Schaltverhalten Automatic 722.6

  • Moin @ all,


    wie schon in meiner Vorstellung geschrieben habe ich einen S203 von 11/04, zugelassen erst 05/06.

    Jetzt habe ich den Wagen einen Monat und mich stört das Schaltverhalten der Automatic.

    Gewohnt war ich von den 6endern E-Klasse 210 dass das Getriebe recht lange im höchstmöglichen Gang verbleibt.

    Jetzt, beim 200K schaltet das Getriebe sobald die Drehzahl um die 1000 U/min erreicht einen Gang runter. Das ist besonders nervig wenn man in einen Kreisverkehr reinrollt und runter geschaltet wird wenn man grad etwas Gas geben will. Meine Flüche will ich jetzt nicht zitieren.

    Mindestens genauso nervend ist wenn ich kurz nach einem Kreisverkehr noch 200m fahre und dann eine Steigung kommt. Bevor die Steigung beginnt bin ich schon im höchsten Gang und der Wagen müht sich dann eine Zeit lang bis er dann endlich zurückschaltet.

    Alles innerorts, also Geschwindigkeiten um 50 km/h.


    Bin ich da zu verwöhnt von der Elastizität der 6-Zylinder?

    Ist der Motor mit seinen 163 PS ein klein wenig zu schwach für dieses Getriebe?

    Habe schon 2x versucht das Getriebeprogramm zurück zu setzen ohne eine grosse Veränderung zu merken. Er schaltet immer noch so dämlich.


    Getriebespülung wurde zur Übernahme des Wagens gemacht, Serviceheft ist vollständig. Laufleistung nachvollziehbare 148000 km.

    Habe noch nichts nachgeschaut bezüglich veröltem Getriebestecker, Kühler etc.

  • Würde mal die Getriebe Adaptierung zurück setzen lassen, dieses "Verhalten" hat er bestimmt vom Vorbesitzer gelernt!

    Cars do something to us.

    They make you feel a certain way.

    And I don’t care if this thing is slow.

    I love it, I love it because it makes me smile,

    and it makes me laugh! 8o

    ( Mike Musto )

  • Bin ich da zu verwöhnt von der Elastizität der 6-Zylinder?

    Schlicht und ergreifend, Ja.

    Schwarzer Benz, laute Schreie, endlich ist der Boss wieder da ... (Zitat: Kollegah)
    Es zählt nicht was für ein Auto neben dir steht.. Es zählt wie du zu dem Auto stehst!
    Ich konnte aus unerklärlichen GrÜnden in der Schule während der Kommasetzung nicht Geistig anwesend sein..
    Und ich Entschuldige mich für jeden Rechtschreibfehler.. leichte Lese- u. Rechtschreibschwäche!

  • So, habe jetzt einen Termin in drei Wochen zum zurücksetzen der Getriebe Adaption.


    Was mich etwas stutzig macht ist der Onkel am Tresen.

    Bei der Angabe des Fahrzeugs sagte ich W203, korrigierte mich dann auf S203 (ist ja ein Kombi).

    Seine Frage: " also eine S-Klasse?"

    Meine Gedanken dabei: Hat der vorher Fische verkauft? Von jemandem der beim Freundlichen beschäftigt ist erwarte ich Kenntnisse in der Nomenklatur von Daimler. Wenn er dann nach S-Klasse fragt hat der doch schlicht und einfach keine Ahnung von den Sternen. Auch die Angabe S203.242 hat ihn nicht interessiert und fragte nach der Motorisierung.

    Als ich ihn nach der Dauer und Kosten fragte bekam ich folgende Antwort: Kann man schlecht sagen, ich müsse mit ca. 200 CHF rechnen und es dauert etwa zwei Stunden da man noch eine Einstellfahrt machen müsse.

    Der nächste Moment der mein Stutzen verlängerte.

    Einstellfahrt bei einem 722.6 5-gang Automaten?

    Ich weiss dass dies beim 7-Gang Automaten nötig ist, aber beim 5-Gang noch nicht (oder hab ich da eine Wissenslücke?).

