Betankungsanschluß verlegen

  • Hallo,


    bei meinem MB wurde der Anschluß zum betanken ziemlich blöde verlegt, mittig des hinteren Kotflügels, dies würde ich gerne ändern lassen, nun zu meinen Fragen:


    Macht das im nachhinein noch Sinn?


    Was würde so etwas wohl kosten?


    Erfordert das eine neuabnahme?




    Greetz
    Dirk

  • Hi,
    das ist ja nun kein Kotflügel, sondern dein Seitenteil.


    Ich würde sagen...da brauchst du ein neues.
    Und schon ist es ein "wirtschaftlicher Totalschaden".


    So ein Seitenteil:



    bekommst du ab circa 200Euro, einschweißen, lacken...nen runden tausender würde ich sagen.


    Also, nein...macht keinen Sinn mehr jetzt.

  • Hmm.


    Nen geschickter Chirurg am Schweißgerät könnte das wohl auch zuschweißen und so hinkriegen, daß man das nicht mehr sieht. Aber viel billiger wird das auch nicht sein, lackiert werden muß auch...

  • Das habe ich mir gedacht, deswegen auch mein Kommentar in deinem Vorstellungsfred. ;)
    Im Nachhinein wirtschaftlich wohl nicht sinnvoll, wenn man niemanden kennt der das für "'ne schmale Mark" macht, erst Recht nicht.
    Man müsste halt zumindest das Loch verschließen und den schon entstandenen Rost entfernen, anschließend das Seitenteil neu lackieren. Die Versetzung des Tankstutzens in die Tankklappe ist da noch der geringste Aufwand.


    Wie schon erwähnt, an Stelle des Vorbesitzers hätte ich dem Umrüster schwer was erzählt, der hätte mir ein neues Seitenteil gezahlt, wenn das vorher so nicht abgesprochen war. Ist aber leider so'n Problem, hab das auch schon mal in nem 124er gesehen, da hat der Umrüster dem nichts ahnenden Kunden halt erklärt es ginge nicht anders, was natürlich totaler Blödsinn ist. Definitiv war da bei dir ein Pfuscher am Werk.

  • Was macht der Umrüster denn beruflich? Jedenfalls steht fest, dass seine Eltern Geschwister sind.
    Verlegen wird wohl nicht neu eingetragen werden müssen. Steht sicher nicht in den Papieren, wo der Tankanschluss ist, oder? Bei mir jedenfalls nicht.
    Ansonsten ist das nicht so einfach, das Seitenteil zuzuschweißen. Sollte schon jemand machen, der das kann!
    Ich hätte da etwas Angst, dass das Seitenteil hinterher verzogen ist.
    Vermutlich lässt sich das mit Geduld und einem großen Kupferklotz dahinter, in den Griff bekommen.
    Lackiert werden muss das natürlich auch. bei der Gelegenheit überlegen, ob du nicht das Heck komplett lackieren lässt. Wenn der Lackierer schon mal dabei ist, kommt es auf 100-200€ mehr nicht an und das Heck ist rostfrei.
    Grüße
    Stefan

  • Scheint wohl kein Einzelfall zu sein. Ich habe das gleiche Problem. Sieht einerseits unschön aus, andererseits habe ich die Theorie, dass der Gasanschluss einen größeren Durchmesser hat als die schäbigen Tankdeckel-Varianten. Vielleicht ists ja nur Einbildung, aber das Tanken geht immerhin ruckzuck. Stehe jetzt vor der schwierigen Entscheidung meine Kiste richtig schön herzurichten (wobei der Gasanschluss auch mit bearbeitet werden müsste) oder aber den Wagen immer technisch fit zu halten und auf nen schönen C43er zu sparen. :thumbsup: