Straßenlage

  • Mal eine ganz blöde Frage von mir Mechanik-Leien...

    wir sind eigentlich in der Famile hauptsächlich Opel-Fahrer, Oldtimer selbstverständlich. Ich bin der Einzige Mercedesfahrer.

    Die Opel kommen mir aber gerade bei hohen Geschwindigkeiten viel besser vor, gerade bei der Straßenlage liegen die da sehr satt und sicher auf...

    Bin mit meinem C180 Esprit Champion auch paar mal knappe 200 gefahren - da wird der schon (egal auf welcher Strecke) ordentloch wackelig... ist schon bissal ein Balanceakt auf dem Drahrseil, den in der Spur zu halten, muss oft ausgleichen...

    Woran kann das liegen? bei niedrigen Geschwindigkeiten (sagen ist bis 100) liegt es besser auf als die anderen Autos, die ich gefahren bin.


    (Soll jetzt kein Troll oder ähnliches sein, ich liebe meine kleine C Klasse, nur das wundert mich schon ein Wenig, weil ich das halt so nicht kenne... + Ich hab von Mechanik wenig Ahnung, fahre viel lieber als zu basteln)

  • Das kann gut sein.
    Fahre ihn als Kombi mit nem 2.3L Motor und Serien Sportfahrwerk.
    Laut Tacho 240 hatte ich den schon gefahren und fand ihn da nicht Wackelig.
    Hatte 225er 17" VA und 245er 17" HA auch Drauf.

  • Ich schaue, oder lasse dann auf einer Bühne nach verschleißrelevanten Teilen, hauptsächlich z.B. aus Kunststoff oder Gummi, schauen.

  • Vielen Dank. Werde das alles Mal prüfen lassen.

    just Btw...

    Hintern tropft ein bisschen Öl, aber Mittig ... differential denke ich, sollte damit also nix zu tun haben und nicht s schlimm sein. Brauch halt mal ne neue Dichtung denke ich.

  • Eigentlich gibt es Benz Differentiale in zwei Zuständen. Ölig und ok. Oder knochentrocken (weil kein Öl mehr drin ;)).

    Was Abhilfe schaffen kann ist ein neues, recht zähes Öl. 75W140 (z.B.: Fuchs Titan) kann durchaus helfen. Anleitungen über Forensuche, ich hatte da schonmal was zu geschrieben.

    Opas Ehemaliger (jetzt Sommerfahrzeug): 94er W202.018 Imperialrot, Stoff schwarz, Elegance, 1. Hand, 57.000km


    Spaßmobil/ Bollerwagen (geteilt mit Kollegen): 97er R170.447 Schwarz, Leder blau/schwarz, handgerissen


    Traditionsfahrzeug/ rollende Restauration (mit Kollege): 82er W123.223 Classicweiß, Stoff olive, Antenne mechanisch, Servo, WD Glas ringsum. Sonst nix 8)

  • Äh, 75W140 ist nicht zäher, als das 80W90 das ab werk drin ist.

    Mein Differential ist zum Beispiel so trocken, dass es rostet.

    Es stimmt meiner Meinung nach nicht, dass die immer undicht sind.

    Bei den Mercedes in allen Verfallsstufen die ich hatte, war das Diff nur insoweit ein Problem, als dass es heulte, nicht, dass es abgedichtet werden musste.

    Kann aber auch Zufall gewesen sein.

  • Frisches Öl mit 3% Apfelschorle (DBME), bringt den Dichtungen ihre "Jugendliche" Geschmeidigkeit zurück.

    Allerdings funktioniert das nur solange noch kein all zu größer Materialabtrag an den Dicht Lippen stattgefunden hat.


    Gruß


    Jürgen