    Bei den geschätzten 200 CHF kann ich locker das doppelte rechnen, bekomme dafür aber Gratiskaffee im Verkaufsraum serviert.


    Ich bin überrascht ob den Aussagen des Tresenonkels und wenn ich mir das Geld anschaue das er mir aus meinen Taschen ziehen will - da kann ich mir gleich nen C3 Multiplexer Star Diagnose selbst kaufen. Die nächste Fehlermeldung kommt bestimmt...

  • https://www.youtube.com/watch?v=oHgnBqga8BI


    Interessantes Video, besonders in letzen Teil. Könnte auch im 203 funktionieren (?). Nach dem Reset gewöhnt sich das Getriebe, mit der Zeit an den Fahrer. Adaptionsfahrt ist meines Wissens nicht nötig. Bei der Adaptionsfahrt mit der SD wird die Adaption nach Werksangaben eingestellt.


    Gruß

    Edited 3 times, last by Kaefer1150: Habe bei mir die Adaptionswerte mit der SD zurück gesetzt, ohne Adaptionsfahrt. ().

  • und schon die nächste Fehlermeldung: Irgendwas mit Batteriesymbol und Ladespannung (glaub ich)

    OK, es hat geregnet.

    Die Störung hat mich aber nicht beunruhigt. Einmal Motor abgestellt und Schlüssel abgezogen und danach kam die Meldung nicht wieder - meine Frau hat schon Panik bekommen.


    Ich habe noch Zeit bis zum 21. Mai, dann hab ich den Termin beim Freundlichen. Werde denen auf den Zahn fühlen wegen der Adaptionsfahrt.

  • Letztlich bewirkt das Zurücksetzen auf Werkseinstellung, wie oben schon von Kaefer1150 erwähnt nur einen Placebeffekt der sich nach ein paar Wochen Normalbetrieb wieder egalisiert. Das Geld kannst Du Dir sparen. Das Getriebe passt sich auch so Deinem Fahrstil an.

    Wunder darfst Du keine Erwarten. Letztlich musst Du Deine Fahrweise eher dem Verhalten Deiner Antriebseinheit anpassen. Das macht das Schalter halten etwas harmonischer. Ob Du aber mit der Motorisierung glücklich wirst, ist eine ganz andere Frage.


    Gruß


    Jürgen

  • Guten Morgen @ all

    Letztlich bewirkt das Zurücksetzen auf Werkseinstellung, wie oben schon von Kaefer1150 erwähnt nur einen Placebeffekt der sich nach ein paar Wochen Normalbetrieb wieder egalisiert. Das Geld kannst Du Dir sparen. Das Getriebe passt sich auch so Deinem Fahrstil an.

    Das hab ich mir beinahe gedacht.

    Ich habe schon die Zurückstellung mittels Zündschlüsselmethode mit Kickdown ausgeführt. Die "Verbesserungen" sind marginal.


    Dann werd ich mich halt dem 4-Zylinder anpassen. Wenn ich dazu noch bedenke das ich den Wagen nur gekauft habe um längere Strecken zu fahren z.B. jetzt im Juni 1100km bis an die Ostsee dann sind meine Bedenken am Getriebe eh Jammern auf hohem Niveau. Für den täglichen Weg zur Arbeit hab ich einen Yaris Diesel der nur 4 l/100km schluckt und für die 15km völlig ausreichend ist. Nur jetzt, am Anfang habe ich den 203er täglich benutzt - neues Spielzeug halt 8o


    Den Termin beim Freundlichen werde ich absagen, der Kaffee schmeckt eh nicht besonders gut :schnaub:

    Mit dem gesparten Geld werde ich meine Frau zu gutem Essen einladen, hamwer beide was davon.


    Ob Du aber mit der Motorisierung glücklich wirst, ist eine ganz andere Frage.

    ich hab noch als drittes Auto einen 73er W116 V8, der macht mich glücklich mit seinem 3-Gang Automaten


    Vielen Dank an alle die mir mit ihren Tipps und Ratschlägen geholfen haben die bestmögliche Entscheidung zu treffen