C250 CDI MKL Differenzdrucksensor DPF??

  • Hallo vor ca. 2 Wochen ging auf der AB die MKL am Anfang ohne irgendwelche negativen Veränderungen. Irgendwann ging MKL aus.
    Später merkte man das der Wagen im Notlaufprogramm ist.
    Die Drehzahlen waren begrenzt, Beschleunigungen nicht wie gewohnt alles halt mit angezogener Handbremse, aber nicht die ganze Zeit.
    Dann mal wieder so als ob nichts gewesen ist.


    Habe es bei nächster Gelegenheit auslesen lassen. Fehler Differenzdrucksensor und noch 3 Meldungn die im Zusammenhang mit dem Diffsen.. stehen.
    Diesen Freitag wird das Teil eingebaut und ich hoffe das es das war. Der Meister meinte das eventuell auch die DPF nicht mehr so ist wie es sein sollte.
    weil die ganzen angezeigten Werte ihm nicht plausibel waren konnte er keine richtige Aussage treffen daher seine Empfehlung vorher lieber den Sensor tauschen
    dann auslesen, probefahren also auch mehrere Tage.


    Meine Frage sind folgende:
    - Ist das Verhalten des A.getriebes oder das gesamte Verhalten im Notlauf wie oben beschrieben normal. MKL leuchtet aber nicht mehr.
    - kann der DPF auch hinüber sein? Tachostand 194 tkm. Fahre jeden Tag 110 km davon 70 km AB. Für den Fall das der DPF getauscht werden muss.
    Ich lese aber viel das die MB DPF lange halten können.
    - Für den Fall das ich den DPF tausche. Müssen da vorher oder nachher irgenwelche Werte mit einer Software zurückgesetzt werden?
    - oder habt ihr ähnliche Erfahrungen doch der Grund war ein ganz anderer??


    Wäre schön wenn Ihr mir Ratschläge oder Infos zukommen lassen könnt.


    LG
    Ö.Ö.

  • Die DPF halten an MB Fahrzeugen recht lang, und ich glaub bei deinem Fahrprofil auch nicht, dass da was im argen ist.


    Der Differenzdrucksensor misst ja Druck vor und nach DPF und errechnet aus der Differenz den Füllungsgrad ( korrigiert mich wenn ich falsch liege), wenn dieser natürlich fehlerhafte Werte bringt, sind die gemessenen Werte unplausibel .

  • Danke erstmal.
    Aber das unnormale Verhalten was im Moment ist, wie Drehzahl, Schaltvorgänge usw. welche in den letzten Tagen immer wieder zwischendurch
    vorkommt, beruht diese auch auf den jetzigen Fehler?

  • Der Differenzdrucksensor ist in dem Bereich mit Abstand der häufigste Fehler. Daher ist die angedachte Vorgehensweise absolut zielführend. Und ja, ein Notlauf ist dann einfach die Folge.


    Das Unschöne ist, so ein defekter Differenzdrucksensor kann dazu führen, dass der Partikelfilter übervoll gemacht wird und sich auch nicht mehr mit nordeigenen Mitteln freibrennen lässt. Mercedes tauscht eigentlich nur die Filter, aber in einem solchen Fall ist es tatsächlich sinnvoll den Filter "reinigen" zu lassen, in dem Fall nach der Methode mit sehr hohen Temperaturen (denn dann verbrennt der Ruß).


    Aber erst man schauen, ob es nach dem Sensor nicht einfach getan ist.


    P.S.: Ein neuer Filter muss angelernt werden (nach dem Einbau).

    C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
    C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

  • Hallo,


    seit Freitag ist der neue Sensor verbaut. Habe über das ganze lange Wochenende ordentliche Fahrten mit Vollast, normale Last usw. bis zu 500 km gemacht.
    Fahrzeug fährt so wie es sein sollte. Keine MKL mehr und keine ungewöhnlichen Drehzahl und Schaltvorgänge.
    Meister meinte das die Werte nach dem wechsel Plausibel waren und in aller bester Ordnung.
    Auf meine Frage mit Aschegehalt meinte er, das man da die nächste Regeneration abwarten müsste wenn danach MKL wieder angehen sollte.


    Dann hoffe ich mal das der nächste Sensor sich in 200 tkm meldet.


    Danke erstmal für eure Nachrichten.


    LG
    zong73

  • Habe über das ganze lange Wochenende ordentliche Fahrten mit Vollast, normale Last usw. bis zu 500 km gemacht.


    Dann sollte er auf einer der nächsten Fahrten regenerieren.


    Hier stehen die Chancen aber sehr gut, dass alles wieder ok ist.

    C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
    C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?