Hubgestänge schmieren und Abdeckungen entfernen, Hubwischerdemontage

  • Dank Eurer Beschreibung war das Ganze ein Kinderspiel! Vielen Dank nochmal! :thumbup:


    Habe auch für die Nachwelt gleich mal Fotos gemacht, um alle Zweifel auszuräumen von Leuten, die wie ich nach einer detaillierten Anleitung such(t)en ...


    Wie W202-Max schrieb: erstmal das Teil, was ich oben auf dem Foto "B" genannt habe, abmachen.
    Es ist mit kleinen Nasen rechts und links an der Unterkante festgelippst (rote Markierung im Bild). Wenn man das ein kleines bisschen rechts und links auseinanderzieht, kann man sie nach oben klappen wie auf dem Bild und dann einfach rausziehen.



    Darunter ist dann auch gleich die Schraube, die man mit einem Inbus abschraubt:



    Dann kann man den Scheibenwischerarm einfach abziehen. Es ging ziemlich schwer, mit viel Ruckeln und kräftig ziehen ist es runtergeflutscht. Beim Wieder-Einbauen war es dann so, dass ich den gar nicht mehr drauf gebracht habe, erst als ich den Arm abknickte - dann ging es ganz leicht (siehe Bild unten). Also könnte sein, dass es auch beim Abmachen leichter geht wenn man den Scheibenwischer 45° nach oben knickt.



    Nun kommt die große Abdeckkappe dran: Man zieht sie unten an beiden Seiten (etwa auf Höher der roten Markierung im folgenden Bild) etwas auseinander, so lösen sich die beiden Klippse (siehe übernächstes Bild) und man kann die Abdeckkappe nach oben klappen ...



    hier die Abdeckkappe von unten fotografiert, rot markiert die kleine Plastiknase:



    ... und dann kann man die Abdeckkappe einfach nach oben abnehmen (weil der Wischerarm ja jetzt schon ab ist).
    So sah es bei mir aus bevor ich es gefettet habe:



    ... und so nach dem Einfetten:



    Beim Einbauen konnte ich den Arm erst wieder auf den Bolzen schieben, als ich ihn abgeknickt hatte, offenbar öffnete das die Öffnung für den Bolzen etwas:



    So ich hoffe das hilft Leuten, die suchend ?( auf diesen Thread hier finden!


    Danke nochmal für Eure Tipps! :)

  • Hallo,


    erstaunlich was so Bilder gleich ausmachen, super Anleitung und wird bestimmt einigen weiterhelfen, z.B. mir


    grüße
    chris

    grüße

    chris


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Das von den Frauen so beliebte Vorspiel beim Sex ist unsinnig!

    Ich hupe ja auch nicht eine Viertelstunde vor der Garage, bevor ich reinfahre!

  • Hallo


    Hab nun diese Aktion nach 280 000km auch einmal gestartet, wobei ich aber die Kurzversion gewählt habe, ohne den Scheibenwischerarm abzunehmen.
    Hab bei der zweiten Plastikabdeckung gesehen das man diese durch schieben und drehen ca. um 90Grad aufklappen kann, so das man problemlosen Zugang zu den schmierenden Teilen hat und sich dadurch die Demontage des Scheibenwischerarmes erspart.


    grüße
    chris

    grüße

    chris


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Das von den Frauen so beliebte Vorspiel beim Sex ist unsinnig!

    Ich hupe ja auch nicht eine Viertelstunde vor der Garage, bevor ich reinfahre!

  • Danke für die Anleitung, habe es heute gemacht (nebenbei die Kurzversion von Chris) :thumbup:

  • Gestern Morgen war es auch bei mir soweit.
    Der Wischer stockte...
    Und dank der Anleitung, war es eine Sache con 10min, dem Arm wieder ein leiches gleiten zu ermöglichen... :-)


    Vielleicht sollte man noch hinzufügen, den alten Rotz an Fett und Verschmutzungen, mit Bremsenreiniger zu entfernen.
    So habe ich es gemacht... So macht das frische Fett noch mehr Sinn...




    Grüße...

    Döp Döp Döp Dödödöpdöpdöp Dö Döp Döp Döp Dödödöpdöpdöp.... H.P. Baxter