CDI - Kalter Motor - Bergauf

  • Hallo!


    bin mit einem Bekannten durch Zufall auf ein Thema gestoßen bei dem beide "Parteien" geteilter Meinung sind. ^^

    Daher wollte ich um Eure Meinung fragen.

    Und zwar geht es um das Bergauf fahren bei kaltem Motor.

    Ich fahre in der früh eine kurze Strecke gerade aus (ca. 300-400m), danach geht es relativ steil einen Berg hoch (ca. 100m) - Dabei drehe ich nicht höher als 2000-2500 U/min ca. 20-30km/h (sehr schmale Straße)

    Ich bin der Meinung, wenn die Drehzahl sich in Grenzen hält so wird der Motor dadurch nicht übermäßig mehr belastet als bei einer geraden Strecke.

    Was meint Ihr? - Sollte man im kalten Zustand nach Möglichkeit (steile) Berge meiden?



    Gruß,

    Tim

  • Es gibt doch nix besseres, in der Kaltlaufphase, als wenn der Motor gefordert wird. Damit wird erreicht er wesentlich schneller seine Betriebstemperatur, als wenn er nur im Teillast, oder gar Leerlauf vor sich hin tuckert.

    So lange man ihm dabei keine übermäßigen Drehzahlen abfordert ist alles gut.


    Gruß


    Jürgen

  • Hmm... Ich war schon ein wenig am Zweifeln...

    Minus Temperaturen und einen Diesel Motor kalt bergauf fahren....

    Ich dachte da an eine Mehrbelastung des Turboladers, Getriebe usw...

    Sind die 2000-2500U/min ok?

    Hatte schon ein "schlechtes" Gewissen...