Wartezimmer - freie Unterhaltung

  • ...genau so ist es, und es ist im Grunde zum Lachen!


    Ich frage mich aber, warum ich mit dem Ding rumfahren soll, wenn es täglich fünf Kilometer zu fahren gilt. Da reicht auch ein weiterer C180.

  • Sorry, Du hast jetzt Geld in die Hand genommen, um den Omega zu reparieren und willst ihn verkaufen, obwohl Du kaum die Investitionskosten wieder rausbekommst und liebäugelst gleichzeitig mit der Anschaffung eines weiteren Fahrzeugs... Mal abgesehen, dass man die Fahrstrecke von 5km nicht unbedingt mit dem Auto zurücklegen muss. Dafür genügt auch ein Fahrrad... 8o


    Gruß


    Jürgen

  • Ich habe aktuell drei verschiedene C180, davon sind zwei angemeldet - unser T-Modell dient mir als Baufahrzeug, dann gibt's den Elegance mit dem mittelroten Innenraum für den Sommer, der nicht im Alltag zerschlissen werden soll und einen Mopf-Classic in 744, dessen Ende absehbar ist. Und eben den Omega. Der Omega stand jetzt auch die meiste Zeit nur noch herum, weil ich den 1997er C180 in 744 fahre - das kann auch nicht der Sinn der Sache sein, ganz von der Größe abgesehen. Für den C180, dessen Ende sich abzeichnet, kaufe ich dann Ersatz - der Omega kommt weg, so wird der Fuhrpark auch kleiner. Ich hatte zeitweilig bis zu vier verschiedene C180 - deren Pflege und Erhalt war auch eine Aufgabe, ein Hobby, das der Omega mir so auch nicht geben kann. Das ist einfach ein Auto, aber kein W202. Man muss das alles nicht verstehen, aber es ist einfach so. Es ist auch egal, was der Omega am Ende abwirft - ich weiß, dass das auf Null ausgeht, aber es gibt Wichtigeres für mich.


    Im Sommer beabsichtige ich tatsächlich, diese fünf Kilometer mit dem Fahrrad zurück zu legen, aber bei den aktuellen Temperaturen und in Dunkelheit macht so etwas wahrscheinlich nicht wirklich Spaß.

  • Ich suche höchstens ein Winterfahrrad :wat:


    Guten Morgen meine Lieben, na was habt ihr heute so schönes vor? Ich lasse erst mal einen Kaffee in den Hals laufen, dann mal sehen :wat: