ATU-Erfahrungen

  • Hallo,


    ich habe mich heute mal wieder über ATU geärgert. Ich brauchte 5 l Kühlmittel.

    Der ATU-Mensch stellt mir 5 einzelne Flaschen auf den Tresen, Stück à 7,99 €.

    Einen 5 l-Kanister hätten sie angeblich nicht.

    Bin dann zu Matthies gefahren und habe knapp 14,- € für den 5 l-Kanister bezahlt.


    Grüße


    MarcusHH

  • Und...?

    Weshalb regst Du Dich auf. ATU hat schon lange einen miesen Ruf.

    Es hat Dich keiner gezwungen dort einzukaufen.

    Jetzt mal unabhängig davon, steht es doch jedem Händler frei, Artikel nur in den gängigen Größen vorzuhalten. Wenn ich als Händler merke, dass ein Artikel in der großen Verpackung wie Blei im Regal liegt, dann verkaufe ich halt lieber die kleine VPE und verbanne die Große aus dem Sortiment. Nur weil Du einmal in 5Jahren ein größeres Gebinde brauchst, kannst Du dem Händler doch keinen Vorwurf machen.


    Gruß


    Jürgen

  • Hallo,


    das Kühlmittel soll man bekanntlich alle paar Jahre wechseln. Da benötigt man dann ca. 5 l.

    Und Matthies hat die großen Gebinde ja auch im Angebot.

    Für einen so großen Anbieter wie ATU ist das schwach. Ich weiß allerdings nicht, ob die

    5 l-Kanister gerade alle waren oder gar nicht im Sortiment sind.

    Ich war übrigens nur bei ATU, weil ich da gerade vorbeigekommen bin und die Hoffnung hatte,

    dass man dort bei so einem Standardartikel nichts falsch machen kann.


    Gruß


    Marcus

  • das Kühlmittel soll man bekanntlich alle paar Jahre wechseln.

    Seit sehr vielen Jahren bei Mercedes lautet das Wartungsintervall "alle 15 Jahre".

    Jetzt darfst du dir mal ausrechnen, wie toll das Zeug da vermutlich weg geht.

    C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
    C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

  • Ich habe mir vor gut 30.000km einen Satz Bremsen einmal rundrum machen lassen.

    Der Preis war fair (halber Preis von Mercedes und durchaus sogar günstiger als die Freien hier ... aber das mag nur im Südwesten so sein) und die Arbeit war gut. Die Bremsen sind auch heute noch super, Verschleiß fast nicht erkennbar.

    C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
    C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?