Lenkrad defekt - TÜV wird meckern

  • Hab mir einen C180 Kombi aus 1996 "gegönnt" - im guten Zustand. Bis dato kanne ich Mercedes in dem Alter nur als vergammelte Schrottkisten - "Damals" war ich mit einigen /8 oder W123 unterwegs - damals. Der Rost fraß so ziemlich alle Kisten förmlich auf - damals...


    Das Lankrad ist defekt - das Gummi dreht auf der Stahleinlage - da meckert bekanntlich der TÜV.


    Nun kann ich mir einfach ein anders Lenkrad vom Schrottplatz montieren - da sehe ich keine Schwierigkeit. "WIR" sind halt etwas länger - entsprechend ist das Einsteigen problematisch. Gibt es im Durchmesser kleinere Lenkräder, die montierbar sind. Ein Airbag wäre schon nett.


    Gibt es eine gute Quelle - oder hat jemand etwas rumliegen´?
    Auch ein Standardlenkrad ist interessant.

  • Ohne Airbag wird der TÜV erst recht meckern, wenn da normal einer drin ist. Aber eine 202 von 96 kann auch eine üble Schrottkiste sein.


    Geh zum Schrottplatz und hole dir am besten das gleiche Lenkrad. Dann kannst den Airbag umbauen. Denn viele Schrotter verkaufen keine Bags.


    Du kannst aber auch die einschlägigen Portale durchsehen oder hier im Forum gibt es genug Schlachter, die so etwas zum Verkauf haben.

  • Weil das Steuergerät vom Prallsack einen Pufferkondensator hat, der ausreichend Strom liefert um im Notfall den Prallsack zu zünden. Ist doch nicht so schwer zu verstehen. Nach ca 15 Minuten ist der meist leer und als Sicherheit nimmt man die doppelte Zeit.


    Warum werden eigentlich alle Dinge erstmal in Frage gestellt, auch wenn man keine Ahnung hat.

  • Weil das Steuergerät vom Prallsack einen Pufferkondensator hat, der ausreichend Strom liefert um im Notfall den Prallsack zu zünden. Ist doch nicht so schwer zu verstehen. Nach ca 15 Minuten ist der meist leer und als Sicherheit nimmt man die doppelte Zeit.
    Warum werden eigentlich alle Dinge erstmal in Frage gestellt, auch wenn man keine Ahnung hat.


    Um Ahnung zu bekommen? ?( (Vor allem, damit das auch besser Verstanden wird - Bleibt damit länger im Kopf :D)

  • Den Stecker kann man auch so abziehen.
    Warum sollte der AB gerade dann losgehen, wenn der Stecker abgezogen wird?
    Klar, sicherer ist es, Batterie abzuklemmen und 30 Minuten zu warten, aber ist das nötig?
    Cu-Paste soll ja auch ganz schlimm zu ABS sein. Diese These hält auch keiner Prüfung stand, sondern ist Quatsch.
    GrusS

  • Also ich hab das letztens auf den Rat von Jürgen mit Batterie dran gemacht, 2 Sekunden nach dem Abziehen des Steckers ging die Airbaglampe an. :rolleyes:
    Ich mach das jetzt nur noch mit abgeklemmter Batterie.