Frage zum 203 kauf

  • Hi,


    zuletzt war ich hier aktiv, nun hätte ich eine Frage zum 203.

    Die Trennung vom C180 kommt langsam näher...


    In der Zeit von August 17 bis jetzt hat der C180 (202) bei meinem Sohn mehr schlecht als recht gehalten, nun sind es der Kleinigkeiten zu viele geworden und er will sich von dem Auto trennen, wahrscheinlich geht er für wenige Euro an "wir kaufen dein Auto" oder über eBay Kleinanzeigen in den Osten, (was ich mir aber nicht antun würde, ihn dort zu inserieren).


    Nun will er sich für 2500-3000€ eine andere, etwas neuere C Klasse kaufen, ich habe ihm abgeraten. und gemeint er solle sich bei der Konkurrenz umsehen.


    Was meint ihr, bekommt er für das Geld, entgegen meiner Meinung einen akzeptablen 203?

    Mein Sohn schraubt nicht und ich habe genug Dinge an denen ich schrauben kann, daher kommt ein Bastelauto nicht in Frage.


    Würde mich über Tipps, kaufen oder nicht, wenn kaufen, welches Modell, freuen.


    Gruß

    Willy

  • Was meint ihr, bekommt er für das Geld, entgegen meiner Meinung einen akzeptablen 203?

    Nein, eher nicht.

    Wobei es bei dem Budget natürlich immer schwer wird was Solides zu finden. Allerdings ist so manche Reparatur dann doch bei einem Mercedes teurer, als bei einem Kleinwagen.

    C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
    C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

  • Hi,


    was Mercedes kostet weiß ich wohl, den 202 hatten wir 20 Jahre, einen 107 eben so lange, einen 300TE 4matic 3 und einen 200T 10 Jahre.


    Geht mir jetzt nur darum dass er kein Geld zum Fenster hinaus wirft.

    Mit dem 202 ist er durch, zu viel Kleinkram in den er investieren müsste, für einen Bastler kein Problem aber wenn man das Auto in die Werkstatt geben muss, dann wird's teuer.


    Gruß

    Willy

  • Mit dem 202 ist er durch, zu viel Kleinkram in den er investieren müsste, für einen Bastler kein Problem aber wenn man das Auto in die Werkstatt geben muss, dann wird's teuer.

    Aber ein Auto für lau ... sorry, aber das gibt es nicht. Entweder man muss in den Wertverlust investieren oder eben in die Technik. Meine Erfahrung ist, dass ein altes Auto schon günstiger ist, so lange man nur Kleinigkeiten zahlen muss. Der echte Tod bei alten Karren sind Rost, gerne in Verbindung mit dickeren Kloppern.

    C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
    C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

  • Wenn die Karosserie noch passt lieber ein paar euros in den 202 investieren. Für 2-3000 euro bekommt man keinen anständigen 203.

    Ich habe mir heute, nachdem mein geliebter S 202 immer teurer wird, einen, wie ich finde, sehr guten S 203 gekauft. 200.000 KM gelaufen, nagelneue Steuerkette, gute Reifen, Motor und Getriebe trocken. Der Verkäufer(Mercedes-Monteur) hat den Wagen sofort auf seine Bühne gehoben. Der einzige kleine Rost ist an den Kotflügelkanten hinten. Türen, Kofferraum und sonstige bekannten Stellen sind rostfrei. Bezahlt habe ich 2.600€. Übrigens: seine beiden W 211(2007+2008er) rosten an den gleichen Stellen. Mercedes halt.

  • Ein gepflegter 203 mit Überschaubarer LL ist für das Geld schwer zu finden....


    Es gibt immer etwas zu investieren, sobald das Fahrzeug älter wird....viele Sachen kann man proforma machen, wenn man die Schwachstellen kennt.

    mein203 ist mittlerweile bei 280tkm, und ist technisch sowie Karosserietechnisch fit, dank Konservierung und regelmässiger Pflege.


    Das Investierte Geld würde ich bei einem Fahrzeugalter von 16 Jahren nicht wiedersehen, daher haben viele Fahrzeuge einen enormen Wartungsstau, was die Sache nicht einfacher macht.

  • Generell kann jede Mittelklassefahrzeug für das Budget in die Hose gehen. Audi und BMW sind da nicht besser... Der 203er hat ein paar Fehler, aber das Meiste gibts heut spottbillig auf Ebay. Manko ist eben das Blech, bei Audi fallen dafür die Aluteile ein (und korrodieren), BMW rostet auch .. VW sowieso.


    Dann lieber für das Geld einen neueren Kleinwagen kaufen, das Schrauben anfangen oder mehr Geld auf den Tisch legen... Die Autos werden bald 20, da kommen mal Bremsleitungen, Spritleitungen o.Ä. die anfangen zu korrodieren.

  • OK, also Mercedes wie man ihn kennt.


    Habe zu einem neuen Sandero geraten, den gibt's für knapp 7000 und mit Garantie.

    Ist nur schade um unseren 202 den wir so lange hatten, wenn ich den Platz hätte würde ich ihn zurück nehmen und nach und nach wieder herrichten.


    Besten Dank für die Infos

    Willy