Vertrag ab. Einer meiner Kollegen benutzt es jedoch und ist damit sehr zufrieden.


    Viele Grüße,


    Chris