Unauffälliges Zubehör-Radio?

  • Ich habs bei dem Auto bisher noch nicht getestet, aber tendenziell würde ich mal sagen ja. Man darf nicht vergessen, das ist für uns alles Neuland :-)


    DAB ist halt noch nicht soo 100% ausgebaut wie man sich das wünscht, heißt es kann halt immer zu Problemen kommen.

  • Das Radio von Continental ist super, genau so eins werde ich mir bestellen. :thumbup:


    Einen FM-Transmitter hatte ich auch schon, aber der hat mich jetzt nicht so überzeugt.

    Kommt auch stark auf die Art an, wie man Musik hört. Eignet sich natürlich viel besser bei Leuten, die hunderte Songs bei Spotify in zig Playlists haben. Bin wie gesagt zufrieden, für nen Azubi sowieso bekömmlicher als ein komplett neues Radio! ;)

  • Wegen der Antenne gibt es einen interessanten Thread hier extern. Daraufhin habe ich mir den 4724.02 von Bad Blankenburg gekauft, einen W210 Antennenverstärker besorgt, die Bauteile geändert und schon funktioniert das sogar mit der Scheibenantenne im T-Modell gut genug. Mit der Stabantenne wird es noch viel weniger Probleme geben. Wo der große Unterschied zwischen 4724.02 und 4726.01 liegt, mag vielleicht mal jemand vergleichen. Vielleicht wird dann auch klar, ob man den Antennenverstärker nicht einfach mit dem richten Verbinder übergehen kann, vorne hinter das Radio den richtigen Adapter bauen und ungefiltert empfangen...


    Aber eins vorweg: Scheibenantennen kann man getrost vergessen.

  • Das Radio (Conti) ist angekommen. Zum Glück war ich so schlau, dass ich vergessen habe, einen Splitter mitzubestellen, daher könnte ich es noch nicht einbauen. :thumbdown:


    Für die Stabantenne brauche ich keinen Antennen-Verstärker, oder?


    Braucht man sonst noch etwas für den Einbau? Bei VW braucht man z.B. immer noch einen Adapterstecker. Bei Mercedes auch? Oder geht das so?