W202 C180 Lederausstattung

  • Guten Abend,

    ich bin Fahrer eines Mercedes Benz C180 W202 in Silber. (Baujahr 1995)

    Die Innenausstattung des Fahrzeugs, ist schwarzes Leder.

    Wie man auf dem Bild sehen kann, ist der Fahrersitz ein bisschen beschädigt. (Die Naht ist gerissen)

    Weiß jemand, wo man so etwas "ziemlich" kostengünstig reparieren kann bzw. ist sowas überhaupt zu reparieren ?


    Jetzt jedoch zu meiner hauptsächlichen Frage:

    Um was für eine Lederausstattung handelt es sich bei meinem Model?

    Die Türverkleidungen sind alle ebenfalls aus Leder.

    Diese sind jedoch komplett Glatt und nicht so faltig wie bei anderen Modellen.

    Egal, wie lange und genau ich suche, ich finde einfache KEINE einzige Lederausstattung, die aussieht wie meine ?
    Kann mir hier bitte jemand Informationen Liefern ?



    Vielen Dank im voraus


    Mit freundlichen Grüßen


    Ritze

  • Und reparieren kann das ein jeder Sattler. Zur Not müssen halt Teilbereiche erneuert werden. Da wird dann eher die Beschaffung vom Reparatur arterial ein Problem, als die Instandsetzung selbst. Bei MB-Tex in Schwarz, sollte das allerdings kein Problem werden.


    Gruß


    Jürgen

  • Vielen Dank im voraus.


    Kann mir denn eventuell jemand sagen, wieso das Kunstleder so extrem selten verbaut wurde ?

    Ist dieses vielleicht nicht so gut angekommen ?
    Ich persönlich bin wirklich sehr zufrieden damit.

  • Das wurde in erster Linie bei Taxis verbaut, weil es robust und pflegeleicht ist. Mit dem Nachteil, dass es im Winter arschkalt ist und man im Sommer drauf schwitzt.

    Da ist Leder oder Stoff deutlich angenehmer.


    Gruß


    Jürgen

  • Bei echtem Leder ist es doch das selbe, kalt im Winter und im Sommer schwitzt man :/


    Ich denke es ist einfach eine haptische Geschichte, während es optisch noch ok aussieht, es fühlt sich einfach nicht hochwertig an. Ich mags nicht. Da nehme ich lieber Stoff oder echtes Leder. Wobei bei der Echtlederausstattung auch ein Teil Kunstleder dabei ist :wat:

  • Der Unterschied besteht nicht nur im Bezugsmaterial... Sondern der ganze Unterbau ist hochwertiger.

    Beim 202 mit Leder kommt noch atmungsaktives Rosshaar, gegenüber profanem Gummihaar, als Polsterauflage zum Einsatz...

    Das ist ein qualitativer Unterschied, der Dich auch im Hochsommer auf Leder weniger schwitzen lässt, als auf Stoffsitzen.


    Gruß


    Jürgen