Politik-Diskussionsthread

  • Mit einer Union der Merkel Politik sind die Grünen ja auch nicht abgeneigt, soviel Respektsbekundungen sie schon abgaben :

    https://www.welt.de/newsticker…ste-als-Parteichefin.html


    Merkels neue Sympathisanten

    71 Prozent der Grünen-Wähler mit Merkel zufrieden

    https://www.zeit.de/politik/de…uechtlingspolitik/seite-2


    Merz wird dann wohl die Merkel Linie weiterführen, wenn er jetzt schon offen scheint.

  • Merkel hat ihre Macht auf Zeit gesichert, zum Preis eine AfD ins Leben zu rufen, ohne diese wieder weg zu bekommen

    Naja, ich weiß schon, dass wir hier anderer Meinung sind aber die AfD wurde eher von der FDP / Rössler erschaffen; gefestigt wurde sie aber von der CDU / Merkel.


    Solange wie die Vorfälle mit jungen Damen nicht zurückgehen wird die CDU nicht mehr hinzugewinnen; egal ob Bierdeckel, AK47 oder Spahn.


    mfg

    mb

  • Man könnte jetzt debattieren ob es gut ist, dass auf einmal die AfD da ist. Sie wurde/wird ja nicht ohne Grund mit doch so viel Zustimmung gewählt. Klar gibt es da bei den Wählern auch wieder mehrere Lager, aber das sie nicht schon wieder verschwunden ist sollte einem - wie ich finde aber vor allem den Politikern - zu denken geben.


    Ich möchte nur mal anmerken, dass ich auf politischer Ebene nicht sehr viel Ahnung habe, aber mir kommt es immer noch so vor, dass die AfD eben auch gewählt weil sich sonst nichts tut, einfach als eine Art "Denkzettel", der aber eher nach hinten losgeht als wirklich einen (positiven) Wandel in Bewegung zu setzen.

  • einfach als eine Art "Denkzettel", der aber eher nach hinten losgeht als wirklich einen (positiven) Wandel in Bewegung zu setzen.

    Dem schließe ich mich nicht an. Diese Wähler gab es schon immer (haben dann halt NPD oder was auch immer gewählt), aber nie Parteien dauerhaft etabliert.

    Diese dauerhafte Etablierung haben wir vor Jahrzehnten bei den Grünen gesehen und jetzt bei der AfD. Bei beiden ist das nur gelungen, weil es breite politische Meinungen in der Bevölkerung gab, die von den etablierten Parteien nicht vertreten wurden/werden. Warum das nicht der Fall war, das ist bei beiden unterschiedlich. Bei den Grünen war es eine Gesellschaftsveränderung, die die Parteien nicht erkannt und bedient haben, bei der AfD war es der Rückzug der Union aus dem konservativen Lager.

    Die Kommunisten (SED Nachfolgepartei) stellen hingegen einen Sonderfall dar. Der ist einfach bedingt aus der Geschichte.

    C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
    C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

  • Damals noch als CDU Mitglied Gauland berichtete , daß er und einige andere um 2012 einen Termin beim CDU Generalsekretär Gröhe in Berlin hatten.

    Als es um den Kurs der Partei ging, meinte dieser in der Zukunft soll das "Konservative Muster" der vergangenen Jahre vergessen werden. Die Umgestaltung soll aber langsam geschehen. Sowie bräuchte man sich keine Sorgen um die CDU als Partei machen, denn die "konservativen Wähler" werden "uns" eh weiter wählen, weil es

    keine andere Alternative gibt. Wie vor dem Kopf gestoßen verließen Gauland und andere das Büro damals. So in etwa, hat Gauland das mal auf YT wiedergegeben.

  • Als es um den Kurs der Partei ging, meinte dieser in der Zukunft soll das "Konservative Muster" der vergangenen Jahre vergessen werden. Die Umgestaltung soll aber langsam geschehen. Sowie bräuchte man sich keine Sorgen um die CDU als Partei machen, denn die "konservativen Wähler" werden "uns" eh weiter wählen, weil es

    keine andere Alternative gibt. Wie vor dem Kopf gestoßen verließen Gauland und andere das Büro damals. So in etwa, hat Gauland das mal auf YT wiedergegeben.

    Ob das tatsächlich so war ..,. sei dahingestellt, aber es wäre richtig gewesen und realistisch gewesen.

    Das konservative Muster zu verlassen hat kurz und mittelfristig unglaublich gut die Macht der CDU erhalten, 4 Wahlperioden von Merkel zeugen davon. Aber das erfolgte zu einem langfristigen Preis und das ist die Etablierung einer Partei rechts der CDU. Das ist ein Preis, der historisch aus meiner Sicht als klarer Fehler gewertet werden wird und dieser Fehler wird wohl zu Recht maßgeblich Merkel zugeschrieben werden. Denn Regierungsbildungen werden in Zukunft ganz sicher sehr viel schwerer. Da kann man sich bei Merkel und für genau diese Strategie bedanken.

    C220CDI, BJ2000, produzierte auf gut 110tkm 17 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?
    C250CDI, BJ2010, produzierte auf gut 80tkm 16 Cent/km an Kosten. Wer kann das toppen?

  • erstmal abwarten, ob die AfD nach dem kommenden Jahr überhaupt noch lebt. Klar werden die in den neuen Ländern stark bis stärkste Partei werden. Nur kommt immer mehr hoch bei denen. Und warte mal ab, wie sich Putins 5. Kolonne schlägt, wenn man die Geldquellen im Osten austrocknet.

  • Moin,


    ich kann mich noch erinnern wie ein Freund von mir, aktiver SPD Mann, auf die Grünen geschimpft hatten weil sie interne Mauscheleien aufgedeckt hatten.

    Seit ich den Beitrag der AfD zur Krankenversicherung gehört habe, auch der Vortrag was Seenotrettung ist, war ganz unterhaltsam, lausche ich denen ganz gern mal.