innenbelüftete Scheiben - Endlich!

Nun ist das Werk endlich vollbracht.


Was als schnelle Idee geboren war, zog sich dann doch etwas hin.
Auslößer war das letzte Mercedes-Treffen 2009 in Halle an der Saale, als meine Bremse nach, zugegeben, ziemlich hoher Beanspruchung kaum noch Bremsleistung zeigte und sich fortan per Rauchzeichen mit mir verständigte. Nach vielen neumalklugen und auch dummen Kommentaren am Treffpunkt stand fest: Da muss was passieren.


So sah die Bremse vorher aus:




Die Möglichkeit bot sich, als mein Dad irgendwann im November 2009 mal beim örtlichen Teileverwerter einen blauen C220 Elegance Bj. '94 sah, welcher noch die komplette Vorderachse besaß. Nach Rücksprache mit der örtlichen NL, ob eine Umrüstung ohne Probleme möglich sei, ging es ans Werk.


Zunächst hatten wir die Sättel und Träger geholt. Diese hatte ich ich von Schmutz und Rost befreit, bis sie wie neu aussahen. Die Sättel wurden rot lackiert, die Träger wurden vernickelt.
Da der Verschleißanzeiger an den neuen Sätteln angebracht waren, wurde hier noch ein Halter dafür hergestellt.


Dann wurden noch passende Scheiben bestellt (und auch entsprechend lackiert) und fertig war ich.


Voller Vorfreude machte ich mich zwischen Weihnachten und Silvester letzten Jahres ans Werk.
Es lief ja alles super, bis ich die zwei Bolzen zwischen Träger und Achsschenkel anzog. Allein der Träger lag schon Bündig an der Scheibe an. Nach einem 8| und ?( schaut ich nochmals alles nach und es entstand ein rießengroßes :cursing: .


An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Maho110, dank seiner Info wusste ich dann, das die Radnaben geändert wurden und meine "zu breit" waren. Also nochmal zurück zum Schrotti und zum C220 geschaut. Ein weiteres mal ein großes :cursing: . Eine Nabe war noch da, aber die andere war weg. Nur eine Nabe?! Warum zum Teufel brauchte jemand die andere Nabe?! Naja, egal, wenigstens eine hatte ich. Jedoch eine andere, passende nirgends aufzutreiben war, musste ich in den sauren Apfel beißen und eine Neue bei der NL zu ordern.


Nachdem nun beide Naben vorhanden waren, wurden diese auch lackiert. Und da ich einen fleißigen Weihnachtsmann hatte, gesellte sich zwischenzeitlich ein Satz Stahlfelxbremsleitungen dazu (natürlich mit ABE).


So, und nun ist es vollbracht:




Und hier noch die Stahlflexleitung von der HA:



MfG

Comments 3

  • Glückwunsch,
    schön,das es endlich geklappt hat :)
    sauber gemacht!!
    Gruß

  • Schöner Beitrag.
    Glückwunsch und allzeit gut gebremst!

  • Herzlichen Glühstrumpf zum schönen Projekt UND der 1a Umsetzung...


    Top-Arbeit - wie eigentlich alles, was ihr 2 macht ;)


    LG Eichi