Problem Zylinderkopfdichtung und Wasserpumpe

  • Hallo,


    Ich habe zwei Probleme mit meinem W202 C180. Seit kurzem hört man bei leichtem Beschleunigen ein leises Klopfen im Bereich hinter dem Amaturenbrett/Motor und ich war deswegen heute mal bei einer Werkstatt.


    Der Herr hat das so anscheinend noch Kö gehört, nannte aber bspw die Wasserpumpe als potenzielle Quelle des Problems.

    Zudem viel beim Blick in den Motorraum auf, dass Öl im Bereich der Zylinderkopfdichtung austritt/schwitzt.


    Das ist jetzt sicherlich beides relativ schwer aus der Ferne zu beurteilen, aber lohnt sich die Reparatur der genannten Dinge noch bei einem Kfz mit Anschaffungspreis von 1500€? Falls nicht - kann man grob abschätzen wie lange ich das Kfz noch ohne Behebung der Probleme fahren könnte?


    Viele Grüße,

    Etienne

  • Das leichte Klopfen könnte das Duoventil für die Heizungregulierung sein.

    Die Leckage am Motor vorne, könnte sich mitunter nur mit etwas Nachziehen von 3 M6er Schrauben im Kettenkasten, beheben lassen.

    Inwieweit eine Reparatur bei nem 1500,-€ - Auto lohnt, hängt stark davon ab, in welchem Zustand das günstigste Kfz ist.

    In jedem Fall müsste man für den Rep. Aufwand und den Restwert, erst mal zumindest was vergleichbares, oder besseres finden.

    Auch wenn ein Auto nur 300,-€ gekostet hat, kann eine Investition von 1500,-€ lohnen.

    Das lässt sich pauschal nicht beantworten.


    Gruß


    Jürgen

  • Kann man testen, ob es am Duoventil liegt, oder müsste man es schon austauschen und schauen, ob das Problem im Anschluss verschwindet.


    Da du eine Investition von 1500€ nennst noch die Frage - wäre man bei den genannten Repraturen bereits bei so hohen Kosten?

  • Mach doch mal ein Bild von dem Motor. Wenn es wirklich nur vorne am Kettenkasten schwitzt, brauchst du gar nichts unternehmen außer ab und an sauber zu machen.

  • Ich würde das mal gründlich saubermachen und im Auge behalten. Mehr würde ich da erstmal nicht machen.

    Bezüglich des Klopfens würde ich mal den Dämpfer des Riemenspanners prüfen. Der klackert auch schonmal gerne.

  • Morgen habe ich nochmal einen Termin wegen des Klopfens. Was dabei rauskommt kann ich dann ja noch nachtragen.


    Ansonsten vielen Dank für die Tipps. Ich reinige die Stelle mal und schau dann, wie es sich entwickelt. Falls das dramatisch ist, müsste es binnen paar Wochen wieder sichtbar sein?

  • Du musst ja nur mal den Stecker des Duoventils abschließen. Wenn dann das Geräusch weg ist, weißt Du, dass es nur das Duoventil ist.


    Gruß


    Jürgen