was man so macht, wenn einem langweilig ist

Hallo zusammen,


schon seit langem wollte ich mal wissen, wie sparsam ich mit meinem Auto unterwegs sein kann. Da traf es sich gut, das ich vor ein paar Tagen Frau und Kind im Schwarzwald abholen wollte.
Hab also die Handyhalterung fürs Auto gesucht (und gefunden), den Bluetooth Adapter eingesteckt, app gestartet und schon gings los. Folgende "Einflussfaktoren" / Vorgaben gab es von meiner Seite:

  • maximal 100km/h
  • Licht,Klima, Radio war an
  • es war Sonntag, also wenig Verkehr
  • Auto ist ein C200 [lexicon]CDI[/lexicon] mit Automatik
  • Kofferraum war zu Hälfte voll

Nachdem ich dann endlich angekommen war hab ich mal schnell ein Foto vom BC gemacht:



Da die App natürlich ziemlich viel aufzeichnet, kann man noch mehr schöne Sachen ausrechnen:

  • Spritverbrauch: lt. den Aufzeichnungen waren es 16,47% vom Tankinhalt, die ich verfahren habe. Das macht bei 66l Inhalt 10,87l Diesel und einen Durchschnitt von 5,03l (deutliche Abweichung zum BC). Muß ich wohl mal ein bißchen nachforschen, woher der Unterschied kommt.
  • durchschnittlicher CO2 Ausstoß waren 99g/km
  • die App hat durchnittlich 8 Satelliten empfangen
  • als Durchnittsgeschwindigkeit kamen 93,33km/h raus (passt gut zum BC)
  • .....

Schöne Schaubilder kann man natürlich mit so einer Excel-Tabelle auch machen, folgendes finde ich ganz interessant:



Dargestellt sind die beiden Geschwindigkeiten (gemessen vom Fahrzeug und vom GPS) über der Genauigkeit der Positionsbestimmung (HDOP).


Fazit: nette Spielereien, wenn einem langweilig ist....


Grüße

Comments 1

  • Autobahn hinterm LKW und da geht noch 0,5 runter. Muttern schafft so 3,7 Liter in ihrem Skoda Oktavia.